Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog
E-Beratung


Worum geht es?
Die online Beratung ist anonym und kostenlos. Nenne bitte Details, wir fragen eh nach...




Letzte online Beratungen

Öffentlicher Rat von den Besuchern und von den
Betreuern der Schamanenstube.
  • Sie lebt in einer schwierigen Beziehung
    Gast

    Hallo ich suche einen Rat. Es geht um, sylvia
    wann komme ich endlich mit ihr zusammen?
    sie ist in einer schwierigen beziehung, und kann sich noch nicht so richtig da rauslösen!
    danke euch
    lg

    • Schamanenstube

      Hallo lg
      Warum sollte sie denn mit Dir zusammen kommen? - Es tönt, als ob ihr beide schon eine Beziehung habt, neben ihrer Beziehung mit jemand anderem? - Vielleicht kannst Du etwas mehr erzählen.
      Liebe Grüsse aus der Schamanenstube

    • » antworten
  • Auferlegter Fluch
    Gast

    Hallo ich suche einen Rat. Es geht um, einen auferlegten fluch

    Verschoben aus den
    Fragen:



    Liebe Schamanenstube, seit dem Tod meines Lebenspartners ist mein Leben nicht mehr wie es sein sollte. Alles gerät seitdem aus den Fugen. Ich werde nur noch von Pech verfolgt. Ich weiss, dass ich von einer Frau verflucht wurde und brauche dringend Eure Hilfe. Bitte nehmt den Fluch von mir, bitte, bitte.

    • Schamanenstube

      Hallo Gast, weisst Du, wie Dich die Frau verflucht hat oder kannst Du diese Frau beschreiben?

    • » antworten
  • Beziehungsunfähiger Mann
    Gast

    Hallo ich suche einen Rat. Es geht um, eine Beziehung zu einem Mann, die seit einem Jahr ein hin und her ist...er kann keine Nähe ertragen, nur in intimen Momenten. Es gibt auch mal eine liebevolle Atmosphäre: gehe ich darauf ein, gibt es im Umkehrschluß wieder Verletzungen. Wir sehen uns aufgrund einer großen Entfernung nicht sehr häufig. Gedanklich habe ich mehrfach Abstand genommen, das Loslösen von meiner Seite gelingt mir, wegen tiefer Gefühle nicht und er hält es mit Ruhepausen aufrecht.
    Ich bin irgendwie hin und her gerissen... wer weiß Rat? Danke!

    • Schamanenstube

      Hallo Gast, das tönt schwierig. Mit den tiefen Gefühlen meinst Du die Liebe? - Kannst Du in Worte fassen, wie diese Gefühle genau sind, sprich was an ihm Dich da so stark bindet?
      Liebe Grüsse aus der Schamanenstube

    • Gast

      ja, das tönt schwierig...
      ja, ich versuche, die Gefühle in Worte zu fassen: ich glaube, es ist weitaus mehr als das Gefühl des Verliebtseins...ich habe mit diesem Mann gerade in intimen Momenten das Erleben von tiefer Verbundenheit, Vertrautheit und Geborgenheit. Wir verstehen uns, ohne Worte, auf einer ganz anderen Ebene, die ich so noch nicht erlebt habe. Im Alltag fällt es uns eher schwer, über Gefühle zu sprechen: da siegt das Kognitive: ich halte mich bewusst zurück, weil ich weiß, es strengt ihn sehr an. Ich bin meist die emotional Gebende, von seiner Seite gibt es wenig empathisches Verhalten mir gegenüber. Es ist immer wieder ein Wechselbad der Gefühle zwischen Nähe und Distanz. Vom Kopf her weiß ich, das tut mir nicht gut, mein Herz lässt nicht los, weil ich eben auch gespürt habe, wie es anders sein kann.
      Vielleicht nährt er auch ganz einfach meine tiefe Sehnsucht nach Liebe.
      Ich hoffe, es ist verständlich formuliert.
      Danke für Deine Aufmerksamkeit und Zeit

    • Schamanenstube

      Hallo, wir danken Dir für das Beschreiben. Wir möchten bei Deinem Satz "Vielleicht nährt er auch ganz einfach meine tiefe Sehnsucht nach Liebe" beginnen, wenn das für Dich stimmig ist.
      Weisst Du, woher diese tiefe Sehnsucht kommt? - Sprich, wo der Ursprung dieses Sehnens ist?
      Liebe Grüsse, Schamanenstube

    • Gast

      sollte es hier nun 'den Rahmen sprengen', so lasst es mich bitte wissen...
      Danke dafür, dass Ihr an meinen Gedanken teilhabt.
      Ich denke, diese Frage einfach beantworten zu können: ...eine Sehnsucht, aus einem Mangelerleben heraus...in unserer Anfangsphase haben uns tiefe Sehnsüchte verbunden: wir haben über eine gemeinsame Zukunft mit Kindern gesprochen...er lebt noch in einer sehr problematischen Ehe! Aus der er sich über einen neuen Job mit Verweildauer im Ausland, nun lösen wird. Er ist nicht nur sich, sondern auch mir gegenüber 'härter' geworden. Es klingt vielleicht unlogisch, dennoch habe ich das Gefühl und die Hoffnung, wir können irgendwann 'unsere' Liebe leben. Und ich kann mir nicht die Frage beantworten, warum es genau der Mann ist, der sowenig emotional imstande ist zu geben...

    • Schamanenstube

      Lieber Gast
      In uns kommt der Gedanke auf, dass er sich tatsächlich um ein Loslösen von seiner Frau bemüht, Du jedoch da irgendwie mit dazu zu gehören scheinst. Das könnte ein Lösen von seiner Vergangenheit sein, in welche Du auch verstrickt sein könntest.
      Er scheint seine Sehnsüchte, die aus seiner Ehe entstanden sind, mit Dir kompensiert zu haben und eine Lösung für das, was ihm fehlt, in Dir zu sehen? - Womit Du eventuell mit zu dem gehören könntest, wovon er sich lösen will. Natürlich nicht explizit Du, sondern eben diese Vergangenheit.
      Es gibt eine Bewegung, die viele Menschen erst nicht verstehen, dann aber die Wirkung sehen. Wir legen es einfach hier hin, ja?
      Die Beziehung zur Ex des Mannes ist für eine Beziehung sehr wichtig. Meist ist man eher eifersüchtig und will natürlich nicht mehr, dass sie auftaucht. Das geschieht aus der aufgebauten Bedrohung, dass man ihn wieder an sie zurück verlieren könnte. Dabei vergisst man gerne, dass die Beziehung ja beendet ist und der Mann nun bei einem ist oder zu einem will. Ändert man die Beziehung zur Ex, verändert sich viel in der Beziehung. Von Abwehr zu einer Form der Ehre ihr gegenüber. Sie ist es, die ihn zu einem gebracht hat. Sie hat sich vorher um ihm "gekümmert" und ihn so zu einem gebracht. Ihr dafür dankbar zu sein, fällt sicher schwer. Doch dieser innere Wandel in einem selbst hat eine grosse Wirkung.
      Wie stehst Du zu dieser Frau?
      Liebe Grüsse, die Schamanenstube

