SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events
E-Beratung Worum geht es?





Kostenlose E - Beratungen

Öffentlicher Rat von den Besuchern und den
Betreuern der Schamanenstube.



  • Gast schreibt am 11.09.2015
    Hallo, ich suche einen Rat. Es geht um eine Ausbildung als Geomant!
    Ich bin 51 J und derzeit aus psychischen Gründen vollständig Arbeitsunfähig geschreiben und bekomme eine kleine Rente.
    Nun möchte ich aber wieder langsam zum Geldverdinen kommen um reisen zu können (immer ein Traum von mir).
    Ich habe was "grünes" Studiert und stelle mir vor eine Ausbildung zum Geomanten zu machen. Das dauert 1 Jahr und kostet auch viel Geld.
    Lohnt sich das für mich oder stelle ich mir das nur so vor!!??????
    lg BAP

    Antworten 1 Antwort
  • Gast schreibt am 04.09.2015
    Liebe Schamanenstube, ich habe vorhin eine Frage abgeschickt, allerdings in der falschen Rubrik, nämlich unter "Schamanismus Fragen und Antworten". Kann diese meine Anfrage hieher unter E-Beratung verschoben werden? Cornelia
    -----------------------------------------
    Liebe Schamanenstube
    Ich bin seit 35 Jahren mit meinem Mann verheiratet. Seit 20 Jahren liebe ich einen anderen Mann, der ebenfalls verheiratet ist. Für uns beide ist klar, dass wir aus Verantwortung unsere Ehepartner nicht verlassen werden, die übrigens bis heute nichts von unserer Liebesbeziehung wissen.

    Mein Herzensmann denkt eher rational und ist einfach glücklich darüber, dass wir unsere Liebe leben dürfen in dem Rahmen, wie es eben möglich ist.

    Er und seine Ehefrau leben seit einigen Jahren getrennt. Dennoch halten sie weiterhin Kontakt. Sie haben ein grosses, gemeinsames soziales Netzwerk und verbringen zusammen einen grossen Teil der Sommermonate im Ferienhaus am Meer, das sie mit Freunden teilen. Das bedeutet, dass ich im Sommer von mir aus keinen Kontakt zu ihm aufnehmen kann. Er schickt mir alle 14 Tage eine SMS, kommt aber meist alle paar Wochen für kurze Zeit zurück in die Schweiz, um seinen Geschäften hier nachzugehen. Das gibt uns dann Gelegenheit, uns für 2 - 3 Stunden zu treffen. Alle unsere Treffen können nicht länger dauern, weil ich nicht länger von Zuhause weg sein kann. Ist er in der Schweiz, ist eine Kontaktaufnahme meinerseits möglich, jedoch nur nachts. Dies aus Vorsicht.

    Mit diesen Beschränkungen, die vor allem durch seine Lebensart bestimmt sind, tue ich mich immer wieder schwer. Ich fühle mich als diejenige, die sich seinem Leben anpassen muss.

    Dazu kommt, dass ich erst vor kurzem durch Bekannte erfahren habe, dass er und seine Frau schon länger nicht mehr zusammen wohnen. Mich hat es sehr getroffen, dass er selber mir das nie gesagt hat und mich bewusst in einem falschen Glauben liess. Er hat sich entschuldigt. Der Grund sei seine Vorsicht zum Schutz unserer Liebesbeziehung gewesen.

    Obwohl er mir immer wieder sagt, dass er mich liebt, ist mein Vertrauen seither beschädigt. Wenn wir zusammen sind, zweifle ich nicht an seiner Liebe. Es fühlt sich alles richtig an. Doch in den Tagen und Wochen dazwischen frage ich mich, ob seine Liebe echt ist oder ob ich für ihn einfach jemand bin, mit der man auf Abruf ein paar schöne Stunden geniessen kann, dieweil das übrige Leben nicht gross beeinträchtigt wird. Er kennt diese Gedanken und weiss, dass ich mich damit schwer tue, bleibt aber dabei, dass er mich liebt, und dass die Situation nun einfach so ist wie sie ist und wir doch das Beste daraus machen müssten.
    Er gibt mir zu verstehen, dass er meine Anwandlungen gut ertragen könne, weil er wisse, dass die in Abständen immer wieder mal kämen, aber auch wieder vergehen würden. Er findet dann immer, dass die wenige Zeit, die wir für uns haben, zu schade sei, um Probleme zu wälzen, die nach seiner Meinung doch gar nicht bestünden. Er liebe mich doch und Punkt. Dass ein richtiges, ernst genommenes Gespräch für mich hilfreicher wäre, das begreift er nicht so recht. Er ist ein Mann mit Grundsätzen und darin eher stur und somit wenig flexibel. Am besten sollte alles so bleiben wie es ist.

