Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog

Öffentliche Lebensberatung


Es wurde öffentlich um Rat gefragt. Können Sie konstruktiv helfen?

Hilfe Bipolare Störung

Gast schreibt am 27.06.2015



Hallo, ich suche einen Rat. Vor 3 Monaten wurde bei mir laut Psychologen eine Bipolare Störung diagnostiziert. Ich bin gegen Medikamente und habe es mit einer Psychologin versucht. Leider verändert sich mein zustand immer mehr. Ich fange an meinen eigenen Freunden zu misstrauen habe mühe eine Lebensenergie zu finden. Ich suche Hilfe oder mögliche Vorschläge was ich alles für Möglichkeiten habe um aus diesem Teufelskreis rauszukommen.



  • Gast

    Hallo, erzähle doch einfach mal was von dir, spontane Möglichkeiten fällt mir nur ein allws was dir gut tut und gesund ist, wie zum Beispiel Spazieren gehen und viel in der Natur sein, sowie Interessen die dir gut tun nachgehen, wie einem Volkshochschulkursus belegen, einem verein beitreten etc - ansonsten weiter zur Psychologin auch gehen, es ist bestimmt normal das nach 3 Monaten nicht schon wieder alles in Butter ist, sondern durch die Gespräche ein paar schlafende Hunde vielleicht auch geweckt werden, so das du dich zunächst mal scheinbar schlechter fühlst? das würde ich dieser dann aber auch sagen,,, Grüße


  • Schamanenstube

    Hallo,
    wir empfinden ebenso wie der Gast im obigen Beitrag.
    Es ist immer ein mutiger Schritt, einen Weg ohne vorgeschlagene medikamentöse Behandlung anzugehen. Diese Entscheidung muss vielleicht nicht endgültig sein.
    Das Beginnen des Misstrauens gegenüber Freunden nimmst Du wahr und formulierst es. Du beobachtest in dem Fall sehr gut, was sich an Dir ändert.
    Vielleicht können weitere von Dir erfragte Möglichkeiten aufgelistet werden, wenn Du weiter erzählst, wie sich die Störung bei Dir zeigt.
    Herzliche Grüsse, Schamanenstube


  • » antworten





« Zurück zu den Beratungen




Schuld
frei von Schuld leben
Erfolg
Ordnung zum Glück
Selbstreflexion
Weil du wichtig bist
Schutz Beutel
Magische Abwehr
up