    • Gast

      Danke für Euer tiefes Einlassen!
      Im ersten Moment, nachdem ich Eure Zeilen gelesen habe, war ich sprachlos...sie treffen den Nagel auf den Kopf. Ihr sprecht meine Gedanken aus und es scheint in der Tat so zu sein, dass er sich im Prozess des Loslösen befindet. Ein paar Hintergründe: er und seine Frau haben in einer frühen Schwangerschaft ein Kind verloren und ich glaube, auch nie wieder thematisiert. Er ist damals, er flüchtet gerne, für drei Jahre beruflich ins Ausland gegangen. Seine Frau hat ihn, glaube er wollte das nicht, begleitet. Habe das Gefühl, sie hat ihn emotional in der Hand und es fällt ihm schwer, sich zu lösen. Er formulierte mehrfach, er möchte gerne allein sein. Erklärt mir natürlich unsere Situation, dass diese immer mehr einen Affärencharakter erhält. Er wünscht sich seine Leichtigkeit zurück, die wir zu Beginn ein wenig wieder erlangt haben...jetzt ist nur noch eine Schwere da. Er trennt sich gerade von seiner Fa. und beginnt im Herbst einen neuen Job, der ihn wieder zeitweise ins Ausland bringen wird. Er wollte eigentlich ein anderes Leben führen und hat sich doch wieder für die Jet Set Variante entschieden. Dort wird seine Frau nicht mit hinkommen.
      Ich lasse ihm diesen Freiraum, den er benötigt, wenngleich es mich natürlich mit meinen Gefühlen und Wünschen auch noch gibt: aber ich glaube, dass kann er in seiner momentanen Lebenssituation nicht sehen.
      Zu Eurer Ausgangsfrage: ich kenne seine Frau nicht, nur von einem Bild, auf dem sie mir sehr sympathisch erscheint. Ich stehe ihr eher positiv gegenüber: ihr Schicksal macht mich sehr betroffen, zum einen ein Kind zu verlieren, das man sich so wünscht, zum anderen, einen Mann an der Seite zu haben, der immer (emotional) flüchtet.
      Wie kann ich mich aus den Verstrickungen lösen, dass wir eine Chance für die Zukunft haben?
      Herzliche Grüße

    • Schamanenstube

      Lieber Gast
      Mit Verstrickungen meinst Du Deine Sehnsüchte?
      Wir können nur allgemein ausführen: das Zurücksehnen nach einem Gefühl in der Beziehung führt immer zu Enttäuschungen. Das Festhalten am Alten lässt nur Hoffnung zu und diese macht nichts für eine Zukunft. Eine Möglichkeit könnte es sein, Dir eine neue Zukunft mit ihm auszumalen und darauf hin zu arbeiten, quasi die Weichen stellen, dass eine neue Zukunft, die greifbar formuliert möglich wird.
      Liebe Grüsse aus der Schamanenstube

    • Gast

      Liebe Schamanenstube,
      vielen Dank für Eure Worte und Perspektive. Ich habe ein paar Tage Urlaub gehabt und bin tief in meine Gedankenwelt eingetaucht. Ich habe das Gefühl zu schwimmen und keinen festen Boden unter den Füßen zu haben. Ich bin im Strudel meiner Gedanken und finde weder raus noch habe ich eine Orientierung...mir fehlt gerade das Bauchgefühl, das mir sonst so sicher sagt, was richtig und gut für mich ist...
      diese undefinierte Beziehung ohne Orientierung raubt mir meine ganze Lebensenergie...
      Mit 'Verstrickung' habe ich eher die schwierige Situation mit allen Beteiligten gemeint... vielleicht sind das alles keine guten Voraussetzungen für eine glückliche gemeinsame Zukunft. Im Außen bekomme ich von meinen Freundinnen gesagt, was ich mit so einem Mann möchte, er würde nichts für mich tun und erschwert mir mit seinem Verhalten mein Leben...mag gar nicht mehr erzählen, was mich bewegt, da ich glaube, dass das Verständnis nicht für mich da ist. Es lässt mich aber mittlerweile auch zweifeln, ob ich mich überhaupt noch in einer gesunden Wahrnehmung befinde...ich mag ihn aber ganz arg...
      ...sind meine Gedanken nachvollziehbar?...

    • Schamanenstube

      Lieber Gast

      Wir haben nochmals alles durchgelesen und teilen gerne ein paar Gedanken, die uns dabei auftauchen:

      Zur Sehnsucht
      Wonach man sich sehnt, das will man manchmal nicht in Wirklichkeit. Sich jemanden für eine Familie zu suchen, kann darauf hindeuten, dass Du oder er eventuell noch gar nicht so weit bist / ist, sich darauf einzulassen. Das zu beantworten, ist im Alltagsbewusstsein vielleicht nicht möglich. Mit dem Kopf und auch mit dem Herzen im Bewusstsein vielleicht dabei, was das Unterbewusstsein meint, bleibt zuweilen verborgen.
      Dafür spricht, dass er mit seiner Frau zusammen, ein Kind in der Schwangerschaft verloren hat.

      Jetsetter
      Du beschreibst ihn als Menschen, der auf der Flucht sei, eigentlich wolle er ein anderes Leben führen. Das wäre das Leben als Familie? Jedesfalls hält er auch zu Dir Distanz. Wir können nicht herauslesen, dass das mit Dir zu tun haben soll. Er wird in der Jet Set Variante sicher etwas erfüllen können, was er in einem nicht mobilen Leben nicht könnte.

      Lebens-"Energie"
      Dein Beschreiben erinnert uns an einen Prozess der Neufindung, bei welchem es zu solchen Gefühlen wie beschrieben kommen kann. Das hat vielleicht mit Traurigkeit zu tun, aus der Du Dich nicht lösen möchtest? - Aus einer langsam wachsenden latenten Traurigkeit kann ein Wehren gegen ein Vorwärtskommen entstehen. Das Vorwärtsgehen ist dann meistens nur noch in einer Richtung denkbar: in der Trennung von ihm. Die Traurigkeit begleitet oft den Zustand vor diesem "Akt", sie hilft aber schon vorher mit in der Verarbeitung.

