SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanenstube schreibt über Schamanismus

Schamanen Knigge - Schamanismus und die Achtsamkeit auf Bedürfnisse. Wie Regeln Sicherheiten vermitteln können.

Feb
2013

18


Freiherr Knigge

Etwas belächelnd kann man auf den alten Herrn Knigge schauen. Wir halten ihn für jemanden, der es geschafft hat, Ordnungen in Worte zu formulieren, die Harmonie zwischen Menschen ermöglichen. Tolle Leistung!
Die Gefühlslehre der Schamanismus Therapie beschreibt jede Form von Ordnung als Weg, in welchem sich Kraft erst freisetzen kann. Das gilt auch für Regeln im Umgang miteinander. Damit eine Gruppe ihre Kraft entfalten kann, gibt es viele Ordnungen. Diese suchen wir als Herdentiere auch jedesmal: es finden immer die Prozesse der Gruppenbildung statt. Das tun wir, weil wir Sicherheiten suchen. Regeln bieten diese Sicherheiten. Sie sind das erste, das einem die Ordnung z.B. eines Ortes erkennbar macht. Die neue Schamanenstube hat z.B. einen empfindlichen Boden. Deshalb bitten wir, sie schuhlos besockt zu betreten.

Neue Bedürfnisse

Das neue Seminarhaus der Schamanenstube erstaunt uns: wir müssen unsere Bedürfnisse für die KursteilnehmerInnen und KundInnen neu formulieren. Denn sie haben geändert.
Spannend finden wir, wie eine Örtlichkeit neue Ordnungen erfordert.
Die freien Ausbildungsplätze schrumpfen anfangs 2013. Neue Gesichter, neue Geschichten und neues Leben erfüllt unser Haus. Zeit, unausgesprochene Bedürfnisse zu nennen. Sind sie ausgesprochen, gibt es keine Unklarheiten. Das ermöglicht es uns, dem Beispiel des Freiherrs Knigge zu folgen und die Harmonie in vollen Atemzügen zu leben. *froi*


Schamanen Regeln - Bedürfnisse nennen





Schamanenstube

Kategorien:
Alle434
Diverses 55
Gesundheit 37
Orakelsee 32
Schamanenschule 75
Schamanenstube 79
Schamanismus 112
Schamanismus-Therapie 44





Aktuelle Beiträge:

up