    Ich weiss nun nicht, ob ich von meinem Herzensmann einfach zuviel erwarte, wenn ich denke, dass Liebe sich darin zeigen würde, dass er etwas mehr für unsere Beziehung aufwendet, sich etwas häufiger per sms bei mir meldet, oder auch einmal auf eine seiner vielen Aktivitäten verzichtet, um Zeit für uns zu haben. Darf ich seine echte Liebe an solchen Sachen festmachen oder gar daran zweifeln? Vielen Dank und Gruss, Cornelia

    Antworten 6 Antworten
  • Gast schreibt am 14.08.2015
    Hallo, ich suche einen Rat. Es geht um zwei verschiedene Dinge.
    Ursache für meine jetztige Situation ist mein Beruf in der Krankenpflege der für mich an Sinn verlohren hat. Ich entschied mich den Beruf erstmal aufzugeben und mich meiner Sinnfindung zu widmen.
    Ich beschäftige mich seit dem intensiv mit meiner Bewusstwerdung und den vorhandenen Energien.
    Jetzt habe ich aber immer mehr das gefühl alleine nicht weiter zu kommen sowohl spirituell als auch in meiner entscheidung wie ich jetzt beruflich weitermache.
    vielen Dank

    Antworten 1 Antwort
  • Gast schreibt am 27.06.2015
    Hallo, ich suche einen Rat. Vor 3 Monaten wurde bei mir laut Psychologen eine Bipolare Störung diagnostiziert. Ich bin gegen Medikamente und habe es mit einer Psychologin versucht. Leider verändert sich mein zustand immer mehr. Ich fange an meinen eigenen Freunden zu misstrauen habe mühe eine Lebensenergie zu finden. Ich suche Hilfe oder mögliche Vorschläge was ich alles für Möglichkeiten habe um aus diesem Teufelskreis rauszukommen.

    Antworten 2 Antworten
  • Gast schreibt am 28.04.2015
    Hallo, ich suche einen Rat. Es geht um meinen beruflichen Weg. Ich habe nun 2 verschiedene Ausbildungen absolviert, doch ich komme nicht ans Ziel. Welcher Be-ruf ist der richtige für mich? Liebe Grüße

    Antworten 6 Antworten
  • Gast schreibt am 26.03.2015
    Hallo, ich suche einen Rat. Es geht um:
    Mein Mann leidet unter Depressionen, ist in Behandlung, aber die Gespräche mit dem Psychologen helfen ihm nicht. Er ist aufgrund seiner Arbeitssituation depressiv. Dort wird er hin und hergerreicht ohne dass sich mal jemand seine Personalakte näher ansieht, er hat 30% Behinderung wegen Depressionen und darf nicht schwer heben. Die ganze Situation wirkt sich auch auf die Familie aus. Er ist unberechenbar, mal spielt er mit dem Kleinen ganz geduldig und plötzlich wirds ihm zuviel und er schimpft mit ihm über Kleinigkeiten. Der Kleine sucht ständig seine Nähe, er scheint mir unsicher zu sein, ob Papa ihn immer lieb hat. Am Wochenende liegt mein Mann oft stundenlang im Bett, er ist dann einfach am Ende in so einer deptessiven Phase und zweifelt am Leben bzw. dessen Sinn.

    Ich lese in einigen Antworten von Ordnung im Leben. Das gilt bestimmt auch für den Arbeitsplatz? Bei uns ist gar keine Ordnung mehr, daheim fällt Papa als stärkstes Glied oft durch die Depressionen aus.

    Habt ihr einen Rat, wie alles wieder in Harmonie kommt und es uns wieder besser geht?

    Herzliche Frühlingsgrüsse (:

    Antworten 30 Antworten
  • Gast schreibt am 19.02.2015
    Hallo,

    ich bin glücklich verheiratet und liebe meinen Mann. Allerdings sind die gemeinsamen Nächte zum puren Stress geworden. Er schnarcht so sehr .... Ich habe schon alles ausprobiert, was der Markt zu bieten hat: Sprays, Ohrenstöpsel, Schnarchschienen, etc. Es hat alles nichts geholfen. Mich belastet das sehr. Wir planen nur noch Urlaube mit der Möglichkeit nachts in ein anderes Zimmer auszuwandern.