      Freundinnen
      Deine Freundinnen scheinen sich liebevoll um Dich zu kümmern. Wir schlagen einen Gedanken auf ihre Seite: was wenn zwischen Wunschparnter und echtem Partner die Diskrepanz so gross ist, dass es emotional schwierig wird, sich nicht an die Sehnsüchte zu klammern, wenn die Realität schwer zu ertragen wäre?
      Es gibt eigentlich nur eine Frage: wie fühlst Du Dich in Realität und wie fühlst Du Dich im Ausmalen der gewünschten Beziehung? Deine Freundinnen sehen, dass es Dir nicht gut geht. Am Ende zählt tatsächlich nur, wie es Dir geht.

      Liebe Grüsse aus der Stube

    • Gast

      Liebe Schamanenstube,
      herzlichen Dank für Eure sehr strukturierte und hilfreiche Ausführung. Ganz offen: sie bewegt mich grad emotional ganz arg. Ich benötige etwas Zeit, diese Gedanken bei mir im Inneren ankommen zu lassen. Ich melde mich wieder. Danke!

    • » antworten
  • Angriffe oder Mobbing
    Gast

    Hallo ich suche einen Rat. Es geht um, jemand macht mir im Moment mein ganzes Leben kaputt

    • Schamanenstube

      Hallo Gast, beschreib uns bitte, was vor sich geht.

    • Gast

      Ich spüre irgendwelche Energien,Habe nur noch Pech,seid meine jüngste Tochter mit einem Mann zusammen kam der Älter als sie war meine Tochter 26 und er 54.Jetzt hat sie sich getrennt von ihm und seid dem hat sie erhebliche Probleme. auf jedenfall dieser Mann war wohl nichts gutes.Sie hat mir den Mann vorgestellt,er ist Altenpfleger.seine schwester Kartenlegerin er hat uns ihr vorgestellt seid dem Kartenlegen nur noch Pech.In meiner Wohnung sind heftige Energien zu spüren.nichts gutes habe seid dem´eine Pechsträhne. Ich muss im Vorfeld sagen das ich vorher Tote gesehen habe und mir gezeigt wurde das sie getötet wurden 1820.1850 usw. jetzt weiß ich nicht mehr was ich davon halten von allem. es geht auch das ich Schimpfwörter höre wie Geisterhurre,Mediumschlampe,kannst du uns helfen.weiß mir i Moment keinen Rat mehr

    • Gast

      Ich sehe Tote die mir zeigen wie sie aussehen,Kinder,Erwachsene sie erzählen mir das sie Ermordet wurden,und wo.wiederrum Beschimpfungen hatte Geisterjäger auf grund dessen gefragt sie wollten nicht mal Rauskommen da ich ja schon alles wüsste.

    • Gast

      Und jetzt kommt noch das mit dem Mann von meinerTochter dazu. Und seine schwester die Karten legt.seid dem nur noch Pech.Mann hat mir gesagt das ich Medial Veranlagt bin. Weil Verstorbene mir zeigen wie sie gestorben sind ,wer sie getötet hat un wo sie umgebracht wurden.bis dahin war eigendlich alles soweit in Ordnung.bis dieser Mann in meiner Tochters Leben trat.

    • Gast

      Ich bekomme viel zu sehen,habe ein kleines Mädchen im Halbschlaf bis zum Licht begleitet aus diesem Licht kamen viele Menschen da kam ein Mann der dieses Mädchen an die Hand nahm und mit ihr ins LICHT ging.die anderengingen dann auch wieder ins Licht .danach wachte ich auf und es waralles wieder normal

    • Gast

      Ha für mich kingt das so als ob du zuviele Sorgen dir eventuell machst, sowohl um deine Tochter, als auch möglichr Weise in einem gewissen Sinne so um dich selbst. Liebe Grüße

    • Gast

      entschuldigung,das sollte hallo heißen

    • Schamanenstube

      Hallo Fragestellerin
      Uns würde interessieren, was beim Kartenlegen raus kam. Insbesondere, was sie an Positivem genannt hat.
      Liebe Grüsse, die Schamanenstube

    • Gast

      diese Kartenlegerin hat meine ganze Familie schlecht gemacht. Meine ganze Familie sind schlechte Menschen.Nur das meine Tochter und ich die Einzigsten sind die gut sind. seid dem Tag an sind meine Tochter und ich von unserer Familie getrennt.Und es liegt viel Geld auf dem Tisch.mann muss es sich verdienen.Ich soll einen Psychischkranken Mann haben was nicht stimmt.

    • Schamanenstube

      Hallo Gast, ach soo hat sie Dich gekriegt: Du und Deine Tochter sind die einzigen, die gut sind. Du vollführst das Pech also von Dir aus in dem Fall. Warum habt Ihr Euch von der Familie getrennt an diesem Tag? - War das sinnvoll?
      Grüsse, Schamanenstube

    • » antworten
  • Lebenspartnerin
    Gast

    Hallo ich suche einen Rat. Es geht um die Liebe, kann ich herausfinden, ob eine Lebenspartnerin in meinem Leben noch vorgesehen ist?

    • Schamanenstube

      Hallo, was würde sich in Deinem Leben denn alles ändern, wenn noch eine Lebenspartnerin sich finden würde?

    • Gast

      Vielen Dank für die Antwort. Ich habe in meiner Herkunftsfamilie nie wirklich Liebe erfahren. Mein Lebenstraum ist eine nahe Beziehung die die große Freiheit ermöglicht, frei von Angst. Mit dem Ziel durch seelische Verbundenheit zu größter Freiheit und Liebe zu gelangen. Physisch und geistig. Ich habe bereits einige Beziehungen gelebt, die sich für die jeweilige Zeit richtig und gut angefühlt haben, auch wenn sie teilweise schwierig waren. Meinem eigentlichen Wunsch (siehe oben) haben sie nicht entsprochen, weil ich selbst nicht so weit war. In mir ist die Frage: Ist es in diesem Leben vielleicht nicht vorgesehen für mich?

    • Schamanenstube

      Hallo
      Ob das für Dich vorgesehen ist, beschreibst Du mit Deinen eigenen Worten. Deinen Wunsch nach einer Lebenspartnerin mit den beschriebenen Beziehungs-Qualitäten nennst Du erfüllbar, indem Du an Dir arbeitest und selbst so weit wirst.
      Was fehlt Dir denn, um so weit zu sein, eine solche Beziehung leben zu können?
      Besten Gruss aus der Schamanenstube

    • Gast

      Ob das für mich vorgesehen ist beschreibe ich selber. Ich habe jetzt ein paar Tage darüber nach gedacht und verstehe nicht. Was hab ich mit eigenen Worten beschrieben? Bitte helft mir, anscheinend klemmt`s da bei mir. Und ja ich halte mich für so weit, eine solche Beziehung zu leben. Schon länger. Vielen Dank für Eure Antwort.

