SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events
Was gehört alles zu einer Firma?

Firmengründung
Die eigene Praxis


Es gibt viele wirklich gute schamanisch Praktizierende und Schamanismus Therapeuten, die ihre Fähigkeiten und Befähigungen nicht öffentlich einsetzen. Zum einen gibt es den Glauben, dass man für diese Arbeit kein Geld verlangen dürfe, zum anderen bestehen Ängste vor Buchhaltung, Steuern und dem Unwissen davor, was es heisst, eine Firma zu haben. Der Kurs "Die eigene Praxis" klärt auf und zeigt praktische Wege, dem eigenen Tun und Wirken einen Rahmen zu schaffen: eine legale Schweizer Firma mit Buchhaltung und allem drum und dran.



Was biete ich an?


Der Workshop Teil des Kurses befasst sich mit grundlegenden Fragen. Was will ich eigentlich, was kann ich anbieten? Mit Hilfe einer sogenannten Value Proposition kommt man vom Wunsch, mit seiner Arbeit Menschen behilflich zu sein zur Definition des Firmensinnes. Was für Menschen ziehen meine Fähigkeiten an, welche Menschen hätte ich aber gerne? - Der Prozess der Bedürfnisfindung des Klientel schwappt zurück auf die Definition der Angebote: es kann sein, dass auf einmal ein ganz anderes Angebot da ist, welches einem selbst und seinem Klientel wirklich passt.


Angebots-Bereiche

Es kann sinnvoll sein, die verschiedenen Angebote zu kategorisieren. Eine Firma kann sich auf verschiedene Bereiche stützen, um auf breitflächigem und sicherem Boden zu stehen. Zum Beispiel kann es therapeutische Angebote neben beraterischen Tätigkeiten und Gruppenarbeiten geben. Vielleicht stellt jemand wirkungsvolle Dinge her, die verkauft werden sollen, vielleicht soll es auch Hausbesuche geben? - Möglichkeiten gibt es viele. Sich als Firma zu definieren heisst, seine Angebote klar zu nennen und die Bereiche der Firma zu gestalten. Raum für Raum wächst das Gebilde der eigenen Praxis.


Buchhaltung


Der Kurs geht davon aus, dass man keine oder nur sehr minimale Kenntnisse von Buchhaltungen hat. Am Beispiel der eigenen Firmenentstehung zeigt sich, wie nahe die Grundsätze der Buchhaltung an einer Firma dran sind. Buchhaltung ist nichts abgehobenes, sondern etwas, womit sich die Geschäftsbereiche erfassen und abbilden lassen. Wir erstellen gemeinsam den Kontoplan für die eigene Firma, angepasst auf das Angebot und erweiterbar mit neuen Ideen. Die Buchhaltung wird zum Helfer für das Verständnis der eigenen Firma


Marketing


Wie soll ich bloss für meine Arbeit werben? - Wir erleben in der Schweiz sehr oft, dass man sich fast schämt, ein Angebot zu formulieren. Der Workshop-Teil Marketing beginnt mit dem ersten Schritt nach aussen: was sucht mein Kunde und wie hole ich ihn ab mit dem, was ich kann? Rollenspiele zeigen die Wirkung gegen aussen auf: bin ich das, kann ich mich damit identifizieren?
Auf dem Lehrplan stehen:

Firmenname  -  Slogans  -  Werbetexte  -  Bilder  -  Webdesign  -  Marketing-Strukturen  -  Social Media



Die Schamanenstube hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen auszubilden, die Schamanismus auf therapeutischer Ebene praktizieren möchten. Wir übernehmen keine Macht über die Kunden, sondern bieten therapeutische Rahmenarbeit mit schamanischen Mitteln.
Dieses Maxim unterstützen wir mit der Begleitung in die Selbstständigkeit. Wir bieten professionelles Webdesign und Schulungen, die eigene Website vollständig selbst zu managen. Darüber hinaus kommen Produkte der Kundschaft Schweiz zum Einsatz mit einem CMS und der Vorstellung eines ERP für Therapeuten.



Kurs-Informationen


Kursdaten: zum Kurstag
Voraussetzung:  keine
Material: Schreibzeug
Kosten: SFr. 252.35.- / Abo
Anmeldung siehe Kurstag


Haben Sie Fragen zu diesem Kurs?

up