SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanismus Forum

Ihre schamanische Reise, Ihre Frage zu Utensilien, Trommeln, Rasseln und zu schamanischer Wirkung wie Technik.

Schamanenstube





Fragen und Antworten


Die Schamanenstube und Gäste beantworten gerne Fragen zu allen möglichen Themen. Lassen Sie sich ruhig Zeit, Ihre Frage so zu formulieren, dass sie für Sie stimmig ist. Wir erlauben uns, unnötige Zeilenabstände unpassende Fragetexte wie Fluchen etc. zu korrigieren.





Schamanismus Kurs Kalender

Nächste Kurse





TherapieSchamanismus Therapie


Die Schamanismus Therapie setzt schamanische Wahrnehmungen und Wirkungen in begleitender Weise ein. Die Schamanenstube geht mit Ihnen die Sorgen, Probleme und Lebensverbesserungen an.


Schamanen Blog
  • Ritual zur Demut beim Sonnenaufgang
    Ritual zur Demut beim Sonnenaufgang - die Macht über den Tag und das liebende Gefühl des Besitzes gegenüber dem Ort.
  • Spaniens Süden
    Wahrnehmung der Landschaft und der Menschen von Spaniens Süden. Über Madrid geht es nach Almeria: vom Lebensgefühl und den Gesprächen in Spanien
  • Auswandern nach Kreta
    Evaluationsreise nach der Ferien Insel Kreta - Auswandern und Leben? Wir berichten von Plakias, Chania, Ierapetra, Chersonissos und Paleochora.
  • Schamanenstube schreibt am 03.12.2014
    Intiationskrise oder Krankheit? (1384580768)
    Hallo Summer

    Wir hören Deine Bekräftigungen und nehmen Aggression wahr.
    Du führst aus, dass ein Sehnen da sein könnte, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Liebe Summer, wir sind leider nicht gleichgesinnt, wie wir Deinem Schreiben entnehmen. Überall wo Du schreibst, wir sollten dies und das, nehmen wir Dich angriffig wahr. Wir haben den Eindruck bekommen, dass Du keine Ahnung davon hast, wie wir arbeiten und Dich darüber auch nicht auf unserer Website schlau gemacht hast.

    Therapie

    Wir merken, dass die Begriffsdefinition Therapie von Dir anders wahrgenommen wird, als von uns. Therapie kann man nicht mit heilend oder Heilung gleichsetzen. Das Wort Therapie stammt aus dem Griechischen und bedeutet in erster Linie Dienstleistung. Diese Dienstleistung besteht darin, jemandem einen Rahmen zu schaffen, seine Lebensqualität aus sich heraus verbessern zu können.
    Wir können auf sämtliche Deiner Aussagen zur Schamanismus Therapie gar nicht eingehen, da wir von einem falschen Verständnis ausgehen müssen. Therapie ist ungleich Heilung.

    Wertungen

    "Ich finde, man sollte aufhören, sich gegenseitig zu bewerten"
    Im Zusammenhang mit Deinem Text verstehen wir diesen Satz nicht. Du wertest in unseren Augen extrem stark.
    Wir kämpfen für sauberen Schamanismus in therapeutischer Form. Da werten wir klar negativ die Möchtegerns, die sich durch eigenes Herausstellen an ihren Kunden bereichern möchten. Ob finanziell oder durch Anerkennung. Diese Wertungen sind alles andere als therapeutisch, das ist richtig. Wir empfinden uns in dieser Diskussion nicht als in einer therapeutischen Sitzung. Das sind zwei paar Schuhe.
    Vielleicht können wir eine Empfehlung für die Weihnachtszeit geben? - der Film Kumare ist eine wundervoll gemachte Darstellung über das Thema.