    • Schamanenstube

      Hallo Gast, ach so: "Meinem eigentlichen Wunsch haben sie nicht entsprochen, weil ich selbst nicht so weit war".
      Darauf hatten wir uns bezogen. Schön ist, dass Du jetzt schon länger bereit wärst, eine solche Beziehung zu leben. Das ist doch super?
      Indem Du fragst, ob eine Lebenspartnerin noch vorgesehen ist, gibst Du die Verantwortung darüber an etwas Höheres oder zumindest Anderes ab. Wir denken, das klappt auch mit Eigeninitiative. Vielleicht hilft Dir der Gedanke, dass es für eine Bewegung im Leben immer eine Aktivität brauchen kann? - Rausgehen, Menschen kennenlernen, Deinen Vorlieben folgen?

    • » antworten
  • Glückliches Leben
    Gast

    Hallo ich suche einen Rat. Ich würde gerne schamanische Reise machen, da ich rausfinden möchte, warum ich in meinem Leben noch nie glücklich und zufrieden war. Mein ganzes Leben war schwer und manche Dinge wiederholen sich, z.B. Mobbing, Geldmangel. Ich möchte mein Leben ändern und einfach glücklich sein.

    • Schamanenstube

      Hallo Gast
      Uns spricht Dein Ansatz sehr an, dass Du Dein Leben ändern möchtest. Normalerweise möchten Mobbing-Ziele einfach, dass die anderen aufhören und weniger etwas an sich ändern.
      Die Problemfelder, die Du umreisst, möchten wir auseinander nehmen.

      1. "Warum ich in meinem Leben noch nie glücklich war"
      Glücklich tönt nach einem schönen Gefühl. Da gibt es verschiedene Betrachtungs-Richtungen: einmal die Rückschau, bei der man sagen kann, dies und das war eine glückliche Zeit, einmal in Richtung Zukunft: ich möchte Glück leben lernen.
      Was ist Glück für Dich?

      2. "Warum ich in meinem Leben noch nie zufrieden war"
      Mit der Zufriedenheit ist das so eine Sache. Das Wort tönt erst mal schön, zeigt vielleicht in Deiner Formulierung, dass nie etwas gut genug war, um Deinen Wünschen oder Vorstellungen zu entsprechen. Damit ist der Fokus auf das Negative gelegt.
      Was meinst Du mit zufrieden sein?

      3. "Mein ganzes Leben war schwer"
      Mitleid ist uns fremd, wir fragen uns da nur, was Du bei uns damit bezwecken möchtest, dass Du das sagst. Wir glauben Dir, dass es schwer war, möchten zur gleichen Zeit unsere Intention weiter geben mit der Frage: warum machst Du es Dir schwer?

      4. Mobbing
      Das ist ein grosses Thema. Kannst Du uns mitteilen, warum man Dich mobben möchte? - Nicht was die anderen denken, sondern was Du dafür tun könntest, noch mehr gemobbt zu werden? Wir denken, Du hast Dir sicher schon Gedanken darüber gemacht, wie Du andere davon abhalten könntest. Wir möchten gleich zu Beginn schon umdrehen und eben fragen: wie könntest Du es intensivieren?

      5. Geldmangel
      Erledigt sich vielleicht, wenn die obigen Themen angeschaut werden.

      Eine schamanische Reise würden wir Dir nach unserer Wahrnehmung Deiner Worte noch nicht empfehlen. Vielleicht lässt Du Dich auf eine Diskussion hier ein?
      Liebe Grüsse, die Schamanenstube

    • Gast

      Hallo hier ist jemand anders als der Fragesteller/in.
      Ich möchte etwas " einwerfen"- Punkt 2 sehe ich als spingenden an, unzufriedenheit ist meiner Meinung nach eine eigene selbst gesetzte Enge auch.
      Zu Punkt 4 denke ich das manchmal Mobbingartiges aus Missgunst und Neid entsteht aus der Buhlerrei der Anerkennung zum Beispiel des Vorgesetzten. Oder auch falschen Erwartungshaltungen, aber ich denke auch das manchmal die Chemie einfach nicht so ganz stimmt- dabei denke ich dann aber sie muss auch nicht immer stimmen, maches kann man liegen lassen- Grüsse

    • Fragestellerin

      Hallo und vielen Dank für die Antworten, habe mich zum ersten Mal einfach getraut eine Frage zu stellen. Glück für mich ist, die innere Ruhe zu haben, ich gehe seit einem Jahr viel in die Natur und genieße das Leben. Zufriedenheit ist, wenn ich weiß wer ich bin und warum ich hier bin. Wegen Mobbing habe ich schon der vierte Arbeitsplatz gekündigt, ich kann mich einfach nicht wehren und möchte mich nicht auf das Nevau des Mobbers senken.
      Ich habe in der Kindheit keinen Einfluss auf mein Leben gehabt und in erwachsenem Alter habe ich die Muster von der Kindheit wiederholt. Deswegen versuche ich mir selbst zu helfen, manchmal gelingt es mir nicht.
      Ich habe auch nie Mitleid gesucht, ich habe nur kurz mein Leben beschrieben und ich habe das Gefühl, daß mir schamanisches Reisen hilft. Ich bekomme dann die Antworten auf meine Fragen.
      Ich lasse mich sehr gerne auf Diskussion ein.
      Bedanke mich nochmals.

    • Schamanenstube

      Schönen guten Morgen, liebe Fragestellerin
      Vielen Dank für Deine Antworten.
      Du erwähnst Wiederholungen in Deinem Leben. Das verstehen wir nicht ganz. Hast Du uns ein Beispiel, das Du uns mit einer Geschichte aus Deinem Leben erzählen kannst?
      Liebe Grüsse, Schamanenstube

