SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Gefühl und Emotion

Ein Gefühl breitet sich aus, entwickelt seine Kraft und bewegt sich in seinen Mustern...

Schamanenstube





Fragen und Antworten


Die Schamanenstube und Gäste beantworten gerne Fragen zu allen möglichen Themen. Lassen Sie sich ruhig Zeit, Ihre Frage so zu formulieren, dass sie für Sie stimmig ist. Wir erlauben uns, unnötige Zeilenabstände unpassende Fragetexte wie Fluchen etc. zu korrigieren.





Schamanismus Kurs Kalender

Nächste Kurse


  • Naturhochzeit
    23.06.2018
    Die Naturhochzeit im Medizinrad: das Handfasting für die Hochzeit, das Brautpaar als Ehepaar zu vereinen
  • Litha Feuer-Ritual
    23.06.2018
    Mittsommer Feier Litha - schamanisches Ritual des Übergangs
  • Mabon
    22.09.2018
    Der Mabon Anlass zur Tag- und Nachtgleiche. Selbstwert zur Erntezeit und Selbstdefinition in den Herbst hinein



TherapieSchamanismus Therapie


Die Schamanismus Therapie setzt schamanische Wahrnehmungen und Wirkungen in begleitender Weise ein. Die Schamanenstube geht mit Ihnen die Sorgen, Probleme und Lebensverbesserungen an.


