Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog

Orakel Forum  Seite 1

Kartenlegen, Runen-Werfen, Hellsehen: das Forum über Divination und Weisssagung. Bitte hier keine Orakelfragen stellen, dazu gibt es das Kartenlegen Orakel auf dem Orakelsee.


  • weitere Nachfragen
    Lena

    Liebe Schamanenstube, danke sehr für Deine Antwort zu 12154. Ich bin auf dem Weg, lasse vieles von ihm nicht mehr zu. So informiere ich ihn auch meist erst im Nachhinein sodass ich meine Entscheidungen in Bezug auf meinen Sohn alleine treffen kann, beraten tue ich mich wenn dann mit einer Freundin. Ich habe für mich schon ein gewisses Ritual gefunden, wenn er versucht Druck auszuüben. Ich gebe dann laut das Signalwort "STOP" ihm gegenüber ab und "lass MICH ausreden". Meist klappt es, aber 20 Jahre das falsche Verhaltensmuster sind eben nicht schnell abgelegt. Was ich auch gerade in dieser Sache von Anfang an gemacht habe: allen entscheidenen Stellen gegenüber bin ich alleine aufgetreten und es wurde immer gut angenommen. Ich arbeite weiter an mir und schaffe den Rest ganz sich auch noch. Danke auch für die Antwort zu 12143. Ja, wir sind wieder im Kontakt und ich passe auf, versprochen. Lieben Dank und liebe Grüße Lena.

    • Schamanenstube

      Liebe Lena Ich freu mich, dass Du ein eigenes Ritual hast. Das ist natürlich viel besser, als was anderes. Und es klappt, also ist es das richtige. Das ist super! *froi* Schamanenstube

    • » antworten
  • div. Nachfragen
    Lena

    Liebe Schamanenstube, Deine Antworten zu 11801, 11780 und 11764 sagen mir, dass ich eigentlich auf dem richtigen Weg bin aber diesen wohl noch nicht optimal gehe. Was kann ich besser machen? Was bedeutet/wie funktioniert Schuldrückweisung? Bzgl. C. bleibt mir nur abzuwarten wie ich meine anderen Aufgaben löse, ist eine Annäherung dann möglich? Ich habe zwar schon viel erreicht wenn ich zurückblicke aber wohl noch einen guten arbeitsamen Weg vor mir. Das ich diesen dennoch schaffen kann erfreut mein Herz. Ich danke Dir für Deine Tipps. Lieben Gruß Lena.

    • Schamanenstube

      Liebe Lena Ich sprach in den Orakelsprüchen davon, dass da ein Muster ist, passiv zu sein. Schuldrückweisung beginnt damit, sich aktiv keine Schuld aufzuladen. Das passiert nicht bei aktivem Leben. Die geladenen Schulden müssen analysiert werden, was sie genau bewirken und dann durch eigene Arbeit nach und nach erkannt und abgeladen werden. Das ist eine Art Schattenarbeit. Schattenarbeit deshalb, weil man vordergründig das nicht gerade sieht, es quasi im Dunklen liegt. Oft spürt man nur die Auswirkungen solcher Schatten, aber nicht die eigentlichen Punkte selbst. Diese Arbeit kann Dir das Orakel nicht abnehmen. Deine Frage, ob eine Annäherung möglich ist, wenn Du Dein Leben nicht mehr als Spielball lebst, darüber schweigen die Karten. 11801 war in dem Sinn schon ungenau formuliert, dass weitere Postulate kaum möglich sind (Hat er wenig Zeit oder das Interesse verloren war die Frage). Ich kann Dir im Orakel aufzeigen, was blockiert. Und blockiert etwas, dann nennen die Karten die Blockade. So hängt die Antwort davon ab, wie Du Dein Leben gestaltest mit diesem Wissen. Jupp, schaffen kannst Du das. *smile* Schamanenstube