    In zwei - drei Jahren wollen ist es unser Traum, eine Kanada-Rundreise zu buchen. Nur, wie soll das funktionieren? 2 - 3 Wochen im Doppelzimmer?
    Mein Mann hat sich auch untersuchen lassen. Das Zäpfchen soll gekürzt werden. Das möchte er nicht machen lassen (kann ich verstehen).
    Habt Ihr einen Tip?
    Danke und viele Grüße

    Antworten 3 Antworten
  • Gast schreibt am 05.01.2015
    Hallo

    Ich bin zur Zeit mit meinem Leben total unzufrieden. Eigentlich sollte ich das gar nicht, weil ich schon sehr viel in meinem Leben erreicht habe.

    Ich habe mit 12 angefangen Drogen zu nehmen. Im Alter von 13-15 vor allem Kokain und Heroin. Ich habe mehrere stationäre Entgiftungen hinter mir, ein 1,5 jähriger Auslandaufenthalt in Kroatien mit Begleitung, danach war ich 1,5 Jahre in einem Heim.
    Bei meinem letzten Heroinrückfall war ich 16 und habe mir zusätzlich noch Hepatitis C aufgelesen.

    Ich habe meine schlimmste Zeit hinder mir. Ich lebe jetzt seid 1,5 Jahren wieder zu Hause, habe eine Berufslehre zur Kauffrau angefangen vor einem halben Jahr und meine Leistungen sind auch sehr zufriedenstellend. Ich bin stabil (ausser kiffen, konnte ich leider nicht auch noch beenden. Ich trinke aber keinen Alkohol mehr.) Und in der Familie gibt es zwar auch kleinere Auseinandersetzungen die sind jedoch völlig normal. Einen sehr liebevollen und verständnisvollen Freund habe ich auch. Eigentlich sollte alles perfekt sein.

    Doch manchmal verlassen mich alle Kräfte. Ich weine nur noch und bin mies gelaunt und wenn ich an all die Dinge denke, die ich noch zu erledigen habe und die Leistungen die ich zu erbringen habe, denke ich oft daran mich umzubringen. Natürlich würde ich dies nie machen! Mein körperlicher Zustand ist auch nicht sehr toll, seid einem halben Jahr oder länger habe ich mit dem Magen und Darm Probleme und Zyklusbeschwerden. Ich bin erschöpft!

    Ich weiss einfach nicht ob ich mir Hilfe holen soll oder nicht. Ob es wichtig wäre, oder ob ich total übertreibe. Mir gehts nicht so toll, aber es gibt viele Leute denen es schlechter geht, vielleicht würden die Menschen, wenn sie meine Probleme hören, denken, dass ich total übertreibe. Ich sollte doch das gleiche Leisten können wie andere auch! Ich fühle mich so als könnte ich meinem Leben nicht gerecht werden.

    Ich habe so viele unterbewusste Ängste und ich weiss nicht wie lösen.

    Ich hoffe Sie haben mir eine gute Antwort, wie ich mit meiner Situation umgehen könnte :)

    Antworten 2 Antworten
  • Gast schreibt am 05.01.2015
    Hallo, ich möchte dieses mal meine Meinung äußern, ich habe einen Wunsch losgeschickt, den die Schamenstube gelöscht hat, und ich finde das nicht in Ordnung. Ich habe den Wunsch geäußert um meiner selbst willen geliebt zu werden, und da das fixe auf das materielle meines Freundes unsere Beziehung zerstört hat, weil es im Leben nicht nur um Hab und Gut geht, sondern es gott sei dank noch eine Menge andere Werte gibt, des echtes GLücks auch- und ich Lebensfreude auch teilen wollte, meine Liebe auch schenken will, und eben nicht wenn ich als Frau weil ich in einer Situation mehr Geld hatte was abgeben will davon, teilen will, oder schlimmer noch, Lebensfreude in der Natur zum Beispiel teilen wollte aus reinem puren Männerego gegen eienWand laufe: das der MANN doch der Versorger ist der das Geld in der Tasche hat um Frau etc zu stossen- ja ihr könnt mir sagen, was willst du denn von dem Mann, dann schaut euch mal in der Gesellschaft um-da kriegt man doch eine Krise!
    Jedenfalls ist mein wunsch das der Mann Werte entdeckt die ÜBER das rein materiele hinausgehen und Partnerschaftliche Werte sind, kein schlechter!
    Trotzdem bedanke ich mich für die Möglichkeit bei euch zu wünschen, ich bin aber schlicht der Meinung das ich bei diesem Thema ruhig anderer Meinung sein darf, und das ich damit nicht schade, sondern in dem Fall genau das Gegenteil- ich wünsche eigendlich, das er sich nciht weiter selbst und sein Leben weiter selsbt zerstört, sondern sich besinnt, Seele!-
    Grüße

