SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanenstube schreibt über Schamanenstube

Am 17. Mai 2012 fand eine rührende Naturhochzeit statt. Vor der Handfasting Zeremonie, der Kraft im Kreis des Brautpaars und der Wirkung des Schamanismus.

Mai
2012

17


Mittelalterliche Gewandung für die Naturhochzeit

Naturhochzeit Auftakt

Mitte Januar 2012 erreicht uns die Anfrage zu einem Handfasting im Mai. Fünf Monate bis zum Termin. Schnell nehmen wir wahr, dass das wieder einmal ganz speziell gute Menschen sind. So sagen wir voller Vorfreude zu.
Wir schaffen dieses Jahr zwei Hochzeiten, eine dritte haben wir einem lieben Teilnehmer übertragen: dem Schamanenfeuer.

Die Planungen verlaufen gut, wir treffen uns, alles entsteht. Es ist uns immer ein Anliegen, das Fest gemeinsam mit dem Brautpaar zu gestalten. Ihre Wünsche flechten wir mit ein bis sie zu den tragenden Elementen des Handfastings heran wachsen. Vier liebe Menschen wählen sie aus, die ihnen den Segen geben. Vier liebe Menschen, mit denen wir viel Zeit verbringen und alles bis zur Perfektion vorbereiten. Das war eine schöne Zeit, eine Zeit, die uns auch wieder bekräftigt hat: es ist möglich, Wünsche und Segen so zu formulieren, dass sie für alle stimmig und auch noch nach Jahren stimmig sein dürfen.

Das war eine tolle Zeit!


Nordsteine Medizinrad Handasting


Handfasting Zeremonienplatz

Die Elemente der Kraft wurden sorgsam ausgewählt und auf der Terrasse der Sagi in Oberwil bei Bühren wunderschön drappiert. Alles entsteht, alles formt sich, das Brautpaar zu umgarnen.


Hochzeits Arragement
Mittelalterliche Gewandung für eine prachtvolle Hochzeitszeremonie: die Sagi bietet den Rahmen, sich wohl zu fühlen. Viele helfen mit, um diesen Tag unvergessen zu machen. Und es ist ihnen allen gelungen. Es war eine traumhafte Hochzeit.


Zeremonie Handfasting
Wir laden die vier Himmelsrichtungen in den vorbereiteten Kreis der Ehe. Hier vereinen wir die vier Gewalten, die sich im Brautpaar vereinen und ihre Kraft im Gleichtakt pulsieren lassen. Das Rufen der Geister unterstützen zwei liebe Helfer der Schamanenstube mit ihren Trommeln. Wir sind da, wir sind parat. Die Zeit ist gekommen.


Naturhochzeit Himmelsrichtung Osten

Handfasting Zeremonie

Die Zeremonie beginnt mit dem Versammeln der Gäste um den Ehekreis. Ein Glöcklein geht durch den Saal, hinaus zu den Gästen, sie zu laden am grossen Geschehen.
Versammelt um den Kreis beginnen wir mit der Einstimmung der Menschen auf die Naturhochzeit. Die Himmelsrichtungen werden vorgestellt, die Trauung kann beginnen.

Das Brautpaar betritt seinen Kreis, den Kreis, um welchen alle gemeinsam atmen, den Kreis, in welchem sich die Kräfte der Natur in ihren verbundenen Armen vereinen und sie ganz durchfliessen. Gemeinsame Schritte auf den Spiralgängen erheben die Gemüter, eine Rührung folgt der anderen im Kreis. Eine herzergreifende Hochzeit!


Naturhochzeit auf Terrasse

Die beiden Helfer der Schamanenstube trommeln zum grossen Moment der Vereinigung des Medizinrades. Die Ordnungen der Ehe formen sich für das Brautpaar. Inmitten des Kreises, den Tanz der Winde im Rücken, die Lust am Leben und die Wurzelkraft mit den Ahnenlinien verbunden, umspült von der Sanftheit des Wassers. Mann und Frau, eine Ehe ist geschlossen.


Handfasting Band auf Altar
Es ist getan. Was zusammen fand, gemeinsame Wege formte, ist verbunden im Gleichtakt der Herzen. Es war eine Traumhochzeit!
Wir danken den Repräsentanten der Himmelsrichtungen, den mitwirkenden Gästen, unseren Kursteilnehmern, die einen Kurstag für die Hochzeit gaben und dem Brautpaar für die reibungslose Planung!
Ein Hoch auf das Brautpaar! Wir freuen uns sehr!

  • Walter schreibt am 22.05.2012

    Hallo Schamanenstube, ganz ä cooli sach, bravooooooo liebs grüessli Walter




Schamanenstube

Kategorien:
Alle430
Diverses 55
Gesundheit 37
Orakelsee 30
Schamanenschule 75
Schamanenstube 79
Schamanismus 111
Schamanismus-Therapie 43





Aktuelle Beiträge:

up