SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanenstube schreibt über Schamanismus-Therapie

Wellness im Steinkreis. Heilsamer Bergkristall und weitere Steine verbinden im Schamanismus die Anderswelt mit dem Alltag

Okt
2014

07


Farbkreis aus Steinen

Wellness im Kreis der Steine


Das Thema Steinkreise ist in der Schamanenschule gerade aktuell auf dem Stundenplan. Die Erlebnisse der TeilnehmerInnen machen Freude. Wir haben uns als Kursleitende entschieden, diese Arbeit nicht er nur theoretisch zu erläutern und dann praktisch umzusetzen, sondern das Ritual selbst auch anzuleiten. Ein geführtes Ritual. Diese Form des Unterrichtens von Ritualen ist für uns sehr spannend. Das erste durchgeführte Ritual dreht sich um die Verbindung der Steine im Kreis und um das Erleben innerer Wellness. Es lief sehr erfolgreich für die TeilnehmerInnen. Schön sind all die Steine, die sich derzeit in der Schamanenstube einfinden. Nach dem Reinigen von all den Händen, durch welche die Steine im Laden gingen, machen wir uns an die ersten Arbeiten mit den neuen Steinen.

Verbinden der Anderswelt mit der Alltagswelt

Als erstes wird die Anderswelt mit der Alltagswelt durch die Steine verbunden. Wir holen einen Ort der Geistwelt hier zu uns, um darin zu arbeiten und den Ort wirken zu lassen.


Wellness im Steinkreis
Das schamanische Handwerk wird nun zu einem Tun in einem privaten Rahmen. Die Steinkreise verstehen sich nicht als Abgrenzung, sondern als Raumschaffung. Das ist ein wesentlicher Unterschied im Schamanismus. Die Intention, sich abzugrenzen, kostet Kraft und legt für uns den falschen Fokus: auf das, was man abgrenzen will. Wir schaffen heilige Räume, um uns privat darin zu entfalten.
Die Steine im Steinkreis werden im Ritual zu einer Einheit verbunden. Vereint auf einem Teppich aus Stein, umtanzt von den Steinwesen beginnt die Einwirkung der Anderswelt zusammen mit den Steinen.

Wellness

Die erste Arbeit im Steinkreis lässt einen die Wirkung der Steinwesen spüren. Vereint als Familie umkreisen sie den eigenen Körper und huschen ab und an durch ihn durch. Dabei nehmen sie Verunreinigungen mit, ziehen Dreck aus einem heraus. Wie in einem Bad. Insofern ist das kein SPA (sanus per aquam), sondern eher ein SPS (sanus per saxum). In der privaten Einsamkeit des Kreises erlebt man das Kribbeln, das Gereinigt-Werden sehr intensiv. Die richtige Vorbereitung sorgt dafür, dass die Steine lernen, was sie mit den Verunreinigungen machen sollen.


Gigerwaldsee

Reise in Steinwelten

In die Welt der Steine zu reisen ist ein fantastisches Unternehmen. Man geht auf Besuch in eine Geistwelt von Wesen, die unglaubliche Arbeiten tun können. Wir begegnen klaren Bergseen, die sich an Felswände schmiegen und sich einbetten in eine farbenfrohe Natur. Man begegnet Reinheit in einer Form, die erhebend und zugleich beruhigend wirkt. Den Wesen der Steine erzählen wir von unserer Arbeit und stellen sie unseren Geistern vor.

Die Kursreihe zu den Steinen und Steinkreisen, sowie der schamanischen Arbeit im Steinkreis geht weiter. Wir haben das Thema aufgrund der Vielfältigkeit in mehrere Teile aufgeteilt. Die aktuellen Veranstaltungen finden sich in unseren Ankündigungen oder in unserem Newsletter, dem Schamanenstuben Blatt:






Schamanenstube

Kategorien:
Alle433
Diverses 55
Gesundheit 37
Orakelsee 32
Schamanenschule 75
Schamanenstube 79
Schamanismus 111
Schamanismus-Therapie 44





Aktuelle Beiträge:

up