Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog

Der Stubenblog

Schamanismus Blog der Schamanenstube - was in der Stube so läuft


Zeitung Gesundheit Alltag Orakel Lernen Therapie Stube Schamanismus

Covid 19 Impfung - auf jeden Fall


Covid 19 geimpft



Alle Mitarbeiter der Schamanenstube sind jetzt vollständig gegen Covid-19 geimpft. Das ist besonders in esoterischen Kreisen anscheinend seltsam. Aber viele vergessen: wir sind keine Esoteriker.


Impfung für uns und für unsere Kundschaft

Wir haben uns für uns selbst und aus Anstand, Respekt und Nähe zu unserer Kundschaft impfen lassen. Auch wenn ein Kunde und eine Kundin das Gefühl hat, sich nicht impfen lassen zu wollen: wir sind es. Wir drücken damit aus, dass wir uns das Wohl der Menschen um uns herum wichtig ist. Wir sehen die Impfung als sozialen Akt.


Impfgegner

Es wird an unzähligen Orten im sprituellen Bereich lautstark proklamiert, dass man sich sicher nicht impfen lassen werde. Es kam das Corona-Virus und man hat mit der heutigen Wissenschaft eine riesige Leistung vollbracht. Man hat Impfstoffe generiert oder gefunden. Das ist das Ziel einer Art: der Artenerhalt. Das hat die Menschheit vollführt. Ist das nicht ein gewaltiger Erfolg? - In unseren Augen schon.
Und ja, die Impfgegner haben tausend Argumente gegen eine Impfung. Das tut ja auch gut. Man spürt eine Zugehörigkeit bekommet von den Gleichgesinnten Stolz. Auch das braucht der Mensch.


Corona Impfzentren

Ach ja: es geht uns gut. Wir haben Moderna drin. Nebenwirkungen: keine.
Leider mussten wir das im Impfzentrum Wil, SG machen. Das ist eines der wenigen Schweizer Impfzentren, die sich weigern, die Impfung ins Schweizerische Impfbüchlein einzutragen. Das liegt wohl daran, dass man hier mehr Steuern als andreswo zahlt. Das ist traurig. Das Schweizer Impfzertifikat haben wir aber bekommen.

Fuerteventura Insel der Glückseligkeit


Fuerteventura Schamanismus


Die Kanarischen Inseln bieten uns, was in der Schweiz fehlen mag: das ganze Jahr über Sonne und Meer. Das ist noch längst nicht alles. Nach unseren Erfahrungen auf Gran Canaria teilen wir unsere ersten Eindrücke von Fuerteventura. In der Corona Zeit fliegen wir in einem vollen Flieger mitten in einem laut schreienden Kindergarten. Der Edelweiss Business Class Aufschlag hat sich wieder nicht gelohnt. Gegen Mittag erreichen wir den Flughafen Fuerteventura und können unser Auto in Empfang nehmen. Wir empfehlen hier die Firma Autoreisen: es ist keine Kreditkarte nötig und man erlebt eine unkomplizierte Abwicklung. Der erste Eindruck auf der Strasse vom Flughafen nach Corralejo: eine irgendwie freundlich wirkende Geröllwüste. Kaum sind wir auf Fuerteventura, beginnen glückliche Ereignisse. Es sind kleine Dinge, die unseren Weg begleiten. Alles gut. Wir versuchen, auch das Negative hier zu beleuchten:


Fuerteventura - eine Italiener Insel?

Wir erfahren, dass ca. 60% der Ansässigen aus Italien stammen. Die ansässigen Spanier haben eine so hohe Freundlichkeit und Toleranz, dass sie auch mit der Italiener-Überzahl gut klar kommen. Etwas Integration wäre aus unserer Wahrnehmung aber wünschenswert.
Die vielen Pizzerien und italienischen Restaurants machen alles wieder weg. Eine wirklich gute italienische Pizza bekommt man im Restaurant Da Vivi in Corralejo. Von jeder Art von Teigwaren sind wir auf der ganzen Insel enttäuscht. Wir denken, das liegt am Wasser. Nach einem Monat bleiben uns neben dem Da Vivi die China-Restaurants und v.a. die Inder. Die sind Spitzenklasse.




