SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Ausbildung Natur Schamanismus

Mittelwelt und Alltag




Das Modul Natur-Schamanismus widmet sich Themen ausserhalb des eigenen Unterbewusstseins. Natur bedeutet für die Schule nicht nur das Ritualisieren und Erleben an schönen Orten in der Natur, sondern wir bewegen uns auch in unserer alltäglicher Welt, die uns umgibt: dem Schamanismus im Alltag. Dieser Alltag folgt ebenso Ordnungen, wie Wälder, Flüsse, Seen und Berge. Beide Teile werden im Modul intensiv angeschaut: wir finden Möglichkeiten, die Natur und den Alltag in ihren Bewegungen zu unterstützen, zu nutzen und zu verbessern. Dazu ist sehr gutes schamanisches Reisen notwendig, um hinter die Dinge schauen zu können, die unserem Alltagsbewusstsein oft verborgen bleiben.



Die Mittelwelten


Nach den Reisen in die eigene Geistwelt vorangehender Module erkunden wir die Alltagswelt auf schamanischen Wegen. Reisen in die sogenannte Mittelwelt zeigen in schamanischer Wahrnehmung gerne ein anderes Bild der Welt. Einflüsse der Anderswelt werden erkannt und der Umgang mit Natur und Umwelt wird aus einem neuen Verständnis heraus auf eigene, persönliche Weise angegangen. Unser Alltag umfasst auch Strassen, Betonsiedlungen, Städte und Arbeitsstelle. Wir bringen mit schamanisches Wirken das Leben mit höherer Lebensqualität. Dabei entdecken Sie Hingabe und Leidenschaft für das, was Sie tun. Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Authentizität lassen grosse Dinge zu.



Äussere Ordnungen

Was steckt hinter dem Alltag der Natur?
Die Wissenschaft hat Eigenschaften von natürlichen Dingen herausgefunden, die sich heute in Medikamenten als Wirkstoffe für die Gesundung wiederfinden. Diese Errungenschaften bieten uns Menschen einen sehr hohen Lebensstandard. Die Schamanenstube schätzt diese Arbeit hoch und wehrt sich nicht gegen ärztliche Diagnosen und Vorgehensweisen. Die Ausbildung geht einen dazu zusätzlichen Schritt, was die Wissenschaft einbezieht. Hat jemand z.B. eine Krankheit, findet sich ein Medikament gegen sie oder gegen ihre Auswirkungen. Zusätzlich gibt es die schamanische Vorgehensweise, die sich die Ordnung der Krankheit anschaut und diese Ordnung z.B. in der Natur findet. Diese Ordnung ist keine allgemeingültige, sondern eine individuelle Bewegung, wie ein Mensch mit dieser Krankheit ebenso ein Individuum ist. Die äussere Ordnung spiegelt sich oft in der inneren.
Im Modul lernt man, wie man die Bewegung der natürlichen Ordnung zum Beispiel einer Pflanze erleben kann und in ein Zusammenspiel mit einem selbst hinein spielen kann. Nach und nach stellt sich ein persönliches Wissen über diese feinen Zusammenhänge ein. Hier beginnt die Arbeit mit der Natur und dem Alltag. Wir schamanisieren...




Kräuter und Räuchern

Schamanische Wahrnehmung von Wirkstoffen und der Umgang mit Rauch
Die Kräuterkurse der Schamanenstube setzen kein Kräuterwissen voraus, noch wird ein solches im herkömmlichen Sinne erwirtschaftet. Wir schauen uns die Bewegung der Kraft in einer Pflanze an und nutzen diese Ordnungen. Mit schamanischen Reisen in Pflanzen wie Heilkräuter finden Sie teilweise Ungeahntes heraus. Wir wagen uns sogar in den Fliegenpilz. Das Sammeln von Kräutern gekoppelt mit schamanischen Reisen beschäftigt uns einige Sommertage. Die Ausbildung zeigt Techniken, wie man Kräuterbündel macht, Kräutersalze, Kräuteröle und Destillate. In diesen Essenzen findet sich die Bewegung der Pflanzenkraft, die man lernt, anzuwenden. Die Anwendung der Wirkstoffe über das Räuchern wird detailliert gezeigt: vom Umgang mit Räucherkohlen und weiteren Utensilien hin zur Anwendung des Räucherns durch die Bewegung mit der Feder. Die Bewegung in der Ordnung der Pflanze vollführt ihren Rauch-Tanz.