    • Lena

      Liebe Schamanenstube, ich glaube zu verstehen, dass ich mir selber wieder wichtig sein muß. Für andere und deren Probleme eher passiv da sein soll, für mich aktiv. Ist das der Weg? Und im Bezug auf 11780 muß und werde ich meine negative Energie in positive Energie wandeln. Ja, ich habe schon damit begonnen. Es ist halt sehr schwer bei Stagnation und Rückschlägen sofort den richtigen Ansatz zu finden. Ich habe aber schon wieder den roten Faden gefunden und mich auf den Weg gebracht. Dazu gibt es noch eine Frage, die noch nicht beantwortet ist. Ich glaube dass in diesem Fall Kooperation wichtig ist um letztendlich mein Ziel zu erreichen. Ist das richtig? Alles weitere löst sich dann sicher nach und nach. Ich kann es nicht beschleunigen werde es aber nicht aus dem Blickfeld verlieren. Und ich werde mir Mühe geben weitere Fragen klarer zu formulieren. Danke Dir! Es macht Freude Deine Antworten zu lesen. LG und ein schönes Wochenende, Lena

    • Schamanenstube

      Liebe Lena Es darf noch etwas mehr sein. Du musst überhaupt nicht für die Probleme anderer da sein. Da sein alleine genügt. Was Dir gerne geschieht, ist Dich zu tief einzufühlen in andere. Damit hilfst Du anderen nicht, v.a. wenn Du Dich danach noch hinterfragst, was Du besser machen hättest können und Dir so vielleicht wieder Schuld auflädst. "Es ist halt schwer..." *lach* - Warum sprichst Du das aus? - Wird es Dir dadurch leichter oder schwerer? - Achtung auf Rechtfertigungen im Aussen. Damit bist Du passiv, damit machst Du Dich selbst zum Opfer. Das Gegenteil ist gefragt. Das mit der Kooperation versteh ich nicht. Magst Du ausführen? - Mir ist der Zusammenhang nicht ganz klar. *smile* Schamanenstube

    • Lena

      Liebe Schamanenstube,
      ich glaube ich kann hier noch viel lernen.
      Wenn das dasein für andere schon reicht werde ich es so wenn ich in eine solche Situation hineinkomme probieren. Dann werde ich meine Energie wohl besser für meine Bedürfnisse anwenden. Das mit der Kooperation ist folgenderweise gemeint: ich gehe weiterhin davon aus das der Antrag mit den neuen Argumenten bewilligt wird aber es vermutlich zu einer Wartezeit auf einen freien Platz kommt. Ich möchte dann ruhig reagieren können und eine Zwischenlösung akzeptieren können. In der Richtung wie jetzt das Angebot der Stadt aussieht, aber weiter mit dem Ziel auf das was ich beantragt habe. Du verstehst meine Ausführungen jetzt?
      LG Lena

    • Schamanenstube

      Liebe Lena Jupp, danke für die Ausführungen. Ich denke, Du bist sicher auf dem richtigen Weg! *froi* Schamanenstube

    • » antworten
  • Seelenteile
    Holger

    Hallo Schamanenstube, nochmals vielen Dank für die umfassende Antwort von 11479, auch wenn ich sie nicht umzusetzen weis, da ich ja nicht einfach sagen kann, Danke dass Du meine Seelenteile trägst, jetzt gib sie mir wieder. Da würde ich gleich für verrückt gehalten werden.
    Aber über die Seelenteile, wie Du geschrieben hast, habe ich jetzt hier im Forum nichts gefunden oder habe ich Tomaten auf den Augen?
    Vorab besten Dank und Gruß

    • Schamanenstube

      Sali Holger

      Ja, die Themen hier sind meist anders betitelt. *smile*

      *smile*
      Schamanenstube

    • Holger

      Tja Schamanenstube, ich danke Dir sehr. Koko hat eine gute Nase dafür, Dinge so zu hinterfragen, dass Du auch schwer zu erklärende Themen verständlich erklärst. Das war keine Kritik, aber so manches ist Neuland für mich. Der Weg, sein innerstes freizuhalten, die Seelenteile wieder einzuladen, dass diese zu einem zurückkommen, dass so scheint es mir ist Dein Ratschlag, der auch auf mich zutreffen sollte? Danke und Gruß vorab und ein schönes Wochenende.