Schamanenstube Fuerteventura Spanien


Schamanismus am Meer

Wenn man so am Meer sitzt, mag eine der ersten Fragen sein: was ist hinter dem Horizont? Die Frage ist einfach zu beantworten. Im Osten liegt Afrika, im Westen Gran Canaria. Man sieht ja nur maximal 30 Kilometer weit, weshalb der Horizont immer schnurgerade wirkt. Ohne Sonnenschutz und Kopfbedeckung sollte man auch im April nicht einfach in den Sand sitzen. Die Sonne ist derart stark hier, dass man sie wegen des Windes gerne unterschätzt. Nach zwei Sonnenbränden und einem kleinen Hitzeproblem haben auch wir unsere Lehren gezogen. :-)
Die Dünen von Corralejo eignen sich ausgezeichnet für schamanische Arbeiten. Sie sind so gross, dass man völlig ungestört schamanisieren kann. Der Blick aufs Meer schaukelt uns in völlig andere Geistwelten. Alles ist in Bewegung, alles ist in klare Farben von Türkis über Blau in Weiss getaucht. Das ist schön, wirklich schön.
Wir machen viele unserer Erfolgsbeutelchen für unsere Kunden hier. Die Arbeit mit dem feinkörnigen Sand und dem Salz für die Ordnungen fällt einfach zu und geht leicht von der Hand. Wir spüren etwas Zusätzliches hier, das in die speziellen Beutel mit eingeflossen ist: es gibt hier eine Form von Glück, die "breit" ist. Das versuchen wir zu erklären.



Das Glück der islas afortunadas

Das Glück der Islas afortunadas

Die "grosse Glückselige" beherbergt Zutaten des Glücks, die wir einfangen, wie Parfümeure Düfte einfangen. Mit dem Wissen, wie man Ordnungen wie Düfte konserviert, arbeiten wir in einem Fort in der Hitze der Wüste. Man spürt das Glück hier sofort, nur ist es komplett anders zu erreichen als z.B. auf Kreta. Die Luft hier ist auf eine gewisse Art ölig. Sie sollte schwer sein, ist sie aber nicht. Die Hitze in der Sonne mischt sich mit dieser Luft. Daraus entsteht ein Gefühl von Unbeschwertheit und Unverbindlichkeit. Sorgenvolle Gedanken weichen einer Zuversicht, dass alles nicht nur richtig, sondern versehen mit Glück wundervoll wird. Das Glück vollführt hier keinen Tanz, es schwebt einfach in der Luft. Wir fangen es nicht, wir warten bis es kommt. Die schamanische Wahrnehmung zeigt keine glitzernden Kügelchen hier. Es ist eher etwas "Breites" in der Luft, wie kleine Wolken. Das Glück schwebt da einfach rum. Man muss es weder wert sein, noch etwas Spezielles tun. Es ist einfach da.





Götter Fuerteventura

Fuerteventura Lebensgefühl

Man ist eher nur zum Schlafen in einem Haus. Den Tag verbringt man draussen - in der Sonne oder im Schatten. Der Unterschied von Schatten zu Sonne kann locker 15 Grad betragen. Es ist kaum zu glauben, wie man mit einer kleinen Bewegung aus der Kühle in die Hitze wechseln kann. Durch den hohen Temperatur Unterschied entscheidet man sich irgendwann für ein Jäcklein. Dieses schützt vor der empfundenen Kälte ebenso wie vor der Hitze. Sieht man Menschen auf Fotos auf Fuerteventura, tragen sie oft Kleidung, die man mit Kälte verbindet. Das stimmt so aber nicht. Der Schatten misst permanent ca. 25 Grad.
Selten wohnt man so wie im Bild oben. Die Bauweise auf der ganzen Insel ist mehrheitlich dem Meer abgewandt. Das verstehen wir als Binnenländler nicht. Normalerweise sitzt man hier unter freiem Himmel hinter Mauern. Das erweckt nach gewisser Zeit kein freies Lebensgefühl. Alles wirkt beengt und von der Welt abgeschottet. Wir finden bislang noch kein Haus für die neue Schamanenstube.
Die Tierwelt rund um viele Häuser besteht aus Kakerlaken und kleinen Ameisen. Kakerlaken folgen sehr stark Ordnungen. Wir denken, jeder kann vor einer Kakerlake mit dem Finger am Boden einen Weg zeichnen und sie wird diesem Weg folgen. Schamanisch gesehen sollte man also ein kakerfreies Haus erschaffen können.
Das "Ölige" findet sich auf den Gehwegen und auf spanischen Böden. Auf uns wirkt deshalb vieles etwas "schmuddelig". Es gibt aber auch andere Level.


