SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanenstube schreibt über Schamanismus

Schamanische Reise zum Weg. Nach der Räucherung begleiten mich meine Krafttiere zu neuen Glückskugeln.

Dez
2008

19


Heute trete ich eine Reise für mich selbst an. Meinen Bericht von der Reise teile ich gerne hier in unserem Schamanismus Blog.

 

 

Anderswelt Tor



Ich beginne meine Reise ziemlich spontan. Keine Räucherung wie sonst, obschon vorgenommen. Einfach weil es mich zog. So ging ich dem Ziehen nach. Ich landete auf einem Kopfsteinpflaster-Weg, vor einem Tor. Da war eine Laterne, die den Weg ausleuchtete, dahinter Nebel. Okay, unbekanntes Gebiet. Ich war ohne Krafttiere unterwegs, aber der Nebel mit dem gelben Leuchten zog mich an. Ich ging hinein.

Glück



Da war eine Kugel, eine gelb leuchtende Kugel. Ehe ich mich versah, umschloss sie mich auch schon völlig und ich taumelte in diesem Gold. Viele kleine Kugeln, die ich als "Glückskugeln" wahrnahm, schwirrten um mich herum, sehr kraftvoll und energiegeladen. Es knisterte und krachte regelrecht um mich herum. Mein Impuls brachte mich dazu, möglichst viel von diesem Glück in mich hineinzunehmen. Es gibt doch dieses Märchen, wo einem Mädchen, das Zündhölzer verkauft, Sterne in den Schoss fallen oder so.
Etwa genau so kam ich mir vor.
Dann war der Spuk auch schon wieder vorbei.
Ich stand da und die Reise entschwand.





Schamanenstube

Kategorien:
Alle435
Diverses 55
Gesundheit 37
Orakelsee 32
Schamanenschule 75
Schamanenstube 80
Schamanismus 112
Schamanismus-Therapie 44





Aktuelle Beiträge:

up