    • Schamanenstube

      Sali Holger Warum nicht? Ich kann hier im öffentlichen Forum natürlich nicht die schamanischen Techniken detailliert aufschreiben, wie man eine Seelenteilrückholung angeht. Aber es geht auch mit garnz "normalen" Methoden, wie beschrieben. Ob Du das so machen sollst, das kann ich Dir wirklich nicht beantworten. Es ist Dein Leben, nicht meins. Was ich sagen will: tu das, was Dir stimmig erscheint, nicht das, was andere meinen. *smile* Schamanenstube

    • Holger

      Danke Schamanenstube - ich komme nochmal auf Dich zu - Alles Gute und beste Grüße

    • » antworten
  • Nachfrage zu 11025
    ta_di

    Liebe Schamanenstube,

    ich möchte dich gerne noch etwas zu deiner letzten Antwort auf meine Orakelfrage fragen, falls das möglich ist?!
    Du schreibst, dass die Familienkarte ganz nah bei mir steht und das jetzt wichtiger für mich ist. Was sagt denn diese Familienkarte genau aus? Geht es dabei um meine Familie, sprich meine Eltern/ Verwandten oder um eine eigene noch icht vorhandene Familie?
    Über eine Antwort von Dir würde ich mich freuen

    Liebe Grüsse aus Graz

    ta_di

    • Schamanenstube

      Sali ta_di Ich versuche die Karten zu erklären: Zwischen Dir und Deinem Herzensmann steht klar die Trennungskarte, und die Hoffnungen, die vom Arzt begleitet werden, sprich Hoffnungen, die nicht erfüllt werden. Dieser Weg war dicht in den Karten. So ergab sich von Dir her nach rechts ein Weg, zu dem die Karten raten: die Familie. Unter Dir steht direkt Deine Mutter, also ist die Nachfrage so zu beantworten: es handelt sich um Deine Familie, elternmässig. Allerdings hat das eher mit Deiner Mutter zu tun. Was da genau ist, kann ich so nicht rauslesen. Die Karten wurden ja auf eine ganz andere Frage gezogen. *smile* Schamanenstube

    • ta_di

      Liebe Schamanenstube,

      danke für deine Ausführung, jetzt ist mir mal wieder einiges klarer

      Liebe Grüsse

      ta_di

    • » antworten
  • Auch mit Tricks erlaube ich keine ...
    Holger

    Die Frage ist mir wirklich ernst und es ist keine Werbung. Ich bbin darauf angewiesen, dass ich mit jemandem beim Hosting gut zusammenarbeiten kann. Du weist ja, wieviel Probleme und Ärger es geben kann, wenn man Domains dann wieder wo anders einrichten muss, zumal wenn man auch evtl. noch Kunden zu betreuen hat. Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Danke und Gruß
    Bezieht sich auf 9907

    • Schamanenstube

      Sali Holger Ich vermisse Deinen Gruss in Deiner Nachricht. Sind wir uns heute schon begegnet, dass Du mich nicht grüsst? Die Ernsthaftigkeit hinter der Frage habe ich schon gesehen. Dennoch lasse ich es nicht zu, dass hier andere Websites im positiven oder negativen Sinne genannt werden. Es geht auch ohne. Der Name der Firma steht auch nicht in den Karten, er ist nebensächlich. Du musstest Dich recht verbiegen, den Namen einzugeben. Das mit dem Abständen zwischen den Buchstaben führt leider nicht zum gewünschten Resultat. Gib den Namen mal auf diese Weise bei Google ein, dann wirst Du sehen, dass das nichts bringt. Versuchen wir, unparteiisch zu sein und nennen einfach keine Namen, okay? - Der Orakelsee möchte sauber bleiben. Gruss, Schamanenstube

    • Holger

      Hi Schamanenstube, sorry für den fehlenden Gruß, aber ich war etwas aufgeregt, weil ich dachte, daß Du dachtest dass ich Werbung machen will, was ja nicht der Fall ist. Auf jedenfall Danke für den Tipp, dass ich keine Namen nennen brauche, was mir auch lieber ist. Danke auch für die Beantwortung meiner anderen Fragen.
      Darf ich bei der Gelegenheit eine Nachfrage zu 9861 stellen, wer bzw. wie das mit dass eine nahestehende Frau das für Dich regeln kann" gemeint sein könnte, "dass ist für mich irgendwie nicht fassbar. Falls es den Rahmen der Beantwortung nicht sprengt.
      Danke und Gruß und

    • Schamanenstube

      Sali Holger Kein Problem. Das kann ich verstehen. *smile* Die Karten haben eine "greifbare" Frau als Lösung für die Angelegenheit genannt. Vielleicht lässt Du die Kommunikation per Mail oder Telefon besser durch eine Frau schreiben oder führen. Weibliche Intuition und Kommunikationsart kann da womöglich hilfreich sein. Mehr kann ich nicht rauslesen. *smile* Schamanenstube