Geister und Naturwesen

Lebendige Ordnungen der Natur
Manchmal erscheinen die Bewegungen in den natürlichen Ordnungen lebendig. Die Wahrnehmung von Geistern kann das rationale Denken schwer in Frage stellen. Die Schule zeigt, wie man auf schamanischen Mittelwelt-Reisen mit lebendigen Kräften spricht und in einen Diaglog gehen kann.
Es ist dabei sehr wichtig, dass auf das persönliche Befinden von einem selbst geachtet wird. Der Sinn dieser Interaktion ist nicht das Verlassen des rationalen Denkens in Richtung eines Wahnes, sondern im Finden einer Haltung gegenüber unerklärlichen Dingen. Als schamanisch Praktizierende ist dieser Grenzgang zuweilen erforderlich. Die Übungen in der freien Natur helfen, sich mit sich selbst sehr stark auseinander zu setzen. Es stellt sich eine Haltung ein, mit welcher das Erfahren einer lebendigen Natur auf schamanische Weise gesund erlebbar wird. Die Wahrnehmung beginnt mit dem Erforschen der sogenannten Pareidolie. Was sind die natürlichen Wahrnehmungs-Triebe und Reflexe des Gehirns und wo beginnt eine echte Wahrnehmung. Als Experte für sich selbst muss man nicht so tief in diese Erlebnisse eintauchen. Jeder entscheidet selbst, wie weit er begleitet gehen möchte.
Undine
Baumgeister, Naturgeister, Berggeister, Pflanzengeister: die Liste der Wesenheiten ist lang. Viele dieser Wesen haben bestimmte Eigenschaft, bestimmte Ordnungen. Bei der Erkundung von Geistern erscheinen einem viele Ordnungen aus menschlicher Sicht ethisch nicht vertretbar. Die Ethik umfasst das Regelwerk, wie sich Kraft in Ordnungen bewegt. Die Natur kann sich manchmal als etwas entpuppen, das nicht dem romantisch liebevollen Bild entspricht. Wir führen Stück für Stück an verschiedene Geistwesen heran und zeigen, wie man mit ihnen richtig umgehen kann. Meinen Sie bitte nicht, die Geister seien allwissend. Sind Sie nicht auch ein Wesen der Natur?







Schamanische Praxis

Arbeiten mit natürlichen und alltäglichen Mitteln
Die schamanische Praxis im therapeutischen Kontext verpflichtet sich, Begebenheiten genau anzuschauen. Der Weltenwechsel und andere Techniken helfen dabei. Hinzu kommt die Arbeit mit Kraft, die anwendbar gemacht wird. In einigen Exkursionen stellen wir Kraftgegenstände, Schamanenstäbe, Rasseln, Räucherschalen und vieles mehr gemeinsam her. Das handwerkliche Geschick fördert die Schule sehr behutsam.



Während vielen handwerklichen Arbeiten kommt es zu Gesprächen, in denen Wissen über andere Systeme erwirtschaftet werden. Man verknüpft dabei das Tun mit neuem Wissen: eine gute Lernatmosphäre. Schamanische Reisen zu den vier Elementen zeigen vieles auf, das manchmal erst im Gespräch formulierbar wird. Die Gruppe ist für Erkenntnisse aus Gesprächen unerlässlich.






Natur Rituale

Kraftvolle Rituale mitten in der Natur

Die Gruppe kümmert sich um die Belange der einzelnen. Gemeinsames Trommeln an abgelegenen Orten kann sehr erhebend sein, das Finden von den richtigen Ritualen zu einem Thema wird geübt und die Rituale durchgeführt. Hier können Symboliken und Ordnungen hilfreich sein. Man lernt z.B. in den Sommermonaten das Legen von Medizinrädern und die Arbeit darin: Begleitung und Therapie im Medizinrad. Auch das kretische Labyrinth kommt zum Einsatz, das zuweilen mit Steinen gelegt wird und für einen bestimmten Zweck begangen wird. Auch einfachere Rituale mit Steinen zum Beispiel bieten viele Möglichkeiten, sich einer Problemstellung zu nähern. Oder wir nehmen Kerzen mit, um am Abend z.B. an einem Fluss ein Feuerritual durchzuführen, wenn wir mal kein Lagerfeuer haben sollten.






Visionssuche

Auf Visionssuche gehen und als anderer Mensch zurückkommen
Fakultativ als Zusatz zur Mittelwelt-Ausbildung veranstalten wir Visionssuchen. Man zieht sich zurück von der Welt und widmet sich seiner Auszeit. Man begibt sich in die Natur und wird Teil von ihr. Nachdem die ersten Stunden mit Gedanken in die Alltagswelt verflogen sind, kann sich ein Gefühl einstellen: ich bin allein. Man sieht sich an, sieht die Füsse und Hände, spürt sich atmen. Hier bin ich nun. Der Blick schweift über die Umgebung und findet an vielen Stellen schöne und Ruhe einflössende Dinge. Regungslos sitzen zwei Murmeltiere auf dem nahe gelegenen Stein. Nur ihre Konturen sind zu sehen. Dann ein schriller Pfiff: und weg sind sie. Warum haben sie gepfiffen?

