Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog

Öffentliche Lebensberatung


Es wurde öffentlich um Rat gefragt. Können Sie konstruktiv helfen?

wohin?

Gast schreibt am 09.01.2016



Hey, ich habe die Schule abgebrochen, weil ich es einfach nicht mehr aushalte dort sinnlos herum zu sitzen und nichts Bewegendes leisten zu können. Man lernt alles, nur nicht das, was wirklich wichtig ist. Jetzt bin ich 18 und stehe ohne jeglichen Abschluss da. Ich weiß, dass ich für etwas Bestimmtes geschaffen bin, aber ich weiß nicht, wie ich herausfinden kann, was es ist. Ich würde am liebsten reisen - doch ich glaube, dass ich in Deutschland noch eine Aufgabe zu erledigen habe. Ich brauche Rat, Beistand, tröstende Worte - irgendwas. Ich bin hilflos und weiß nichts mit mir und meiner Zukunft anzufangen.



  • Schamanenstube

    Hallo
    Wir sind etwas erstaunt. Wir stellen uns vor, wie Du in der Schule gesessen bist und vielleicht mehrfach den Entschluss gefasst hast, Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Dabei tauchen Bilder auf, was Du nach dem Weggang alles für Möglichkeiten haben wirst. Darum verstehen wir nicht ganz, dass Du sagst, Du wüsstest jetzt nicht, was Du mit Deiner Zukunft anfangen sollst.
    Die Bitte um Beistand und Trost können wir verstehen. Wenn man einen Verlust erlitten hat, ist Stillstand oft die Folge, Stillstand in einer Art Traurigkeit. Dieser Stillstand kann sehr lange andauern, wenn z.B. der Verlust aufgrund eines Trotzes erlitten wurde. Das gibt Dir aber die Chance, etwas wirklich Bewegendes zu tun: an Dir selbst so enorm zu wachsen und über Deine Schatten springen zu können.
    Wir leben in Gesellschaften. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir die Menschen kennen, oder nicht: Leistung wird gefordert, um zu überleben. Die Leistung, die Du erbringen möchtest, scheint sich ausserhalb der Gesellschaft zu bewegen? - Ohne Gesellschaft wird die Anerkennung aber fehlen. Das hiesse, Du wirst nur sehr schwer Menschen finden, die Deine Leistungen auch anerkennen können. Damit ist eine noch so grosse Leistung wertlos. Du wählst den schwierigen Weg. Hut ab vor so viel Mut! - Ausser es war eine Flucht: da müsste man Einräumen, dass vielleicht ein Fehler gemacht wurde. Dann läge die Zukunft in der Grösse, über den Trotz hinaus den eigenen Stolz wieder zu finden.
    Hast Du denn etwas verloren?

    Liebe Grüsse aus der Schamanenstube


  • » antworten





« Zurück zu den Beratungen




Gefässe der Kraft
die Kraft im Griff
Zerstückelung
Lehr- und Heilwesen
Räuchern
und reinigen
Avalon
das Lichten der Nebel
up