    • Holger

      Ok - vielen Dank und einen schönen Abend noch Schamanenstube, bis demnächst. Gruß Holger

    • » antworten
  • Nachfrage zu 9311
    blumeliebtputz

    Hallo. Mein größter Wunsch ist, daß mein Mann und ich wieder zueinander finden. Ich weiß, daß wir zusammengehören. Ich weiß, daß ich nicht so um ihn kämpfen darf, wie ich es zur Zeit tue, daß ich ihn loslassen muß, um ihm wieder näher zu kommen. Aber wissen und handeln sind zweierlei. Ich habe solche Angst, daß, wenn ich nicht kämpfe, ich ihn verliere. Und dabei treibe ich ihn nur weiter weg. Ich weiß nicht, wie ich an mich selber rankomme, wie ich ihn aus meinen Gedanken lassen kann, was Triggerpunkte sind und wie ich mich damit beschäftige. Ich möchte die Chance nutzen, wieder glücklich mit ihm zu werden, aber ich weiß nicht wie? Ich weiß, daß es die Arbeit wert ist und ich möchte alles versuchen, um wieder zu mir zu finden und mich dadurch wieder meinem Mann anzunähern und endlich wieder fröhlich und glücklich werden; aber ich weiß nicht wie, ich komme alleine nicht weiter. Kannst du mir helfen? Liebe Grüße, Corinna

    • Schamanenstube

      Sali Corinna

      Frage 9311

      Aus Deiner Nachricht heraus lese ich Verzweiflung. Diese ist gerne ein grosses Hindernis, eine solche Arbeit an sich selbst anzugehen. Vielleicht darf ich sie auseinander nehmen:

      "Mein größter Wunsch ist, daß mein Mann und ich wieder zueinander finden."
      In diesem Zusammenhang darfst Du Dich fragen, warum das Dein grösster Wunsch ist. Genau. Was macht ihn so reizvoll für Dich? - Was macht die Beziehung so reizvoll, dass sie Dein grösster Wunsch ist? - Mit solchen Fragen an Dich selbst findest Du Zugänge zu Deinem Inneren.

      "Ich weiß, daß wir zusammengehören."
      Das ist ein toller Satz! - D.h. Du weisst etwas, was Du Dir auch selbst erklären kannst. Dieses Wissen kann rein kopflastig analysiert, hinterfragt, auseinandergebeinelt und verstanden werden.

      "Aber wissen und handeln sind zweierlei."
      Scheu nicht die Arbeit an Dir selbst. Dieser Satz tönt nach bereits aufgegeben. So ist auch die Frage, ob er Dir das wirklich wert ist, sicher zu erwähnen. Weisst Du, Du kannst die Verantwortung für Geschehnisse in dieser Beziehungsfrage nicht anderen übertragen, sie nicht im Aussen suchen.

      Triggerpunkte:
      Das sind die Dinge, die bei Dir im Innern Gefühle auslösen. Wie ein Schalter. Es fällt vielleicht irgendwo der Name Deines Ex-Mannes, was Dir Gefühle hochkommen lässt. Dieses "Spiel" zwischen Schalter und innerer Gefühlswelt darfst Du Dir anschauen. Sicher auch ein Triggerpunkt ist seine neue Freundin.

      "aber ich weiß nicht wie..."
      Doch, das hab ich Dir gesagt: durch Analyse Deiner eigenen Gefühle.

      "Kannst du mir helfen?"
      Ich kann Dir in dieser Angelegenheit nur indirekt helfen. Es gibt Techniken, sein Selbst besser zu spüren, um seine eigenen Gefühle genauer zu erkennen und darin Stärke zu finden. Ich kann Dich dahingehend in der Schamanenstube begleiten, wenn Du das möchtest.

      *smile*
      Schamanenstube

    • blumeliebtputz

      Sali Schamanenstube, ich würde gerne deine Hilfe in Anspruch nehmen; glaube, daß ich es alleine nicht schaffe. Was muß ich denn nun tun? Liebe Grüße, Corinna

    • Schamanenstube

      Sali Corinna

      Ich begleite Dich gerne. Dazu musst Du Dich über die Anmeldung zur schamanischen Hilfe anmelden.

      Ich freu mich auf unsere Gespräche.