    • Gast

      Guten Tag Schamanenstube, ja ich kann ein Beispiel nennen. Z. B. Mobbing, da meine Mutter mich oft in meinem Leben gemobbt hat, wiederohlt sich das auch im Geschäft, sie hat mir immer gesagt, dass ich hässlich bin und gehe nie in einer Partnerschaft ein und wenn, dann nur für kurze Zeit. Ich habe das als Kind immer geglaubt, da die Eltern für mich ein Vorbild sind. Jetzt weiß ich, dass ich gut aussehe und trotzdem das Spiegel für mich ein Horro ist.
      Ich musste auf meine Geschwister aufpassen, sozusagen ich habe die großgezogen und im erwachsenen Alter habe ich immer das Gefühl, dass ich z. B. auf Freunde aufpassen muss, dass denen nichts passiert. Ich habe ständig Angst jemand zu verlieren, da ich die Menschen sehr gern habe und wenn die Hilfe benötigen, dann gebe ich alles ab, was ich habe.
      Deswegen habe immer wieder ein unruhiges Gefühl, dass etwas passieren soll, mache mir oft Sorgen, nur an mich habe ich nie gedacht.
      Seit zwei Wochen habe ich sehr viel über Schamanen gelesen und diese Seite fasziniert mich, eine tolle Seite.
      Ich habe sehr viel über verlorene Seelenanteile gelesen, sehr interessant, ich weiß nur nicht inwieweit habe ich meine verloren.
      Vor einem Jahr hatte ich ein Traum, dass ich mich als Kind umarmt habe, es war ein sehr schönes Gefühl, ich bin aufgewacht und musste weinen, das kann man einfach nicht beschreiben.
      Ich bin froh, dass Sie auf meine Frage eingegangen sind.
      Vielen lieben Dank

    • Schamanenstube

      Liebe Fragestellerin
      Danke für die Beispiele. Da können wir vielleicht eintauchen.
      Vielleicht dürfen wir im Moment davon abraten, Dich weiter in Seelenteilrückholungen und Schamanismus einzulesen? Wir denken, Gespräche könnten Dich eher weiter bringen.

      Der Spiegel
      Du schreibst, dass es heute noch ein Horror ist, Dich im Spiegel zu sehen. Kannst Du uns die Gefühle beschreiben, die da auftauchen?

      Liebe Grüsse, die Schamanenstube

    • Fragestellerin

      Liebe Schamanenstube, vielen Dank für die Antwort. Wenn ich mich im Spiegel sehe, bin ich ein wenig enttäuscht und zur Zeit noch mehr, weil ich mich vor einem Jahr verliebt habe und denke, dass ich diesen Mann einfach nicht verdient habe, weil er sich wahrscheinlich eine tolle und hübsche Frau wünscht oder sucht. Ich habe bis jetzt noch keine Partnerschaft gehabt und die wünsche ich mir so sehr. Es ist bestimmt schön eine Partnerschaft mit einem Mensch, den du liebst zu haben. Bin auch sehr froh darüber, dass ich mich verlieben dürfte, es ist eine Erfahrung, die sehr schön ist.
      Ich kann endlich nachvollziehen, was ein Mensch fühlt, wenn er verliebt ist. Was könnt Ihr mir raten und warum darf ich schamanisches Reisen noch nicht machen? Mein Job habe vor zwei Wochen gekündigt, Wohnung habe ich noch keine und dieses Jahr bereite mich auf Examen vor, aber bin Zurzeit abgelenkt.
      DANKE SCHÖN meine liebe Schamanenstube

    • Fragestellerin

      Meine Liebe Schamanenstube, diese Unterhaltung ist sehr interessant :). Freue mich auf Ihre Antwort und natürlich von alle Menschen.
      Vielen Dank :)

    • Gast

      Hallo, ich habe mal einen Haufen Fragen, glaubst du das deine Mutter sich selbst hässlich gefunden hat? War deine Mutter unzufrieden?
      Was hat dir an dem Mann gefallen? Wieso denkst du das er so oberflächig ist und nur eine äußere Hülle sucht, und woran sollte die fest gemacht sein?
      Wenn du das denkst wieso findest du diese Oberflächigkeit dann attraktiv für dich?

    • Gast

      Guten Morgen Liebe/r Gast. Das sind sehr gute Fragen, von dem Blinckwinkel habe ich das nicht betrachtet, bedanke mich bei dir. Ob meine Mutter sich hässlich gefunden habe, weiß ich nicht, aber unzufrieden war sie, da mein Vater getrunken hat und dazu noch viele Kinder, aber ich denke, dass ich trotzden nichts dafür kann.
      Dieser Mann, den ich liebe, vielleicht ist nicht so oberflächig, das sind meine Gedanken, ich denke immer, dass die Männer sich hübsche Frauen suchen. Stimmt das? Für mich persönlich, die Hülle spielt keine Rolle, die innere Welt von einem Mensch ist für mich sehr wichtig, das spüre ich oft und liege meistens richtig. Aber trotzdem habe ich Bedenken ihm meine Liebe zu gestehen, wie reagiert er?:) Das Leben ist sehr interessant und manchmal doch kompliziert, oder ich mache das zu kompliziert.
      Bedanke mich bei dir nochmals, gestern musste ich an diese Fragen denken, die sind scharf und genau.
      Liebe Grüße

    • Gast

      Hallo, ich bedanke mich auch für die Antwort, ich finde das für mcih jetzt etwas verständlcher, und denke manchmal ist das gut oder hilfreich aus einem anderen Blickwinkel mal darüber nachzudenken.
      Männer und Frauen denke ich suchen sich gleichermaßen was was für sie attraktiv ist, was das dann ist das weiß der liebe Himmel so sagt man im Dorf- meistens weiß man es selbst nicht, oft auch das man ganz überrascht weil nciht unbedingt der erste Blick große Gefühle hervorzaubert oder etwas gar nciht ins üblihe Traumbild so passt, und dennoch has gefunkt.

      Liebe Grüße

    • Gast

      Liebe/r Gast, danke schön. Ja das stimmt alles. Mich würde aber trotzdem interessieren, was ist Liebe und was ist die Verliebtheit? So viel ich weiß, das sind zwei verschiedene Gefühle. Das stimmt allerdings, ich habe diesen Mann zuerst gar nicht bemerkt, umgekehrt ich habe ihn nicht leiden können. Komisch ja? Aber auf keinen Falle möchte ich von ihm abhängig sein, weil das wäre dann keine Liebe. Jetzt habe ich von Thema abgewichen, das passiert manchmal. Ich weiß nicht was ich suche und warum ich suche, aber irgendetwas möchte ich wissen oder erfahren und natürlich glücklich sein. Ich denke, dass das jeder Mensch möchte und ich gönne das jedem einzelnen, dass die im Leben finden, was sie suchen.
      Vielen vielen Danke liebe/r Gast. Eine nette und sehr hilfreiche Unterhaltung.
      Viele Grüße

    • Gast

      Meine liebe Schamanenstube, ich möchte doch von euch sehr gerne wissen, warum ich noch keine schamanische Reise machen soll. Ich versuche zur Zeit selbst, bis jetzt hatte ich noch keinen Erfolg, vielleicht mache ich etwas nicht richtig? Ich konnte früher an meine Träume ganz genau erinnern und jetzt nicht mehr, ich weiß nicht woran das liegt.
      Liebe und herzliche Grüße

    • Fragestellerin

      Liebe Schamanenstube, ich muss mich doch zu meiner Frage korrigieren, ich bin ja glücklich: ich bin gesund, habe keine einzige Krankheit, mir fehlt nichts. Ich habe die beste Geschwister und Freunde, die ich liebe und die lieben mich. Das ist doch Glück. Deswegen bin ich glücklich, warum ich früher nicht drauf gekommen bin, keine Ahnung. Materielles ist nicht so wichtig, wenn man glücklich ist, das kommt alles von alleine. Ich würde nur sehr gerne meine eigene Familie gründen, das wäre dann das höchste Glück. Und schamanische Reise möchte trotzdem sehr sehr gerne machen.
      Liebe Grüße

    • Schamanenstube

      Liebe Fragestellerin
      Wir gehen gerne auf einige Fragen / Punkte ein.


