Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Schamanenstube

Die Arbeitsweisen und Kundenbeziehungen der Schamanenstube


Inhaltsverzeichnis







Fairness

ehrbare Dienstleistung


Die Schamanenstube verpflichtet sich als ehrbare Dienstleisterin. Wir arbeiten für unsere Kunden zu einer für uns gerechten Entschädigung. Wir behandeln alle Kunden gleich, halten uns an die angegebenen Leistungen und bemühen uns, diese zu übertreffen.
Die Schamanenstube arbeitet mit fairen Mitteln. Es ist uns ein Anliegen, dass es der Kundschaft wie uns angenehm ist. In entspannter Atmosphäre und Gemütlichkeit arbeiten wir familiär und freundschaftlich. Man kann sich immer mit uns hinsetzen und wir besprechen ein Anliegen. Fair ist es, Dinge an zu sprechen. Das ist ehrbar.

Liebe Grüsse
das Team der Schamanenstube






§ 1 Kurzversion


§ 1.1 Das Wichtigste
Sie sind bei uns zu keinem Zeitpunkt versichert und tragen das volle Risiko bei allen Besuchen und Arbeiten in physischer wie psychischer Hinsicht.



§2 Generelle Gültigkeiten und Grundsätze


§ 2.1 Gültigkeit
Die Gültigkeit dieser AGB erstreckt sich auf sämtliche Leistungen und Angebote der Schamanenstube mit ihren Domänen:
www.schamanenstube.com, www.schamanenstube.org, www.schamanenstube.net, schamanenstube.de, schamanenstube.ch, schamanenstube.at, schuschu.org, schamanismus-therapie.com, schamanenschule.ch und schamanismus.me.
Entgegenstehenden Bedingungen wird ausdrücklich widersprochen.
Der Vertragsabschluss mit der Schamanenstube beginnt mit einer Zahlung des Kunden, einem lokalen Besuch oder einer Verwendung der Online-Angebote.


§ 2.2 Grundsätzliches


§ 2.3 Versicherungsschutz
Der Kursteilnehmer, die Kursteilnehmerin nimmt zur Kenntnis, dass während aller Besuche der Schule oder Praxis kein Versicherungsschutz seitens der Schamanenstube vorhanden ist. Der Teilnehmer, die Teilnehmerin an der Schule oder Praxis ist zu jedem Zeitpunkt für sein / ihr leibliches wie seelisches Wohl vollumfänglich selbst verantwortlich. Es kann sich auch nicht auf das Gastrecht berufen werden. Auch ein Besuch erfolgt stets auf eigenes Risiko.



§ 2.5 Absenzen
Das Fehlen an einem gebuchten Kurs- oder Schultag oder das Fernbleiben bei gebuchtem Einzelkurs oder einer gebuchten Praxisstunde / Orakelstunde / Coachingstunde / Consultingstunde berechtigt weder zu einer teilweisen oder vollen Rückerstattung des bezahlten Betrags noch zu einer Verschiebung. Kulanz kann immer diskutiert werden. Bei Freundlichkeit und Ehrlichkeit ist alles möglich.
Absenz durch Krankheit, Unfall oder unverschuldetem Verhindern: wir bereiten uns auf jeden Termin intensiv vor. Frühzeitiges Melden ist erwünscht und führt zu kulantem Verhalten der Schamanenstube. Man melde sich bitte einfach zum Gespräch darüber.
Frühzeitige Absenzmeldung: eine Absenzmeldung 3 Arbeitstage vor der Absenz kann zu einer Verschiebung des Termins führen. Die Schamanenstube bittet darum, die Termine immer zu besprechen. Es finden sich sicher Lösungen.
Terminabsagen für alle Angebote ausserhalb der Kurse können 4 Arbeitstage vorher angemeldet werden und führen zu keinen negativen Folgen.
Wir warten 15 Minuten bei bezahlten Terminen und verrechnen bei Fehlen den ganzen Termin. Bei Terminen ohne Vorkasse warten wir nur 5 Minuten. Generell gilt die Vorkasse.


§ 2.6 Ausserordentliche Kündigung
Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt vorbehalten. Ein wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung liegt insbesondere vor, wenn ein Kunde gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten, nachhaltig gegen höfliche Umgangsformen und/oder gegen die Nutzungs- und Verhaltensregeln und Anweisungen verstösst oder es sich erweist, dass ein Mitglied falsche Angaben gemacht hat, ein Mitglied vorsätzlich oder leichtfertig Daten oder Wissen über andere TeilnehmerInnen an Dritte weitergibt oder veröffentlicht, Zahlungen ausbleiben, oder es wiederholt zu Ermahnungen kommt.