      *smile*

    • » antworten
  • Nachfrage zu 8961
    kleineslicht

    Guten Morgen! Ich habe Verständnisschwierigkeiten zu deiner Antwort: Hallo! Die Karten nennen die Trennung von etwas Krankhaftem, was zugleich die Trennung vom Glück mit sich zieht. Dieses Glück muss aber nicht abgetrennt werden, sondern darf zurückgeholt werden. Der Weg dahin führt durch die Tiefe, durch ein Übel hindurch. Das Verlorene Dir wieder nehmen. Zu meiner Situation. Bei mir hat sich spirituell ein Tor geöffnet (3.Auge), ich habe einige Erfahrungen gemacht , die immer wieder hochkommen und mich beinahe täglich neu belasten. Ich bin dadurch viel ängstlicher geworden, als ich es vorher war und da immer wieder etwas Neues (neue Zwiebelhäute alter Träume) aufbricht, kann ich es auch schlecht als einmal gemachte Erfahrung verbuchen und loslassen. Meine Frage zielte also darauf, ob dieses immer neue Aufbrechen noch lange weiter geht und wenn ja, wie ich damit umgehen lernen kann? Kann ich dieses Tor wieder irgendwie schliessen für die Zukunft oder muss ich mich dem als Teil meines Wesens stellen, auch wenn ich es definitiv jetzt nicht will? Liebe Grüße und einen schönen Tag!

    • Schamanenstube

      Sali Kleineslicht Über Zeitdauern kann Dir das Orakel keine Auskunft geben. Danach hast Du ja auch nicht gefragt, sondern wie Du damit umgehen kannst. Die Antwort der Karten beschreibt eine Situation: Du bist daran, Dich von etwas Krankhaftem zu lösen. Dieses Lösen kann gleichzeitig bewirken, Dich vom Glück abzutrennen. Also ist der Weg nicht weg von diesen Erfahrungen, sondern hindurch. Durch das hindurch, was Dir als Übel erscheint. Dahinter steht das Glück, das ich als das Verlorene bezeichnete (schamanisch gesehen vielleicht sogar ein Seelenteil). Mir ist nicht ganz klar, was Du an der Antwort nicht verstehst. Die anderen Fragen hast Du dem Orakel nicht gestellt. Wenn das Deine eigentlichen Fragen waren, solltest Du beim Ziehen der Karten gut darauf achten, dass Du sie auf die gestellte Frage ziehst. Aber ich denke, das hast Du getan. Ich glaub, ich verstehe nicht. *smile* Schamanenstube

    • kleineslicht

      Hallo Schamanenstube,

      deine Antwort hat mir aber schon etwas weiter geholfen, auch wenn du glaubtest , nicht zu verstehen.

      Mit meinen zum Teil schlimmen Träumen wusste ich nicht, ob das Übel im Innen oder Aussen zu suchen ist. Von daher ist die Frage des Umgangs mit der Situation jetzt verständlich.

      Mein Problem ist, dass ich für eigene schamanische Reisen bzw. Visionen momentan keine Kraft habe (und Angst davor) und eigentlich alles abblocken/wegschieben möchte.

      Ich brauche alle Energie für den Alltag und muß zusehen, in der Realität zu leben und geerdet zu sein.

      Von daher sehe ich im Moment keinen rechten Ausweg.

      Liebe Grüße und Danke für die schnelle Antwort!

    • Schamanenstube

      Sali Kleineslicht Das tönt nach einem Teufelskreis. Tust Dus nicht, hast Du Träume, die Dir Kraft nehmen. Aber Du hast nicht die Kraft, es zu tun, weil Du die für den Alltag brauchst. Die Antwort liegt da auf der Hand, nicht? *smile* Schamanenstube

    • kleineslicht

      Hallo Schamanenstube! Die täglichen Träume sind wie Flashbacks aus schon alten Erfahrungen, die ich aber erst in dem Moment erinnere (die Trance war wohl sehr tief). Wenn ich mich da jetzt weiter vertiefe, habe ich Angst, dass es noch mehr und schlimmer wird, als es schon ist. Ich habe mich für den Moment arrangiert, weiß aber auch, dass das nicht ewig so weiter gehen kann. Was fällt dir denn mit Deiner Erfahrung für eine Lösung ein, die meiner Situation gerecht wird? Liebe Grüße, Kleineslicht

    • Schamanenstube

      Sali Kleinesliht Durch gehen, komplett erleben und gut ist. *smile* Schamanenstube

    • kleineslicht

      Hallo Schamanenstube! Wie meinst du das praktisch? Liebe Grüße!