    Harte Initiation

    Wir widersprechen: nicht jede Initiation muss hart sein. Wir sind der Überzeugung, dass das auch sanft geht, falls überhaupt nötig. Viele schamanische Völker setzen Prüfungen an. Die Härte dieser Prüfungen übersteigt vielleicht sogar Deine Vorstellung von Härte?
    Wir bleiben bei unserer Meinung: Initiation zu nennen hat in unseren Breitengraden gesellschaftlich einzig den Sinn, sich heraus zu stellen, sich mehr Gewicht zu geben.
    Die Initiation - wenn überhaupt - unserer Schule besteht aus Prüfungen mit schamanischen und therapeutischen Teilen. In den letzten 20 Jahren sind uns wenige Menschen begegnet, die sich initiiert nannten und nur schon den schamanischen Teil bestanden. Wir als Prüfer akzeptieren keine Aussagen wie "Mein Krafttier findet, das sei so und so, dann ist das so". - Der Rahmen der Prüfungen ist klar. Ohne religösen Touch sind sie leicht zu bewältigen. Mit einem Obrigkeitsdenken hilft nur Glück. Uns genügt der Mensch allein.
    Unsere Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen erfahren vielleicht harte Kursstunden, aber ihnen droht keine harte Initiation im Sinne einer Obrigkeit. Da müssen wir Dich enttäuschen. Die werden nicht leiden.
    Wir sollten sie also auch nicht auf so etwas hinweisen. Wir gehen einen anderen Weg. Was wir sollten, entscheiden wir selbst. Wir sprechen lieber mit den KursteilnehemerInnen, als Regeln mit Drohungen aufzustellen.

    Wir hören heraus, dass Du einen besonders schweren Weg in den Schamanismus gewählt hast. Das rechtfertigt für uns aber nichts. Für uns nennst du das, um Deinen Worten mehr Gewicht zu geben. Das bleibt wirkungslos.

    Schamanismus und Religion

    Wir widersprechen Dir und vielen anderen (ebenso Wiki: da sind wir gleicher Meinung) aufs Schärfste: Schamanismus hat prinzipiell nichts mit Religion zu tun. Er kann zu religiösen Vorstellungen führen, ja. Schamanismus selbst hat damit nichts zu tun. Du nennst eine Schöpferkraft und verwendest den Begriff "von oben": entschuldige, damit sprichst Du in religiösen Formen, ausserhalb dogmafreiem Schamanismus. Das ist für uns soweit in Ordnung. Es zeigt, dass es Höheres geben soll, das einen initiiert. Damit bist Du weit weg von therapiefähigem Schamanismus: in unserem Lesen Deiner Worte verwechselst Du Schamanismus mit religiösen Vorstellungen.
    Deine Rechtfertigung: "Nie sind Menschen besonderer als andere, aber ein initierter Auftrag ist besonders."
    Da können wir nur antworten: Alle Tiere sind gleich, aber einige sind mehr gleich als andere... - Das geht nicht auf, liebe Summer. Im gleichen Atemzug nennst Du die mehr besonderen mit einem Auftrag von oben gesegnet.
    Wo oben? - Wer oben? - Warum oben? - Woher das Recht zu segnen?
    Du attestierst dieser Schöpferkraft, dass sie Auträge segnen kann. Da können wir nicht mehr mitreden, das ist Religion.
    Wir werden uns nie durch Betitelungen wie durch einen Auftrag von oben gesegnet herausstellen, wie Du es tust. Da gehen wir komplett unterschiedliche Wege.

    Auch Dir alles Gute auf Deinen Wegen!


    Wir hoffen nicht, dass der Suchende Deine Worte hier liest. Wir vermuten, dass mit Deinen Ausführungen seine Lebensqualität wieder gesenkt werden kann. Es ging ihm gut, so seine letzte Mitteilung vor einem Jahr. Den Rahmen der Stigmatisierung, der Abgabe von Verantwortung an religiöse Obrigkeiten halten wir für schädlich.
    Wir glauben nicht, was Du sagst.

    Antworten Möchten Sie etwas dazu schreiben?
up