§ 2.7 Zusätze
Als Bestandteil der AGB gelten die Zusätze zu den Verhaltenregeln und die Verschwiegenheitsklausel.
Die TeilnehmerInnen der Schule und der Praxis bekommen unweigerlich private Dinge anderer TeilnehmerInnen mit. Sie verpflichten sich hiermit zur Verschwiegenheit. Die Schamanenstube verpflichtet sich ebenso zur Verschwiegenheit. In schamanischer Hilfeleistung und auch in der Schamanen Schule kommt es oft zu persönlichen Texten und Aussagen. Diese werden von der Schamanenstube nicht nach aussen getragen. Ebenso wird es keine Fotos von TeilnehmerInnen öffentlich geben, auf welchen Personen erkennbar sind.



§ 3 Die Schule für Schamanismus Therapie


§ 3.1 Gruppen-Ausbildungen
Die Ausbildungen in der Gruppe fordern ein gewisses Mass an sozialer Verträglichkeit. Die Schamanenstube behält sich vor, nach Gesprächen oder Ermahnungen das Vertragsverhältnis aufzulösen. Eine Rückerstattung der bezahlten Kursgebühr ist nicht zu erwarten.
Wir haben Verständnis, wenn sich jemand nicht wohlfühlen würde und bitten, das zeitnah anzusprechen.


§ 3.2 Einzelne Kurstage
Das Buchen von Einzelkursen erlaubt den Besuch des Kurses je nach Vereinbarung in der Gruppe oder in Einzelbegleitung. Termine werden sofern möglich per E-Mail / Messenger oder telefonisch bestätigt. Absenzen müssen vor dem Kurs gemeldet werden (siehe oben), um eine Rückerstattung der Kursgebühren zu bekommen. Bei Unfällen etc. sind wir gerne zu einem Gespräch bereit. Überweisungsgebühren entfallen jeder Rückerstattung.


§ 3.3 Kursabos
Es gibt verschiedene Abos für die Ausbildungen, die je eine definierte Stundenanzahl beinhalten. Diese Stunden sind frei verteilbar auf Unterrichtseinheiten lokal oder im E-Learning / Whatsapp. Die Schamanenstube notiert die aufgewendeten Zeiten und stellt sie der Kundschaft jederzeit auf Anfrage zur Verfügung, um einen Überblick über die restlichen Zeitguthaben zu erhalten.
Kursabos gelten bis 3 Jahre, danach verfallen sie. Kommt es während einer laufenden Abozeit zu einer Kündigung, behält die Schamanenstube die restlichen Stunden ein. Kulanz ist wie immer ansprechbar.
Keines der Abos verlängert sich automatisch. Man bucht einfach ein Neues, um den Stundensaldo wieder zu erhöhen.
Eine Rückerstattung aus einem Kursabo wird mit dem Stundenstatz des kleinsten Abos aufgerechnet. Damit wird verhindet, sich eine viel günstigere Stunde zu erschleichen, indem man ein grosses Abo kauft und dann den Rest zurückhaben möchte.



§ 4 Die Therapie-Praxis und schamanische Angebote


§ 4.1 Langzeit-Therapien, Langzeit-Coachings, Langzeit-Beratungen
Die Termine während der Buchungen werden in der Regel immer am gleichen Wochentag abgehalten. Es kann nach Absprache zu einem Tauschen kommen. Ist der Schamanenstube kein Ausweichtag möglich, muss unter Umständen auf den Tag verzichtet werden. Wir tun unser Möglichstes.


§ 4.2 Kurz-Therapien, Kurz-Beratungen, Kurz-Coachings
Eine Sitzung dauert in Normalfall eine Stunde. Die Schamanenstube achtet auf Gemütlichkeit, was die Dauer auch etwas verlängern kann. Die Verlängerungen liegen im Ermessen der Schamanenstube.


§ 4.4 Naturhochzeiten
Naturhochzeiten werden meistens pauschal angeboten. Nach Zahlungseingang verpflichtet sich die Schamanenstube, an der Hochzeit selbst vor Ort zu sein, oder bei einem Notfall für entsprechenden Ersatz zu sorgen. Je nach vereinbarten Gestaltungswünschen variieren diese Pflichten entsprechend den Vereinbarungen. Kommt es während der Planungen zu weiteren Aktivitäten, die die Pauschale überschreiten, sucht die Schamanenstube das Gespräch. Die Forderungen müssen beiderseits erfüllbar sein. Der Stundenansatz der Schamanenstube kann nicht unter SFr. 60.- fallen.
Das Schmücken des Zeremonienplatzes können wir nicht übernehmen.



§ 5 Der Schamanenshop


Die Waren im Schamanen Shop werden per Postversand nach Zahlung zugestellt. Die Verantwortung für den Posttransport trägt der Käufer. Die Schamanentube garantiert den einwandfreien Zustand vor dem Versand.
Die meisten waren sind Einzelanfertigungen. Die Schamanenstube dankt für das Einräumen eines angemessenen Zeitraums, die Produkte in Ruhe und Stille fertigen zu können.



