SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanenstube schreibt über Gesundheit

Ameisen zeigen uns dem Lebensfluss. Sie umringen den Strom und meinen die Bioresonanz

Apr
2009

08


Ameisen und Strom Gestern Abend wollte meine Frau auf der Toilette das Licht anzünden und betätigte den Schalter dazu. Dieser knorzte richtig rein, als sei was im Weg. Das Licht ging nicht an. Sofort schaltete sie den Schalter wieder aus.

Sie entdeckte eine Horde Ameisen, die sich wohl im und um den Schalter herum tummelten. Sie erzählte mir das und ich schob es etwas vor mich hin. Ich werde ja morgen noch Zeit haben, mir das anzusehen. Nun, es ist dieses Morgen. Ich hab das wieder vergessen und wollte nun selbst das Licht entzünden im Badezimmer. Es knorzte und mir kamen die Worte wieder in den Sinn mit den Ameisen. Ich stand eine Weile da und beobachtete die Ameisen.
Sie liefen alle in einer Reihe, neben dem Stromkabel in einer Furche der Holzwand daneben. "Wollt ihr mir etwas sagen?" - sprach ich im Badezimmer. Daraufhin wechselte eine der Ameisen ihre Richtung, verliess den Strom und blieb ruhig an der Wand stehen. Ich beobachte sie. Bald dreht sie um und geht wieder auf den Strom zu. Sie berührt dabei in entgegengesetzter Richtung ihre Kollegen und die ändern ihre Richtung. - Ich betätige den Lichtschalter.
Er geht etwas einfacher rein. Es ist wohl Zeit für eine wichtige Reise, entscheide ich mich und setze mich hin. Ich reise direkt zu den Ameisen und werde eine von ihnen.
Da höre ich schon das Lied: "Wir flie-ie-ssen das Le-eben." Ein Marschlied, sehr ansteckend. Mit dieser Information verlasse ich mein Ameisen-Dasein und schaue von weiter weg.


Kupfertopf

Ich sehe unter dem Kabelmantel den Kupferdraht. - Kupfer! Na klar - seit einiger Zeit zieht mich Kupfer magisch an und ich kaufe Kupfertöpfe wie blöd. So gehe ich auf meiner Reise dem Kupfer nach. Aber mein Reiseziel wird mir jäh weggenommen und ich werde in den Aufgang von der Küche in die oberen Räume des Hauses bugsiert. Zu den Hundefutter-Vorräten. Ich sehe die blaue Schachtel, die ich vor mittlerweile 12 Jahren anfertigte. - Das reicht mir, um zu wissen, was zu tun ist.

Blaue Schachtel

Bioresonanz! - Floh's Demodex.
Floh hat seit Geburt eine Immunschwäche, die sich Demodex nennt. Jeder Hund hat irgendwelche Viecher in seiner Haut drin und in der Regel genügt die Abwehrkraft des Hundes, mit diesen Viechern im Einklang zu leben. Floh's Kräfte reichen da nicht und schon in früher Junghundzeit sah der Tierarzt als einzigen Ausweg, sie einzuschläfern. - Na, damals hab ichs gelöst. Wir machten einige Bioresonanz-Tests, um herauszufinden, was sie stärkt und was nicht. Das half, respektive verschonte sie vor Dingen, die sie mehr schwächten. Zusätzlich liess ich mir aus einer Schaltkreiszeichnung - der ich übrigens letzter Woche überraschender Weise in einem Forum begegnete - eine besondere Apparatur bauen. Man muss wissen, Floh's Haut beginnt seit einiger Zeit heute wieder, die Auswirkungen übermässiger Demodex-Aktivität zu zeigen. Nun: für mich ist der Fall klar: ich brauche eine neue Batterie für mein Bioresonanz-Stromding und muss Floh wieder anschliessen an diesen Schwachstrom. Dabei werden die Kupferröhren an den Pfoten befestigt.

Bioresonanz

Das Ding haben wir aus einem Buch (Heiung ist möglich - Hulda Clark) nachgebaut. Ich finds aber nicht mehr. Über die, die uns dabei halfen, das Gerät zu bauen, haben wir erst gestern diskutiert und wollen wieder mal Kontakt aufnehmen, wegen einer Fussreflexzonen-Massage Ausbildung. So fügt sich alles in ein Bild.

Danke, liebe Ameisen! - Ich geh nachher runter und bring ihnen etwas Zucker vor die Tanne, wo sie herkommen.





Schamanenstube

Kategorien:
Alle433
Diverses 55
Gesundheit 37
Orakelsee 32
Schamanenschule 75
Schamanenstube 79
Schamanismus 111
Schamanismus-Therapie 44





Aktuelle Beiträge:

up