Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog
« vorheriger Artikel nächster Artikel »

Schamanenschule mit Feuer, Rauch und Kalk



Feuer und Rauch
Rituale im Wald
Steig auf heiliger Rauch
Steig auf und verbinde Himmel und Erde.

Es ist bereits über Mitte Mai und die Schamanenschule findet immer noch drinnen im Trommelraum statt. Nichts gegen den Trommelraum, aber es zieht uns schon sehr stark raus in die Natur. Nur da ist es kalt, der Boden feucht und wir können die Auszubildenden einfach nicht auf nassem Waldboden liegen lassen.
Die Luftfeuchtigkeit macht natürlich den Trommeln etwas zu schaffen. So herrscht in der Schamanenstube täglich eine Temperatur von ca. 25 Grad, die wir mit einem Heizkörper erzeugen, um die Luftfeuchtigkeit von unseren Trommeln fern zu halten.
Wie schön war die Zeit noch vor wenigen Wochen, da wir bei heiterem Sonnenschein Medizinräder legen durften in den frühlingshaften Wäldern.

Steig auf lieber Rauch
und fang die Sonne für uns ein!

Etwas Wärme würde auch das geschäftige und emsige Treiben etwas mit Entspannung anfüllen. Die Schamanenstube arbeitet seit Monaten durch, kein freier Tag seit Neujahr.
Wir klagen nicht, wir klagen nicht.

Eine Auszeit in Interlaken

Eine liebe Ausgebildete der Schamanenstube hat uns eingeladen über Pfingsten nach Interlaken. Wir werden die Beatus-Höhlen sehen und etwas die Gegend geniessen. Auszeit.
Egal ob der Orakelsee überquilt, die Schamanenschule sich mit ungelesenen Reisen der Lernenden füllt: wir haben über Pfingsten frei!

Also seid uns nicht böse, wenn über Pfingsten die Schamanenstube etwas ruhiger wird. Es ist unsere erste Ruhepause dieses Jahr.

Am Freitag wird noch vorgeholt. Der Orakelsee soll keine offenen Fragen mehr aufzeigen, in der E-Learning Schule sollen alle mit zu erledigenden Reisen eingedeckt sein und die Schweizer Schüler mit Hausaufgaben beschäftigt sein.

Beatus-Höhle wir kommen!

Die Vorfreude ist gross und die Emsigkeit wird sich auszahlen. Ein gutes Gefühl.


Tausend Dinge, deren wir uns nicht mal mehr erinnern.

Wir haben in den letzen Monaten tausend Dinge getan, die wir noch nicht mal wissen. Weder für Fotos, noch Aufzeichnungen hat die Zeit gereicht. Wir wissen es nicht mehr. Unser Gefühl ist gut, alles war erfolgreich. Wir haben vielen Leuten zum schamanischen Reisen verholfen, tiefe Probleme in Angriff genommen und zur Lösung gebracht. Glückliche Tränen trocknen auf unserer Haut. Doch es war so viel, dass die Erinnerungen sich überschlagen, durchmischen, ja überhäufen und nicht mal richtig gewürdigt werden können.

KalkJa, der Boiler der Schamanenstube wurde entkalkt. Schon witzig, da war eine Auszeit, in der die Kamera uns in die Hände fiel.
Ca. 3 Kilogramm Kalk nach nur 5 Jahren. Das erstaunte uns sehr. Was für ein Wasser, für das wir nicht nur zahlen, sondern auch deren Kalk wir teuer entsorgen lassen.





Umaj schreibt am 23.05.2010


Ich wünsche Euch wunder-bare tage der Erholung und Entspannung. Und Danke dafür, dass Du immer zu 100 % für die Besucher hier da bist und für jeden Ratsuchenden das richtige Wort findest.
Herzensgrüße
Umaj



  • » antworten

Kommentieren

« vorheriger Artikel nächster Artikel »




Das könnte gefallen:
Auszeit Stunden
mit Profis
Zuni Ritual
Entscheidungen fällen
Runen-Karten
die Kraft der Runen
up