      Liebe oder Verliebtheit


      Die Gefühlslehre der Schamanismus Therapie beschreibt Liebe als ein Gefühl, die Verliebtheit als einen Zustand. Wobei zu bemerken ist, dass der Zustand aus verschiedenen Gefühlen bestehen kann, selbst aber kein Gefühl darstellt.


      Reise-Verbot?


      Für ein solches Verbot hätten wir weder Recht noch Wirkung. Wenn wir richtig kopieren, haben wir geschrieben: "Eine schamanische Reise würden wir Dir nach unserer Wahrnehmung Deiner Worte noch nicht empfehlen."
      Warum?
      Du bist am Anfang nicht auf unsere Fragen eingegangen und wirkst teilweise eher abschweifend. Das vermittelt uns, dass wir vielleicht mit einer momentanen Verwirrung bei Dir rechnen sollten. In diesem Zustand empfehlen wir, keine unbegleiteten Reisen zu machen, schon gar nicht auf eigene Faust. Das Reisen würde nach unserer Erfahrung Deine Verwirrungen verstärken, statt etwas lösen oder verbessern.

      Spiegel
      Wir lesen leider nur, dass Du enttäuscht bist über Dein Spiegelbild. Danach beginnst Du, über den Mann zu schreiben. Das können wir verstehen, haben aber für den Spiegel-Ansatz nun zu wenig.
      Versuchen wir es nochmal? Jede Enttäuschung braucht Erwartungen. Vielleicht kannst Du uns beschreiben, was die optimale Vorstellung von Dir im Spiegel sein könnte? Bitte nur positive Äusserungen?

      Liebe Grüsse aus der Schamanenstube

    • Fragestellerin

      Guten Abend Schamanenstube, erstmal Danke für Ihre Antwort. Ohne Hilfe werde ich keine schamanische Reise unternehmen, versprochen! Ich habe auch nicht geschrieben, dass Sie mir die Reise verboten haben. Verwirrung hatte ich keine gehabt, ich bin vollkomen klar und konzentriert. Der Spiegel denke ich hat nichts dafür, das bin ich. In jedem Spiegel sieht der Mensch anders aus. Ich würde mich gerne im Spiegel mit mehr Ausstrahlung sehen, interessanter wirken, deswegen schaue mich nicht gerne im Spiegel an. Vielleicht fehlt mir die Selbstliebe, Selbstwertgefühl.
      Fazit: ich muss mich und mein Leben ändern, damit ich mit mir zufrieden bin. Stimmt das?

    • Schamanenstube

      Liebe Fragestellerin
      Zufriedenheit darf das Ziel sein? - Im Prinzip ist es nicht so wichtig, was das Ziel sein soll. Vielleicht findet sich in Deinen Erzählungen etwas Greifbares, das eine Änderung mit sich bringen kann. Dann "löst" sich das Ziel von alleine.
      Die Erwartung an Dich selbst nennst Du mit den beiden Punkten:

      • mehr Ausstrahlung
      • interessant wirken

      Hast Du mal Gesichtsausdrücke geübt vor dem Spiegel? - Das könnten Dinge sein wie:
      • ernst
      • einladend
      • überrascht
      • verblüfft
      • umsorgend
      • stolz

      Geht das?
      Liebe Grüsse, die Schamanenstube

    • Gast

      Liebe Schamenstube, hier nur ein Gast, was ihr oben schreibt,in der letzten Antwort für die Fragestellerin finde ich richtig gut. Genau. Und die Fragestellerin möchte ich nocheinmal lieb grüßen, ich denke ich werde jetzt ein wenig die Beratung nur weiter verfolgen, bedanke mich aber auch für die Unterhaltung, ich grübel selbst ein wenig, liebe Grüße

    • Schamanenstube

      Lieber Gast, Deine Inputs finden wir richtig gut. Zurückziehen ist nicht nötig.
      Herzlich, die Schamanenstube

    • » antworten
  • Grosse Liebe
    Gast

    Hallo ich möchte gerne wissen wann endlich meine Grosse Liebe in mein Leben tritt?

    • Schamanenstube

      Hallo Gast, wir können aufgrund Deiner Formulierung nicht genau rauslesen, ob Du männlich oder weiblich bist und ob Du an jemand Bestimmtes denkst.
      Vielleicht kannst Du ausführen, was die grosse Liebe für Dich bedeutet?

    • » antworten
  • Alphütte kaufen
    Gast

    Hallo ich suche einen Rat. Es geht um, eine Alphütte...die ich erwerben könnte!
    Die Hütte liegt auf 2300 Meter im Maderanertal in Bristen...Uri!
    Sie liegt wunderschön...in der nähe ein kleiner See!
    Ich würde mich freuen...wen die Hütte nicht in Einfach an ein Mensch geht...dem die Natur nicht am Herzen liegt...es wäre doch toll...wen es genutzt werden könnte von vielen Menschen...sei es für Schamanen...Kräuterwochen...Yoga...und vieles mehr!!!
    Meine Frage ist jetzt was ihr darüber denkt....wäre wohl dass Interesse da ?
    Ich vielleicht als Vermieterin...oder ein Gemeinschaftsprojekt....ich hab grad selber noch nicht die Idee!

