Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog
« vorheriger Artikel nächster Artikel »

Kraftvolle Märchenhochzeit im Wald



Märchenhochzeit im Wald
Die Schamanenstube hat wieder ein halbes Jahr ein liebes Brautpaar begleitet. Wir dürfen die Naturhochzeit für die beiden Liebenden im sonnigen Tessin abhalten. Die vier Himmelsrichtungen haben ihre Texte ersonnen und dem Brautpaar im Namen der vier Elemente ihren Segen als Naturkraft gegeben. Es war eine traumhafte Hochzeit mit circa hundert Gästen.

Am Vorabend der Hochzeit treffen wir im Bedretto ein und erkunden den Ort. Wir beginnen uns langsam den Geistern des Waldes, des umfliessenden Wassers und der Bergregion zu nähern. Behutsam begrüssen wir die Natur, da wir ja erst einmal Fremde sind auf dieser Seite der Alpen. In tiefer Nacht laden wir mit Gaben die Natur und erzählen vom Brautpaar:
"Morgen kommen hier her zwei liebevolle, junge Menschen, die selbst die Natur lieben und viel zu geben haben. Es sind gute Menschen, die ihren Bund fürs Leben hier bei Euch eingehen möchten. Wir laden Euch ein, an dieser Verbindung der Herzen teilzunehmen und am Formen des Bundes mitzuwirken."



Ahnengeschenke Naturhochzeit
Neben den wichtigen Haustieren laden wir auch die Ahnen in dieses zauberhafte Stückchen Wald. Rotwein und die Lieblingszigaretten stehen bereit für sie. Es geht nicht lange, da tummeln sich viele Waldwesen, Wasserwesen, Berggeister, Tiere und die Ahnen der beiden Brautleute um den Kreis der Kraft. Wir sitzen mit ihnen dort und stimmen uns mit allen zusammen ein.
Das Medizinrad bauen wir mit Steinen, die wir in der Umgebung finden. Aus dem Osten laden wir den Wind. Er bringt Freude, Antrieb und Bewegung in den Ehebund, der Süden entzündet das Feuer der Hingabe und der Harmonie, im Westen bringt uns das Element Wasser das Vertrauen und mischt sich mit der Sicherheit des Nordens auf festem Boden.
Der Ort leuchtet in der Nacht. Vorfreude, Spannung und eine überragende Bereitschaft spüren wir für den Tag der hohen Zeit für das Brautpaar. Selten erleben wir, wie die Geister sich so zahlreich und freudig einfinden, um das ihrige für das Handfasting zu tun. Das war wundervoll.



Naturhochzeit Textrollen
Am Morgen des Aufbaus und des Schmücken des Waldes ist unsere Arbeit von Ruhe geprägt. Alles steht bereit und wird mit den vielen Helfern aufgebaut. Wir müssen nicht mehr viel tun: das Medizinrad darf nochmals nachgezogen werden, die Geister nochmals über den Ablauf informiert werden. Der Ort verwandelt sich in eine Märchenlandschaft, die auf das Brautpaar und die Gäste wartet.

Die Zeremonie verläuft wie am Schnürchen. Wir informieren alle Anwesenden über den Ablauf und der Bräutigam wartet auf seine Liebste. Als der Moment da ist, steht die Zeit auf einmal still. Die Braut erscheint in einem wunderschönem Kleid und strahlt über den ganzen Wald.
Der recht grosse Kreis bietet viel Raum, alle Kräfte der vier Himmelsrichtungen aufzunehmen und in der Mitte in die beiden Seelen zu vereinen. Begleitet von einer Violine fliesst alles ineinander. Es war traumhaft. Die vielen, vielen Menschen um den Kreis bestärken die Verbindung zur Ehe in sehr kraftvoller Weise. Wir freuen uns sehr für das Brautpaar: so harmonisch verbinden sich sehr selten die Kräfte der Natur in etwas Neuem - dieser glücklichen neuen Ehe.

Ein Hoch auf dieses zauberhafte Brautpaar!







Kommentieren

« vorheriger Artikel nächster Artikel »




Das könnte gefallen:
Litha Ritual
Entscheidung
Avalon
das Lichten der Nebel
Samhein Ritual
Einzug der Ahnen
up