Leben auf Fuerteventura?

67 EUR für eine private Krankenversicherung, zahlbare Mieten und sehr günstiges Einkaufen erhellen Fuerteventura. In Westeuropa wird es kaum einen viel günstigeren Ort als diese Insel geben. Das würde uns einen zeitlichen Freiraum schaffen, neu Fuss zu fassen. Es spricht viel für die Insel, sehr viel. Uns fehlt nur das richtige Haus. Fuerteventura bleibt für uns im Rennen. Es gibt zu viele Argumente, die für die Insel sprechen.
Ein Phänomen realisieren wir am ersten Tag zurück in der Schweiz: die Luft hier in der Schweiz ist so hart und "greifbar", dass wir das Gefühl haben, hier klarer zu denken. Das mag auch an der Kälte liegen.



Fuerteventura Bahiazul


Unser Bericht mag einige negative Seiten aufzeigen. Das ist uns sehr wichtig. Dieser Text hier hilft uns, Dinge einzuordnen. Beim Einordnen vereinfacht man Erlebnisse und wertet sie. Die Schamanenstube ist auf der Suche nach dem perfekten Ort fürs Alter. Wir lieben unsere Arbeit und wollen sie weiter machen. Dazu dürfen viele Dinge passen. Glück ist hier in Massen vorhanden. Auf Kreta war das Glück anders zu greifen. Das ist ein sehr spannender Unterschied.
Wir berichten weiter.

Schamanismus 2020


Schätze der Schamanenstube 2020
Es ist Zeit für das längst überfällige Update der Schamanenstube. Wir bauen Webseiten für andere und vergessen dabei unseren eigenen Auftritt. Dabei sind wir täglich mehrfach hier. Wir pflegen den Wunschbrunnen und beantworten Fragen. Wir helfen mit unseren Online-Beratungen und setzen uns mit den zugelassenen Wünschen täglich hin.


Corona Krise

Die Corona Krise hat unser E-Learning Programm gefordert. Deshalb sind wir erst jetzt bei den Lockerungen wirklich soweit, unser neues Webseiten-System rauszubringen. Es besteht aus dem stets weiter entwickelten eigenen CMS für spirituelle Webseiten, das wir seit Urzeiten im Einsatz haben. Zusätzlich haben wir Wordpress als Modul implementiert, damit man unsere Angebote einfacher buchen oder kaufen kann. Das Shop-System ergänzt die Stube in unseren Augen recht gut. Es nimmt uns viel Arbeit ab. Für unsere Besucher bietet die neue Struktur Klarheiten in der Navigation und erlaubt es dennoch, die schier unendliche Anzahl an einzelnen Seiten nach Interessen zu erkunden.


Corona

Eine Frage erreicht uns während der Krise mehr als oft: wie geht man das Virus schamanisch an? Wer Selbstreflektionen macht, kennt die logische Gegenfrage: warum will jemand das wissen? Die Gründe liegen für uns während einer Pandemie auf der Hand. Es ist Sensationslust oder Hilflosigkeit. Insofern haben wir nur mit ganz wenigen Menschen unsere Erfahrungen und Erlebnisse geteilt. Die ganze Welt hat sich um Corona gedreht. Da gab es klügere Köpfe als uns und besseres als Schamanismus. Für die Öffentlichkeit proklamieren wir die Massnahmen der jeweiligen Gesundheitsorganisationen: Hände waschen, Abstand halten, etc.



Emotionale Folgen der Krise


Familienprobleme
In den Medien wurde zu Beratern und Therapeuten für Familienprobleme aufgerufen. Google Trends zeigt allerdings während des Lockdowns eine gegenteilige Entwicklung. Das war auch klar, denn wer mitten in Problemen zu Hause steckt, der sucht keine Hilfe mehr. Man will sich irgendwann nicht mehr mit Problemen auseinander setzen. Manchmal ist es ein guter Weg, das Gegenteil von dem zu tun, was "man" meint.