    • Schamanenstube

      Sali Kleineslicht Na Du sprichst ja selbst von Trance. Also würd ich da rein und alles durchleben, was es da für Dich hat. Durch die Angst durch. *smile* Schamanenstube

    • » antworten
  • Einsiedelei 8924
    coinha

    Liebes Orakel,

    danke für Deine Antwort, sie hört sich sehr gut an. Wie Du sagst, gibt es noch jede Menge Altlasten, von denen ich nun zumindest weiß, dass ich damit nichts mehr zu tun haben mag, aber das geht nicht von heute auf morgen. Zumindest habe ich beim "Gespräch" ein paar Sachen sehr deutlich gesagt. Hab ja nix zu verlieren

    Habe das Wochenende mit lieben Menschen und gestern den achten "Allerliebsten-Tag" abends mit Forellchen in einer alten Abtei am Wald-See verbracht (bei dieser Gelegenheit: Weiterhin alles Allerbeste nachträglich zum Hochzeitstag!) und naja, bin irgendwie auch erleichtert, da ich nun keinerlei Loyalitätsverpflichtung mehr verspüre. Fühle mich irgendwie wohler in meiner Haut.

    Eine Sache, die ich erzählen will, weil sie bemerkenswert schön ist: Bei uns im Stadtpark sind 2004 fast alle Kaninchen an einer Seuche gestorben. Und nun kommen sie wieder mit Familie. Und anderes Geviech dazu...wenn das mal nix ist....und schöne Grüße an das "Piep"

    Nun geh ich mal wieder an die Arbeit, meine eigene Arbeit, und komme wieder, wenn es nötig ist...

    Viele liebe Grüße,
    C.

    • » antworten
  • meine Therapeutin
    sereina

    Hallo Schamanenstube ich habe eine Frage zu deiner Antwort vom 29.06.09. Wenn es nicht Liebe im Sinn von Verliebtheit ist, was für eine Liebe ist es dann? Abhängigkkeit gleich Liebe? Herzlichen Dank für deine Antwort sereina

    • Schamanenstube

      Sali Sereina Bitte die Fragenummer angeben. *smile* Schamanenstube

    • sereina

      Entschuldigung die Nr. lautet 8668 sereina

    • Schamanenstube

      Liebe Sereina Jetzt versteh ich den Zusammenhang Deiner Frage. Danke für die Nummer. Na so einfach "Abhängigkeit = Liebe" würd ich das nicht nennen. Die Karten zeigen v.a. Vertrautheit. Diese Vertrautheit, respektive auch das Vertrauen, das Du ihr gegenüber gelebt hast, beinhaltet auch tiefe Dinge aus Deinem Inneren. Insofern ist das ein sehr starkes Vertrauen. Im Hinblick auf die Therapie war das sicher auch richtig und gegeben. Dieses Vertrauen geht sehr weit und so ist eher die Frage nach den Gründen für eine Art Abhängigkeit zu suchen. Was macht das mit Dir, mit Deinen Gefühlen, dass Du jemanden so tief Vertrauen gegeben hast? - Diese Bindung als Verliebtheit zu bezeichnen, kann nahe liegen, doch eine Verliebtheit spiegelte sich nicht in den Karten. Die Art der Liebe, die Du hier erfragst, findest Du, indem Du Dich damit auseinandersetzt, was für Dich Vertrauen ist. *smile* Schamanenstube

    • » antworten
  • 8625: Pech und Folgen
    coinha

    Lieber Orakelsee,

    Danke für die aufbauende Antwort
    Bin in der Tat fleissig dabei, aber mit dem Kartenlegen, bzw. lesen für mich selbst gehts nicht so gut, bin wohl zu aufgeregt und involviert.
    Jedenfalls werd ich berichten, was weiter passiert...
    Vielen Dank nochmal und erstmal und vielleicht ist Dein Doof-Seminar ja zufällig auch mit einem Eckchen Spaß versehen, man weiß ja nie, wo der lauert...

    Übermorgen gehts los und ich hab schon mal Baldrain gekauft...
    Bis bald,
    C.

    • Schamanenstube

      Hoi C.! Vielen Danke für Deine Zeilen. Ich drück Dir die Daumen! *froi* Schamanenstube

    • » antworten



« Zurück 




Sitzung
Schamanische Sitzung
Beratung
persönlich
Orakelsee
Online Kartenlegen
up