Mit dieser Warnung der Murmeltiere fühlt man sich auf einmal am rechten Platz: wenn sie pfeifen, kommt jemand. Darauf kann man sich verlassen und eigenes, inneres Vertrauen kann aufsteigen. Die Natur sorgt sich um einen. Wir sind nicht mehr ohne weiteres fähig, uns von der Natur direkt zu ernähren, aber sie kann sich um unsere Gefühle kümmern und um unsere Körper. Schmetterlinge landen auf dem Bein, das noch eine Verletzung hat. Erst einer, dann zwei. Mit ihren feinen Rüsseln tasten sie alles ab und laben sich am Salz. Doch es geschieht mehr: die Empfindung darf dahin gehen, dass sie einem in der Tat die Verletzungen nehmen. Die Umarmung der Natur bewirkt eine Neu-Bewertung des eigenen Seins: man bemerkt, es für die Natur wert zu sein, umarmt zu werden. Das kann den Selbstwert steigern. Die Wahrnehmung von einem Selbst in der Natur führt dazu, dass man sich als Teil der Natur empfindet. Das verbreitert das eigene Ich und man dehnt sich als Wesen der Natur über die Umgebung aus. Alles erscheint einem bekannt und vertraut. Diese emotionale Einbettung in die Umgebung lässt ein Vertrauen hochkommen: ein Vertrauen, die eigenen Dinge in den Schoss der Natur legen zu können und darin Sinn zu finden. Die Visionen können beginnen....









Ahnen-Arbeit

Das Ahnenfeuer und die Arbeit im Verbund mit den Ahnen
Vor Ihnen haben andere Menschen gelebt, die in direkter genetischer Folge mit Ihnen stehen. Diese Menschen haben Kinder gezeugt, um unter anderem Ihre Kraft, Ihre Ideen und Werte zu erhalten. Das schamanische Reisen zum Ahnenfeuer kann weit in der Zeit zurück gehen. Sie treffen auf Menschen aus Ihrem Holz. Am Ahnenfeuer diskutieren Sie Vergangenheit und Zukunft und finden neue Schätze für Ihr Schicksal, das Sie zusammen mit Ihren Ahnen selbst in die Hand nehmen.





Avalon und Mystik

Mystische Orte wie Avalon
Die schamanische Mittelwelt führt auch in mystische Gebiete. Das Reiseziel Avalon wird in einer speziellen Art angegangen, die es einem erlaubt, tief in die Insel einzutauchen. Sehr gute Reise-Fähigkeiten vorausgesetzt, erleben Sie auf Avalon Dinge längst vergessener Zeiten. Wenn Sie sich zu Avalon hingezogen fühlen, entdecken Sie womöglich eine Verbindung zur Insel, die Ihnen Kraft und Geborgenheit geben kann.







Frühere Leben

Reisen und Rückführungen in vergangene Leben
Schamanische Reisen an einen speziellen Ort in Ihrer Geistwelt führen Sie zurück in Leben, die vor Ihrem waren. Der Fokus liegt dabei darauf, von früheren Leben zu profitieren: Sie lernen, wie Sie früher mit Situationen umgegangen sind. Sie eigenen sich Erfahrungen an, die Ihnen im heutigen Leben neue Motivationen und neue Betätigungsfelder eröffnen können. Je nach Begabung, kann schon im Modul Mittelwelt vorgegriffen werden und das Leiten von Rückführungen für andere angegangen werden. Sie begleiten auf schamanischer Reise jemanden in seine oder ihre früheren Leben.







Das Totenreich

Was kommt nach dem Tod?
Die Schule für Schamanismus Therapie wird keine Lehre von sich geben, was denn nach dem Tod kommt. Wir eröffnen Ihnen Möglichkeiten, dies für sich selbst heraus zu finden. Schamanische Reisen mit dem Ziel des sogenannten Totenreichs bringen Sie aus dem normalen Gefüge unseres Alltags heraus. Sie bewegen sich in Gefilden nach dem Leben. Hinzu kommt der sogenannte schamanische Tod, den Sie im Zuge einer Standort-Bestimmung angehen können. Das Totenreich hat für den Psychopomp eine grosse Gewichtung, aber auch bei der Arbeit schamanischer Extraktionen.









Schamanische Kraft - Lebenskraft aus dem InnernDie Modul-Ausbildung Mittelwelt ist für fortgeschrittene schamanisch Praktizierende gedacht. Dabei ist insbesondere das schamanische Reisen wichtig. Es darf sich während des Modules ein eigenes Verständnis der Welt entwickeln. Das Prüfen Ihres Wirkens in der Mittelwelt ist nicht schwer: wir widmen unser Augenmerk darauf, wie es den Wesen geht, mit denen Sie zusammen gearbeitet haben. Die Prüfungen sind Bestandteil des Diploms für Schamanismus, das die Schamanenstube ausstellt.


Machen Sie einfach unseren Eignungstest.





  • Berichte vom Ausbildungsmodul:






Kommen Sie mit raus in die Natur?
Name &
Anschrift:
E-Mail: *
unsere Arbeitsweise:
akzeptieren




Schamanisches Reisen

Schamanische Reisen ins Unterbewusstsein

Schamanen Kraft

Bewusste und unbewusste Kräfte wecken

Natur und Alltag

Schamanismus im Alltag

Schamanismus Therapie

Therapeuten Ausbildung

up