Verschwörungstheorien
Dafür gab es eine Hochkonjunktur bei den Verschwörungstheoretikern. Wir haben in diesem Bereich Wellen wahrgenommen, die wohl Jahre der Therapie benötigen werden, um wieder zurück in eine funktionale Realität zu finden. Für uns persönlich ist das Befassen mit Verschwörungsopfern nicht einfach. Wir müssen über ein ethisches Hindernis springen. Dazu passt im Zenit der Krise das Jubiläum der Befreiungen der Konzentrationslager im Zweiten Weltkrieg. Wir halten jeden, der so eine Theorie aufstellt, für menschlich äusserst bedenklich: es ist in unseren Augen reiner Faschismus, der da proklamiert wird. Natürlich ist der Grund dahinter einfach in der persönlichen Unsicherheit und Unzufriedenheit zu finden. Aber das war auch der Nährboden für die Hetzreden damals. Selbst unser Wunschbrunnen wurde überflutet mit Blödsinn. Hier hat sich eine weitere Form radikalen Christentums austoben wollen. Dagegen sind wir technisch auf dem neuesten Stand. Sie landen alle auf einer Webseite, die sich "Das Ende des Internets" nennt. :-)


Wertschätzung des Lebens
Wenn man plötzlich der normalen Realität entrissen wird, erkennt man die vorherige Realität als Luxus. Der Satz "Bliib dihei" hat viele Menschen zu Hause bleiben lassen. Nach dieser langen Phase kann man wieder raus gehen. Man kann sich wieder mit anderen treffen und man kann wieder Dinge tun, die einem die Lebensqualität erhöhen. Das ist eine Bewegung, die vieles verändern kann. Wir denken, die meisten Menschen sind nicht mehr daran interessiert, Probleme zu lösen, sondern das Leben in vollen Zügen zu geniessen. Ein Grossteil muss das erst lernen. So ändert wahrscheinlich die Arbeit der Schamanenstube in vorwärts gerichtetes Coaching, statt problem- und lösungsorientierter Therapie. Wir freuen uns sehr darauf. Dieser Umstand hat auch mit den neuen Angeboten zu tun, die sich nun hier finden.


Schamanismus Kacheln

Wir haben uns entschieden, alle unsere Angebote in Kacheln zu zeigen. Das macht jedes Angebot identifizierbar und man findet schneller, was man sucht. Unsere komplette Schamanismus Ausbildung besteht aus 340 einzelnen Kursen und Ritualen, die wieder Unterthemen aufweisen. Wir haben es nicht geschafft, alle Kurse in Kacheln zu pappen. Dann wären wir nächstes Jahr noch dran. Es wird im Laufe der Zeit mehr dazu kommen. Wir bleiben dran.



Produkte Schamanenstube


Die Bereiche Coaching und Beratungen haben wir mit den therapeutischen Sitzungen als "Lebensqualität" zusammen gefasst. Es macht für Besucher der Webseite keinen Sinn, zwischen den Kategorien der Einwirkungen unterscheiden zu müssen. Auch den gesamten Gratis Bereich fassen wir unter "Schamanismus" zusammen. Hier die neuen Hauptbereiche der Stube 2020:





Viele der neuen Angebote sind darauf ausgerichtet, im Ausland praktizieren zu können. Als wir im Dezember auf Gran Canaria waren, sind wir einer erstaunlichen Anzahl Menschen begegnet, die ihren Urlaub dazu verwenden, sich einem Problem zu widmen. Da war eine Mutter, deren Sohn Selbstmord begangen hatte. Da war ein Mann, der einen hochdotierten Job nicht mehr wollte. Da war eine Frau, die ihren Mann im Kampf gegen den Krebs unterstützt. Da war ein Mann, der dort war, weil er den Urlaub mit seiner Frau gebucht hatte, sie aber vorher verstarb. So haben wir auf Gran Canaria gearbeitet. Dies auch um heraus zu finden, ob wir an fremden Orten arbeiten können und wollen. Es kam zu Gesprächen, zu Medizinrädern in der Wüste bei Maspalomas und Coachings, Ritualen und Begleitungen an den Stränden.





Wir können nicht alle Rituale zeigen. Daran arbeiten wir. Um im Ausland für jeden gut erreichbar zu sein, gibt es neben dem Skype Link zu uns auch eine Whatsapp Verknüpfung und direktes Telefonieren per Knopfdruck. So - das war wohl vieles von dem, was man von aussen sieht. Im Hintergrund läuft noch extrem viel. Uns schwebt ein neues Netzwerk vor. Mehr dazu später...

Zeitung Gesundheit Alltag Orakel Lernen Therapie Stube Schamanismus


Therapie Abo
10h für Termine
Serviceabo
10 Stunden
Seelenreise
Wir reisen für dich
Restaurant
Auf ein Glas Qualität!

up