SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanenstube schreibt über Schamanenschule

Schamanismus Rituale des Sommers: die Ausbildung zum Therapeuten und Experten in der Natur. Die Schamanenstube berichtet mit Fotos.

Aug
2016

28



Sommerliche Schamanismus Therapie Schule

Die Schule für Schamanismus Therapie hat den Sommer 2016 bis jetzt komplett draussen verbringen können. Wir freuen uns sehr über die vielen Aktivitäten, die wir in freier Natur geniessen durften. Die Sonne, die Natur und das Sein draussen erfüllt die TeilnehmerInnen und uns. Viele Eindrücke nehmen wir in den Herbst mit und lassen die Innenräume der Schamanenstube mit diesen wärmenden und kraftvollen inneren Bildern erstrahlen.


Schamanismus und Fotos

Die Schamanenstube macht gerne Fotos. Unsere heutige Kamera ist gut, wenn sie auch schwer rumzuschleppen ist. Neu ist die Samsung Gear 360, die eine neue Dimension in Fotos, wie auch in Videos bringt: den Rundumblick. Zusammen mit einem neuen Notizwerkzeug und einer 3D Brille, wird sie uns bald Eindrücke geben, auf die wir sehr gespannt sind.
Die Stube schreibt ihre Themen meist zu einem Bild. Wir suchen erst das passende Bild und gleiten damit ab in das Thema. Das erklärt vielleicht, weshalb in der Schamanismus Zeitung, im Blog wie auch in unseren Angeboten immer Fotos auftauchen. Der erste Versuch mit einem 360 Foto zeigt die Thur. Bitte mit der Maus das Bild bewegen, um rundherum zu sehen. Wir freuen uns sehr über den möglichen Effekt, dass man neu in einer Situation drin sein kann beim Betrachten:



Der Punkt am Boden ist künstlich eingefügt. Die Aufnahme wurde mit der Gear 360 auf dem Kopf eines Kursleiters gemacht. Wer will schon was Haariges in einem Fluss finden? - Das Foto ist erst noch schief, haben wir das Gefühl. Die Freude über die zusätzliche Wahrnehmung bei Fotos ist aber bemerkenswert gross: es verändert sich in der Tat auch etwas in der Erinnerung an die Situation. Das Bild oben zeigt die Thur bei Neunforn. Man kann fast riechen, wie das Wasser etwas Kühlung verschafft. Man steht im Wasser und kann in alle Richtungen blicken. Ein Tipp: versuchen Sie wahrzunehmen, was sich in Ihrem Rücken befindet.


Natur-Rituale

Prinzipiell sind wir der Meinung, wir müssen den Unterricht in der freien Natur vorbereiten. Dieses Jahr haben wir einen uns wichtigen Teil tatsächlich ausgelassen: das schamanische Reisen zu den vier Elementen. Erstaunlicherweise tat dies den durchgeführten Ritualen gut. Vielleicht muss man gar nicht vorher wissen, worum es geht. Das Erleben darf auf unvorbereitete Weise stattfinden. Diese Erkenntnis nehmen wir schultechnisch auf jeden Fall mit. Einige unserer Rituale und Erlebnisse bislang:















Ist Schamanismus etwas für jedefrau und jedermann?

Es mag Bücher geben, die mit "Jeder ist ein Schamane" etc. locken. Die Schamanenstube verneint klar, dass ein tiefen Einlassen in schamanische Praktiken jedem zu jedem Zeitpunkt gut tut. Schamanismus hat in Verbindung mit therapeutischen Werten den Vorteil, dass sich darin Hilfsmittel finden, sich mit sich selbst zu befassen. Dabei geht es um Objektivitäten, die man wechseln kann und damit aus neuen Perspektiven Dinge von sich selbst betrachtet. Das schamanische Reisen kann jeder Mensch erlernen und sich damit ein Werkzeug zu eigen machen, an sich selbst zu arbeiten und zu wachsen. Eine Gefahr einiger Schamanismus-Angebote von heute liegt in den enthaltenen Glaubensvorstellungen. Das muss Schamanismus nicht sein, Glauben kann eine Folge aus der Anwendung der Werkzeuge entstehen, muss aber gar nicht. Die Begleitung durch die Schamanenstube wirkt mit der offenen Reflexion regelfreien Denkens stark dagegen.
Neu gibt es für die Teilnahme an der Schule für Schamanismus Therapie einen Eignungstest. Das tönt erst einmal seltsam. Die Erfahrung zeigt, dass man sich auf schamanischen Reisen ohne weitere Begleitung auch verlieren kann. Je nach psychischer Stabilität, in welcher man sich gerade befindet, ist es sinnvoll, tief einzutauchen oder nicht. Auf schamanischen Reisen treten Ereignisse auf, die sehr stark von der Psyche beeinflusst sein können. Hier ist eine Begleitung erforderlich, die dies erkennen kann. Der Schamanen-Test zielt auf vier Kriterien ab:

  1. Passen Sie in die Schamanenstube?
    Es gibt ein paar einfache Kriterien, die der Stube wichtig sind. Man isst zum Beispiel an einem langen Schultag zusammen. Es gibt zwar den Knigge-Kurs. Diesen halten nicht beim Eintritt eines neuen Kursteilnehmers, einer neuen Kursteilnehmerin ab. Genuss und Wohlfühlen sind Teil der Ausbildung. Einigermassen anständig essen können ist ein Muss in der Schule. Weiter: die Schule findet derzeit samstags statt. Da sollte man schon Zeit haben.

  2. Können Sie sich in eine Gruppe einfinden?
    Sozialkompetenzen lernt man nicht an einem Wochenendkurs. Man wächst mit ihnen. Gemeinsames Tun in der Gruppe darf dazu stattfinden. Das führt zu Sicherheiten, sich entwickeln zu können. Einige Fragen in der Eignungsabklärung zielen auf Gefühle, mit welchen sich Aussagen über die Interaktionsfähigkeit mit anderen machen lassen. Dieser Test-Teil ist nicht entscheidend, denn der Kennenlern-Kaffee kann ein ganz anderes Bild hinterlassen. Er zeigt aber eine Form der Selbstreflexion, die für die spätere schamanische Arbeit benötigt wird.

  3. Passt die Ausbildung zum Schamanismus Experten / zur Expertin auf Sie?
    Unsere Test-Kriterien zielen auf eine Einschätzung ab, wie gut jemand kritisch mit sich selbst umgehen kann. Die Experten-Ausbildung fordert tiefes Befassen mit sich selbst. Wer sich zum Beispiel im Leben sehr oft als Opfer sieht, ist gerne bereit, Verantwortungen über die eigenen Geschicke unbewusst abzulehnen. Das verhindert gerne einen freien Zugang zu eigenen inneren Werten.

  4. Eignen Sie sich als Therapeut, als Therapeutin?
    Diese Frage ist natürlich nicht vollständig beantwortbar, aber es gibt Tendenzen, die eine Eignung früh in eine Richtung erkennen lassen können. Therapie ist keine direkte Lebenshilfe, sondern eine indirekte. So verhindert ein Helfersyndrom zum Beispiel sauberes Arbeiten, Machtgehabe eine ethisch korrekte Kundenbeziehung. Fantansie und Realitätssinn gehen Hand in Hand für die sogenannte Rahmenarbeit.

Haben Sie den Schamanentest schon gemacht? - Teilen Sie uns bitte Ihre Erfahrungen mit, auch anonym sind Rückmeldungen gerne willkommen. Wir danken herzlich.



Schamanenschule

Neue Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen


Die Stube möchte den Herbst ruhig angehen. Es wird wieder zu Kennenlern-Terminen kommen, da es Plätze zu füllen gibt. Die neue Gruppe darf mit einem starken Kern neu wachsen und sich entfalten. Wir werden in dieser Neuformung unsere Aufmerksamkeit auf Menschen lenken, die auf die Ausbildungen passen. Neben dem Eignungstest von oben, sind uns persönliche Bewegungen wichtig:
  • innerer Drang, mehr aus sich machen zu wollen
  • Bereitschaft, sich tief auf sich selbst einzulassen
  • Möglichkeiten, die Vergangenheit anzuschauen, um mit ihr in eine starke Zukunft zu gehen
  • Menschlichkeit im Sinne esoterischer Unabhängigkeit: Selbstverantwortungsbewusstsein

Lernen Sie uns persönlich kennen!





Schamanenstube

Kategorien:
Alle435
Diverses 55
Gesundheit 37
Orakelsee 32
Schamanenschule 75
Schamanenstube 80
Schamanismus 112
Schamanismus-Therapie 44





Aktuelle Beiträge:

up