    • Schamanenstube

      Hallo Gast
      2300 Meter ist sehr hoch. Da gibt es vielleicht 4 Wochen im Jahr, da es Sommer ist?
      Das Projekt tönt schön. Vermieten könnte schwierig werden, weil es etwas zu hoch oben tönt und dadurch zu wenig Zeit lässt für Aktivitäten draussen. Schon unter 2000 Meter erleben wir Nächte im Hochsommer, die unter dem Gefrierpunkt liegen.
      Die Hütte müsste eine Website haben, Parkplätze in der Nähe für Kurse oder Events, immer genügend Heizholz, etc. Der Aufwand, sie zu vermieten, könnte hoch sein. Passt vielleicht eher für Menschen, die z.B. schreiben möchten?
      Beste Grüsse, die Schamanenstube

    • Gast

      Danke für die Antwort

    • Gast

      Hallo Gast
      Diese Möglichkeit würde ich sofort Wahrnehmen diese Möglichkeit bekommst du nie mehr ich würde dies kaufen
      MfG R.H

    • » antworten
  • Schamanische Welten
    Ani

    Hallo liebe Schamanenstube,
    ich bin Neuling in Sachen schamanisches Reisen und merke aber, dass ich darin sehr viel erleben darf. Es ist für mich, als würde ich dem Ruf meines Herzens folgen, ein bisschen wie ein Erinnern, definitiv aber zutiefst bewegend.
    Nun zu meiner Frage: Ich reise bislang nur in die untere u obere Welt, der dritte Kurstermin folgt noch:) Meine letzte beiden Reisen verwirren mich aber irgendwie. Ich reiste zu meinem Krafttier und bat um einen neuen Einblick in die untere Welt. Es führte mich zu einer Art Glasrollo, das ich auf und nieder schieben konnte. Dahinter befand sich gefühlt meine Ahnen. Ich könnte auch in diesen Teil eintreten u mit meinem Krafttier an der Seite hindurch laufen, "verstanden" habe ich aber irgendwie nichts. (Ich weiß, dass "Verstehen" im Sinne des intellektuellen Verstandes diesbezüglich sowieso kein Kriterium sein kann, hoffe aber dennoch, ihr wisst, was ich meine:)

    Gestern dann machte ich eine sehr lange Reise, eigentlich wollte ich in die obere Welt gehen, aber ich landete von Beginn an wo ganz anders?! Schon am "Einstiegsplatz" (Waldlichtung mit Baum) stand ein Bär, groß, kraftvoll, ruhig. Sehr präsent, das war er. Mein Krafttier war auch gleich bei mir u irgendwie drehte ich mich tanzenderwejse und dann auch alles um mich herum u wir landeten in einer mir unbekannten Welt. Ich habe darin nichts erkannt und nichts gesehen, ich spürte aber, dass sie sehr beseelt war und dass ich umgeben war von Wesen/Geistern, die nicht nur positiv waren. Ich habe wie gesagt nichts gesehen, nur versucht, hinzuspüren. Ich hatte etwas Angst, aber wusste gleichzeitig, dass ich dort was lernen kann. Ich wusste auch, dass es mit dem Bär zu tun hat. Und nach langem Aufethalt dort kam ein Indianer, sprach aber nichts. Am Ende lag ich auf einer Matte, selbst Indianerin und konnte aber dem stattfindenden Ritual (????) oder eben dem Geschehenen nicht folgen. Ich ging dann wieder zurück.
    Was seht ihr darin bzw gibt es etwas, was ihr als nächsten Schritt sehen würdet? Es hallt sehr nach in mir...
    Wunderbaren Abend wünscht Ani

    • Schamanenstube

      Liebe Ani
      Herzlichen Dank fürs Teilen Deiner schamanischen Reisen. Wir freuen uns darüber.
      Die Unterscheidungen zwischen Unter-, Mittel- und Oberwelt empfinden auch wir für sinnvoll. Vielleicht können wir erwähnen, dass damit ein Modell gemeint ist, das einem helfen kann.
      Wo sich was befindet, ist heute sehr differenziert. Eigentlich spielt es keine Rolle, denn es ist ein nur ein Modell. Die Wahrnehmung kann sich daran halten und Dinge einordnen. Das finden wir gut.
      Wir versuchen es mit dem Nacherzählen: Du willst in die Oberwelt. Ein Bär bringt Dich in eine unbekannte Welt. Dort nimmst Du Wesen war, die nicht nur positiv sind. Du erlebst ein Ritual als Indianerin.
      Was am schamanischen Reisen passiert, muss nicht immer positiv sein. Das ist aber auch nicht schlimm. Sagen wir, eine dieser Welten wäre eine Form Deines Unterbewusstseins. Dann gibt es sehr wohl schöne Wesen, wie Liebe, Freude, Ruhe, Stolz, Harmonie etc. Dort könnte es auch andere Wesen geben, wie Wut, Schuld, Trotz etc. Diese Wesen sind als Menschen auch ein Teil von uns und wirken vielleicht negativ, wenn man ihnen begegnet. Sie sind aber nicht zu fürchten, denn auch sie braucht es im Leben.
      Du scheinst wenig zu sprechen auf Deinen Reisen? Wie wäre es, wenn Du mit Deinem Krafttier ständig am Erzählen wärst? - Wir empfehlen gerne das Spiel: "ich sehe was, was du nicht siehst". Das darf zu einem Plappern ausarten.
      Da könnte auch das Gespräch aufkommen, was Dein Krafttier zum Bären meint. Auch der Bär könnte mitplappern.
      Wenn Du nicht gut hören kannst in der Geistwelt, gibt es auch die Möglichkeit, dass Du mit den Fingern oder mit einem Stöcklein Dinge auf den Boden malst. Der Bär könnte mit seinen Krallen oder auch mit dem Stöcklein dazu malen.
      Wir gehen sehr pragmatisch vor auf unseren Reisen. Gerne wissen wir, wer wer ist und nehmen uns Zeit, das zu erfahren. Das bringt auch eine Form von Sicherheit, die einem weiter bringen könnte.
      Wie wäre es, wenn Du das Kommunizieren erst übst und dann nochmals zum Bären reist?

      Herzliche Grüsse aus der Schamanenstube

    • Gast

      Guten Abend liebe Schamanenstube,
      vielen vielen herzlichen Dank für die Antwort!

      Es ist mir gar nicht bewusst gewesen, aber ja, ich spreche teilweise wenig auf meinen Reisen. Teilweise, da ich komischerweise mit meinem
      Krafttier wenig rede, mit meinem
      Lehrer der Oberwelt aber richtig plaudere. Dieser antwortet mir konkret u wir führen richtige Gespräche. Mein Krafttier spricht nicht so viel, da ist es eher eine gefühlte Kommunikation, in der ich mich aber noch nicht sicher bewege. Es ist ein guter Vorschlag, da genauer nachzufragen bzw andere Kommunikationsformen auszuprobieren. Danke!