Schamanen Blog
  • GrauerGeist schreibt am 12.09.2013
    Suche Hilfe und Rat (1378995822)
    Hallo, Ich habe ein psychisches Problem und ein Problem mit einer Art von Hören von Stimmen. Es ist wirklich ernst gemeint. Die Stimmen geben sich aus als Abgesandte des Teufels. Sie behaupten mehr oder weniger, dass ich essen mehr lieben würde als Menschen und deshalb dürfe ich jetzt rund um die Uhr nur noch eine minimale Menge essen und trinken und soll die ganze Zeit versuchen, eine Frau kennenzulernen, entweder für eine Liebschaft oder eine reine Sexbeziehung. Ich habe an nichts davon Interesse, aber die Abgesandten des Teufels insistieren darauf, dass ich das tuen solle. Sie erpressen mich, dass sie Verkehrsunfälle mit vielen Toten anrichten, wenn ich ihnen nicht gehorchen würde. Mein anderes mögliches Problem ist meine starke psychische Verschlossenheit und ausserdem beobachte ich natürlich meinen grossen Unwillen, Bekanntschaften oder Freundschaften zu Frauen oder eine Liebschaft zu einer Frau zu knüpfen. Ich habe einfach kein Interesse daran momentan. Ich weiss nicht warum. Auch an richtigen Kontakten mit gleichaltrigen habe ich nur selten Interesse. Die Kontakte, die ich pflege sind den Abgesandten des Teufels nicht gut genug, sie sagen, dass die auch alle krank wären und ich solle Kontakte zu besseren Menschen suchen wollen. Dass ich das nicht wolle, läge daran, dass ich zu viel ässe und trinke und das auch mehr liebte, als dass ich Menschen liebte. Das kann aber gar nicht sein, weil ich sogar bereit bin, auf Essen und Trinken vollends zu verzichten, ich esse und trinke nur noch das Mass, dass ich noch halbwegs normal funktioniere. Durch das permanente Stören durch diese Stimmen bin ich so genervt, dass ich bereit bin, meinen Unwillen und meine Verschlossenheit auf Unbegründetheit überprüfen zu lassen. Damit meine ich, ich bin bereit, überprüfen zu lassen, ob meine Verschlossenheit und mein Unwille etwas krankhaftes sind, was ich mir nur angewöhnt habe und dass ich auch wieder ablegen kann und es mir dann vielleicht besser ginge, oder ob das eben einfach in Ordnung ist, wenn ich so empfinde und danach handle. Zu diesem Zwecke habe ich sogar eine Therapie in Form einer Art von therapeutischen Wohnen begonnen, aber auch das ist den Stimmen nicht gut genug, sie verlangen im Gegenteil, dass ich dort weggehe, weil alle dort nicht gut genug für mich seien, ich stattdessen die ganze Zeit wenig essen und trinken soll und die ganze Zeit Frauen nachjagen soll, obwohl ich das noch nicht mal will. Meinen Willen könne ich allerdings dadurch heilen, dass ich rund um die Uhr nur ganz wenig ässe und tränke und Kontakt zu Frauen suchte. Ich würde das alles ignorieren, wenn die Stimmen mich nicht damit erpressen würden, dass sie sonst Unheil anrichteten. Leider gibt es in dem therapeutischen Wohnen keine Frau in meinem Alter, die ich kennen lernen könnte, sodass ich auch das nicht als Argument gegen diese Stimmen vorbringen könnte. Ich hatte daher die Idee, eine Tantratherapeutin aufzusuchen, aber ehrlich gesagt glaube ich kaum, dass die mich behandeln wollte, wenn ich ihr sagte, dass ich nur wegen einer Nötigung durch eine Art von Stimmen Hören dorthin gehe. Ich bin also bereit meinen Unwillen und meine Verschlossenheit auf den Prüfstand zu stellen, ich weiss aber nicht, wohin ich jetzt gehen soll, was ich am besten täte. Ich möchte auch auf der Strasse keine Frauen ansprechen, obwohl diese Abgesandten des Teufels das schon dauernd verlangt haben und ich es auch mal - ohne Erfolg - tat. Ich glaube auch, dass das gar keinen Sinn hätte, denn da ich denen sofort sagen würde, dass ich das nur mache, weil ich genötigt werde, würden die glaube ich sowieso schon alleine deswegen kein Interesse daran haben, sondern mir raten, zum Arzt zu gehen. Auch als ich damals mit den Frauen sprach, da sagten die alle auch, dass sie mir das nicht glauben mit diesen Geschichten und so weiter. Die Abgesandten des Teufels haben danach dann einfach behauptet, ich hätte nicht genug Frauen gefragt oder hie und da eine Chance ausgelassen, scheinbar, um mir ein schlechtes Gewissen zu machen. Oder ich hätte einfach zu viel gegessen und getrunken in den vorangehenden Wochen, sodass es daran läge. Ich weiss jetzt überhaupt nicht mehr weiter, was ich tuen soll. Ich habe Angst, dass Gott mich verurteilte, wenn ich einfach diese Abgesandten des Teufels zum Teufel scherte und mich nicht weiter um deren Rumgenerve kümmerte, weil ich dann das hypothetische Risiko einginge, dass sie sonst Verkehrsunfälle mit vielen Toten auf der Welt anrichteten, um mich damit zu erpressen. Ich habe auch die Option, solange wenig zu essen und zu trinken und damit zu versuchen, mich immer gefügiger zu machen, bis mein Unwille bezwungen sein würde und ich eine Frau haben wollte; aber ich weiss nicht, ob das richtig wäre und auch nicht, ob es überhaupt funktionieren würde; ich glaube eher, dass das nichts brächte, sondern, dass ich nur noch weiter im Unwillen verhärten würde oder vielleicht meine Entscheidung dann irgendwann einmal bereute. Können Sie mir helfen oder mir einen Ratschlag erteilen? Mit freundlichen Grüssen, GrauerGeist P.S.: ich weiss, dass es auch nur sein könnte, dass die Abgesandten des Teufels nur bluffen mit ihren Erpressungen, aber ich kann auch nicht ausschliessen, dass sie die Wahrheit sagen, weil tatsächlich in paar sehr bedenklich Verkehrsunfälle mit insgesamt über 170 Toten eingetreten sind, aus denen man ihre Handschrift herauslesen kann, natürlich auch hineinlesen kann.

    Antworten 1 Antwort
up