§ 6 Angebote der Website


Fragen und Antworten, öffentliche Beratungen, das Forum für Schamanismus, Kommentare und Talks aller Art bedingen der Freischaltung durch die Schamanenstube. Wir behalten uns alle Rechte vor, Kommentare zu veröffentlichen oder nicht. Gute Sitten und freundlicher Ton entscheidet über die Freischaltung oder Löschung genauso wie Provokationen, Hetzschreiben oder Fremdwerbungen. Links werden nur in Ausnahmefällen aufgenommen.
Die Schamanenstube kennzeichnet hiermit sämtliche Texte auf allen Websites als unverbindlich und nicht bindend, ausser den vertraglichen Texten. Schamanismus ist nicht definiert, so sind sämtliche Äusserungen nur Empfinden der Schamanenstube. Alle Texte, sofern nicht anders bezeichnet, sind originale Schöpfungen der Schamanenstube und unterliegen dem Copyright.


Wunschbrunnen


Der Wunschbrunnen ist ein Ort, Wünsche zu plazieren. Hier entscheidet die Schamanenstube, ob es sich um Verwünschungen handelt oder nicht. Eine Kommentar-Funktion komplementiert dies durch Meldungen der Nutzer. Wir behalten uns das Recht vor, wünsche nicht nur als Verwünschung zu kennzeichnen, sondern sie auch zu löschen. Ebenso erlauben wir uns, Texte zu ändern, wenn sie Werbungen, Links oder Namen enthalten.


Trommel-Sounds


Es stehen von der Schamanenstube hergestellte MP3-Dateien zum Download bereit, ebenso existiert eine Online-Trommel. Wir kennzeichnen uns in keinster Weise verantwortlich für Auswirkungen der Benutzung dieser Trommel-Sounds. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese im schlimmsten Fall gesundheitliche Schäden haben können.





§ 7 Leistungen


§ 7.1 Die von der Schamanenstube zugänglich gemachten Informationen, Inhalte, Text- und Bildmaterialien sind urheberrechtlich geschützt. Das Mitglied darf solche Materialien und Informationen, die ihm zur Verfügung gestellt werden für die Dauer der Leistungsbeziehungen nutzen. Eine weitere Nutzung, auch Vervielfältigung (etwa Kopieren), Abgabe und Überlassung an Dritte, ist nicht gestattet. Ein Verstoss führt zur Anzeige und Klage pro Fall von mindestens 10'000 Schweizer Franken und zum fristlosen Ausschluss aus dem Bezug von Dienstleistungen und Waren.

§ 7.2 Die Schamanenstube übernimmt weder eine Gewähr für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen, noch für deren Vollständigkeit.

§ 7.3 Kontaktdaten innerhalb der Schamanenstube müssen wahrheitsgerecht ausgefüllt sein. Zuwiderhandlungen führen zum sofortigen Ausschluss ohne Rückzahlung geleisteter Zahlungen.




§ 8 Datenschutz


§ 8.1 Die Schamanenstube weist ausdrücklich darauf hin, dass die persönlichen Bestands- (etwa angegebener Name, Pseudonym etc.) und Nutzungsdaten (etwa die jeweilige IP-Adresse oder Chatlogs, Cookies etc.) des Mitglieds im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften verschlüsselt gespeichert werden. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten erfasst und wie diese genutzt werden:

§ 8.2 Jeder Zugriff auf die Schamanenstube wird protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen, statistischen Zwecken und wird für Ausschlüsse verwendet. Es werden alle technisch möglichen Angaben über den Benutzer gespeichert. Dazu gehören unter anderen:

a. Browser-Version
b. Verwendetes Betriebssystem
c. Referrer URL
d. Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
e. Uhrzeit der Serveranfrage
f. Cookies (für die Login-Informationen)


Sämtliche Texte, Bilder und andere Medien, die in die Schamanenstube eingestellt werden, verbleiben in der Schamanenstube und werden - bei Beendigung der Leistung, in einem Archiv gespeichert. Die Verwendung der Daten ausserhalb der Schamanenstube ist nicht vorgesehen. Berichte werden keinen Rückschluss auf reale Personen aufweisen.




§ 9 Schlußbestimmungen



§ 9.1 Änderungen der Nutzungsrichtlinien bleiben der Schamanenstube freigestellt.

§ 9.2 Anderweitige Vertragsänderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

§ 9.3 Die Haus-Regeln sind Bestandteil dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 9.4 Sollte eine Bestimmung dieser Nutzungsrichtlinien oder der Leistungsbeziehung unwirksam oder unvollständig sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung soll durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt werden.




§ 10. Gerichtsstand


Gerichtsstand der Schamanenstube ist Wil – Schweiz.





Revisionen






Akzeptieren unserer AGB

Name &
Anschrift:
E-Mail: *
Arbeitsweise:
akzeptieren




Ihre Worte über unsere Art des Arbeitens


Gast schreibt am 27.11.2019


ich weiss es noch nicht, die Homepage spricht mich an.,



  • » antworten

up