      Auch als ich an dieser "Ahnenschiebetür" war, habe ich meinem Krafttier mehrere Fragen gestellt, aber irgendwie keine oder sehr karge Antwort erhalten?! Oder diese nicht verstanden?
      Dazu kommt dann, dass ich, wenn ich mit dem Lehrer der Oberwelt plaudere, wenig auf die Idee komme, am Gesprächsinhalt zu zweifeln. Aber mit meinem Krafttier tue ich mich diesbezüglich irgendwie schwer, weil ich dann oft in den Kopf schlüpfe u mich frage, was und ob ich mir da was "einbilde" und "zusammenfantasiere". Ich versuche dann, mich wieder weg von Kopf zu bringen, aber interessanterweise passiert mir das beim Versuch, meinem
      Krafttier Fragen zu stellen, immer wieder.

      Zur Welt als Form des Unterbewusstseins: ist es nicht so, dass alle die bereisten Welten in uns sind? Oder woher kommen sonst die Bilder u das Erleben auf den Reisen?

      Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich hier und euch diese Fragen stellen kann.

      Die Idee des pragmatischen Vorgehens finde ich auch sehr hilfreich, weil ich mich vielleicht manchmal "zügeln" und in Ruhe nachfragen sollte, bevor ich mich durch Welten treiben lasse u nichts "verstehel" Andererseits denke ich immer, dass meine Seele die Bilder schon verstehen wird, nur eben der Kopf nicht mitkommt:)

      Mit herzvollen Grüßen
      Ani

    • Schamanenstube

      Guten Morgen, liebe Ani
      Wir sind gespannt auf die intensivierte Kommunikation mit Deinem Krafttier. Zweifeln empfinden wir nicht nur als normal, sondern auch als nötig. Wir versuchen, den Zweifel so zu nutzen, dass wir bei seinem Auftreten eine Art Hinweis darauf haben, dass etwas vielleicht auch von einer zusätzlichen Seite her betrachtet werden könnte. An der Qualität der Reise zu zweifeln, macht während der Reise eher weniger Sinn. An den Dingen, die man wahrnimmt, zu zweifeln, empfinden wir sinnvoll.
      Vielleicht können wir hier unseren Reisetipp abgeben: Reisen darf ein Erleben sein. Darüber zweifeln kann man danach, sonst kann es sein, dass man sein Erleben schmälert.

      Das Unterbewusstsein ist sehr vielschichtig. Gemäss 3 Welten Modell im Core-Schamanismus ist die Mittelwelt ausserhalb einem selbst. Die Wahrnehmung, also die Bilder und das Erleben mit allen Sinnen findet aber eh immer in einem drin statt. Insofern ist es schwierig, genau unterscheiden zu können, was wo wirklich ist. Wir haben nur unsere Wahrnehmung. Am Ende ist das vielleicht gar nicht so wichtig.

      Herzliche Grüsse, die Schamanenstube

    • » antworten
  • Traum Telefonat
    Kathrin

    Hallo ich suche einen Rat. Es geht um, den Traum in der vergangenen Nacht. Ich hatte während des Traums plötzlich das dringende Gefühl in Gefahr zu sein. Ein Telefon klingelte, ich wollte das Gespräch annehmen als ich bemerkte, dass etwas nicht stimmt und ich in Lebensgefahr bin. Ich wurde munter und schrieh, weil ich das Gefühl hatte, die Gefahr war nicht im Traum, sondern in meinem Schlafzimmer. Das Gefühl blieb, auch als ich das Licht anmachte und mich umschaute. Ich wusste, es ist jemand / etwas im Raum. Dieser Traum war sehr realistisch und fühlte sich sehr intensiv an. Auch jetzt noch. Was kann das gewesen sein?

    • Schamanenstube

      Liebe Kathrin, guten Morgen
      wir hoffen, Du hattest heute eine bessere Nacht. Träume zu deuten ist oft nicht einfach, ohne den Menschen gut zu kennen. Sicher ist immer wichtig, wann der Traum war: kurz vor dem Aufwachen am Morgen, da man sowieso bald aufwachen würde, oder noch in tiefer Nacht.
      Die Lebensumstände sind auch wichtig. Vielleicht fügen wir ein paar Fragen an:
      - Steht momentan bei Dir eine Entscheidung an?
      - Musst Du Dich derzeit um jemanden kümmern?
      - Machst Du Dir um jemanden Sorgen?
      - Und rückwirkend: möchte etwas aus der Vergangenheit, da es zu einer Situation wie in den Fragen kam, nochmals verarbeitet werden?

      Dass sich etwas im Raum befindet nach einem Traum, liegt oft daran, dass die Intensivität des Traum-Erlebens so stark war, dass die Wahrnehmung mit ins Alltagsbewusstsein nachwirkt. Weisst Du noch, wie die gespürte Gefahr im Traum geartet war? Du sprichst davon, in Lebensgefahr gewesen zu sein. Wie wurde Dein Leben bedroht?
      Dir einen tollen Tag! Liebe Grüsse, die Schamanenstube

    • » antworten






Beziehung
Coach dich zum Partner
Paartherapie
zusammen glücklich
Seelenreise
Wir reisen für dich
Sitzung
Schamanische Sitzung
Beeinflussung
des Schicksals
Schutz Beutel
Magische Abwehr
Magischer Erfolg
durch Naturrecht
Seelenteile
Rückholung
Stress
ist kein Thema mehr
Erfolg
Ordnung zum Glück
Jobcoaching
Forme deinen Job




Sinnhaftigkeit

Es gibt Menschen um und aus der Schamanenstube, die Zeiten an ihren Tagen nutzen, ihre eigenen Objektivitäten zu verlassen und hier ihre Sicht auf Dinge produktiv nutzen möchten. Jeder Besucher kann hier anonym sich den aufgelisteten Themen widmen und darauf ein Feedback bekommen.
Die Schamanenstube weiss um die Ernsthaftigkeit der Anfragen und um die freien Bemühungen der Besucher. Diesen Rahmen schüzen wir, indem wir keine unernst empfundenen Anfragen freischalten. Ebenso achten wir darauf, dass der gute Ton gewahrt werden kann. Weder die Schamanenstube, noch die Besucherinnen und Besucher, die sich beteiligen, übernehmen eine Haftung für die geäusserten Ratschläge. Wer um Rat fragt, willigt ein, physisch wie psychisch in voller Eigenverantwortung die Beratungen zu erleben. Ein Umsetzen von Ratschlägen obliegt demselben Ausschluss.
Persönliche Beratung



Formen der Beratung

Es gibt sehr viele Methoden zu beraten. Hier sind alle erwünscht: von einfacher Logik bis hin zu Varianten des Coachings. Einige Techniken beschreiben wir gerne näher:

Persönliche Beratung

Die Schamanenstube bietet neben diesem kostenlosen Angebot Beratungen in ausgedehnter und privater Form an.





Traumfänger
Erträume dein Glück!
Fragen
zum Schamanismus
Schamanenspiegel
der Talisman
Runen-Karten
die Kraft der Runen
up