SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanenstube schreibt über Schamanismus-Therapie

Der Schuld Workshop - das gesunde Leben mit dem Gefühl der Schuld, ohne Urteil aber mit dem Sinn des Lebens. Therapie und Workshop.

Jun
2012

03


Schuldig

Schuld

Das Gefühl der Schuld begleitet uns Menschen tagtäglich in den verschiedensten Ausprägungen und Heftigkeiten. Die Schuld kann uns Grund sein, unsere Arbeit auf bestimmte Weise zu verrichten, oder sie kann uns unterwürfig in die Knie zwingen. Sie nimmt uns Kraft weg und kann in einer Abwärtsspirale bis zu einem selbst als wertlos definiertem Leben führen.

Wie genau sind diese psychischen Vorgänge beschaffen? - Es gibt Abläufe, wie die Schuld sich festsetzt, sich nährt und uns die Kraft wegnimmt. Gemeinsam schaffen wir in diesem Workshop einen Rahmen, um genau dies selbst zu erkennen. Das Ziel dabei ist es, die Eigenschaften und das Verhalten in den Ordnungen der Schuld zu ergründen. Damit haben wir die Chance, die Schuld in ihrer Essenz kennen zu lernen und daraus zu lernen, wie wir die Schuld gar nicht leben müssen.


Vorgehen, die Schuld zu lösen

Um Albert Einstein zu zitieren: "Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, wie sie entstanden sind". In der Therapie-Schule kommt dies sehr oft zum Zug und wir wenden es auch beim Thema Schuld an. Wir ändern die Denkweise, indem wir die Objektivität ändern. Der Workshop deckt unterschiedliche Ebenen, wie man der Schuld begegnen kann. Und genau in dieser Vielfalt liegt der Schlüssel, die Schuld erst zu verstehen und dann dieses Gefühl umkehren zu können.

Das Urteil

Wir werden schuldig geschlagen und wir schlagen uns selbst schuldig. Sich selbst in die Schuld-Spirale stets hineinzudrehen ist ein Vorgang, der erst einmal Kraft kostet und sein Ziel sich auf uns so auswirkt, dass wir Kraft verlieren. Das muss nicht sein, das ist auch nicht wirklich gesund.
Wir fällen unser Urteil sehr oft selbst. Wir ersinnen uns Erwartungen, was wohl andere über uns denken. Das können wir sehr gut und auch sehr effektiv. So kommen wir gerne in einen Zustand, da wir immer mehr Rechtfertigungen finden, warum wir schlecht sind, warum wir schuld sind. Es macht uns zum grossen Teil noch nicht mal etwas aus, diese verurteilenden Gedanken immer wieder zu durchdenken.

Der Sinn der Schuld

Der Workshop führt an den Sinn der Schuld. So wird uns auch klar, was wir da mit diesem selbstzerstörerischen Akt des Schuldbewusstseins machen. Und ja, wir können damit aufhören. Wir lehren nicht, wie man frei von Schuld ist, sondern wie man frei vom Schuldgefühl leben kann. Das tönt sehr egoistisch. Wir finden aber gemeinsam eine natürliche Balance zwischen Schuld und Unschuld.


Unsere Gedanken

Wir setzen diesen Kurs mitten in den Sommer. Ob das schlau ist, wird sich zeigen. Im Sommer, da vieles sich leichter anfühlen kann, da man die Sonne geniesst und sich eher nicht so schweren Gefühlen wie der Schuld widmen möchte. Ein Wagnis, ob wir den Kurs füllen, ja. Aber: das Ziel des Workshops ist es, mit der Schuld leben zu können, ohne dass sie einen zerstört, ohne ständig im Schuldgefühl rum zu dümpeln. So geht man aus unserem Workshop heraus in eine sonnige Welt und kann diese wieder frei und unbelastet wahrnehmen.





Schamanenstube

Kategorien:
Alle435
Diverses 55
Gesundheit 37
Orakelsee 32
Schamanenschule 75
Schamanenstube 80
Schamanismus 112
Schamanismus-Therapie 44





Aktuelle Beiträge:

up