    Antworten 4 Antworten
  • Gast schreibt am 30.12.2014
    Hallo, ich suche einen Rat. Es geht um Änderungen in meinem Leben. Im zurück liegeneden Jahr musste ich mich von vielen mir am Herzen liegenden Wesen und Lebensumständen trennen müssen. Esar schmerzlich, ich weiss aber auch, dass es für mein persönliches Weiterkommen einfach an der Zeit not-wendig war. Jetzt bin ich ganz allein. Ich würde mir so sehr einen Menschen, bzw. Partner an meine Seite wünschen, mit dem ich mich mit-teilen kann. Gibt es auf schamanischer Ebene einen Weg etwas dafür zu tun oder zumindest den Blick dafür zu öffnen? Danke von Herzen.

    Antworten 1 Antwort








  • Persönliche Beratung

    Sinnhaftigkeit

    Es gibt Menschen um und aus der Schamanenstube, die Zeiten an ihren Tagen nutzen, ihre eigenen Objektivitäten zu verlassen und hier ihre Sicht auf Dinge produktiv nutzen möchten. Jeder Besucher kann hier anonym sich den aufgelisteten Themen widmen und darauf ein Feedback bekommen.
    Die Schamanenstube weiss um die Ernsthaftigkeit der Anfragen und um die freien Bemühungen der Besucher. Diesen Rahmen schüzen wir, indem wir keine unernst empfundenen Anfragen freischalten. Ebenso achten wir darauf, dass der gute Ton gewahrt werden kann. Weder die Schamanenstube, noch die Besucherinnen und Besucher, die sich beteiligen, übernehmen eine Haftung für die geäusserten Ratschläge. Wer um Rat fragt, willigt ein, physisch wie psychisch in voller Eigenverantwortung die Beratungen zu erleben. Ein Umsetzen von Ratschlägen obliegt demselben Ausschluss.


    Formen der Beratung

    Es gibt sehr viele Methoden, zu beraten. Hier sind alle erwünscht: von einfacher Logik bis hin zu Varianten des Coachings. Einige Techniken beschreiben wir näher:





    Persönliche Beratung

    Die Schamanenstube bietet neben diesem kostenlosen Angebot Beratungen in ausgedehnter und privater Form an.

Feed





Fragen und Antworten

Antworten


Die Schamanenstube und Gäste beantworten gerne Fragen zu allen möglichen Themen. Lassen Sie sich ruhig Zeit, Ihre Frage so zu formulieren, dass sie für Sie stimmig ist. Wir erlauben uns, unnötige Zeilenabstände unpassende Fragetexte wie Fluchen etc. zu korrigieren.

  • Liebe Schamanenstube, warum bedeuten meine Träume von Schlangen immer , das jemand stirbt in mein ...
  • Liebe Schamanenstube, seit ich mich im November 2014 als Internet Marketer selbstständig gemacht ha...
  • Liebe Schamanenstube,
    zuerst gratuliere ich euch herzlich zum neuen Schamanismus Magazin. Es ...
  • Liebe Schamanenstube,
    bitte um Hilfe/Erklärung.
    Habe am Wh. Abend 7. weiße Kerzen am ...
  • Liebe Schamanenstube, Wo gehöre ich hin?
    Bin an ptbs erkrankt und nun habe ich kein geld mehr...




Die Halle der Runen-Karten

Beratung mit Runen


Wer gerne die Runen befragt und dabei auf die emotionale Seite der Runen-Kräfte achten möchte:
Die Halle der Runen-Karten bietet ein Befragen um Rat bei den Runen. Die Arbeit ist einfach und leicht verständlich.
Das Set kann hier bezogen werden.




Kurs KalenderKalender


  • Beltane Ritual
    28.04.2018
    Der Anlass Beltane: die Feier der Naturkräfte und das Eintauchen in die Bewegung
  • Naturhochzeit
    18.05.2018
    Die Naturhochzeit im Medizinrad: das Handfasting für die Hochzeit, das Brautpaar als Ehepaar zu vereinen
  • Litha Feuer-Ritual
    23.06.2018
    Mittsommer Feier Litha - schamanisches Ritual des Übergangs
  • Mabon
    22.09.2018
    Der Mabon Anlass zur Tag- und Nachtgleiche. Selbstwert zur Erntezeit und Selbstdefinition in den Herbst hinein
up