SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Schamanismus Forum Seite 2

Schamanische Reisen erzählen und besprechen? - Haben Sie kraftvolle Erlebnisse, die Sie teilen können, oder Fragen zum Schamanismus?



  • Fee schreibt am 04.03.2009
    Ich habe heute mir die Schamanische Trommelmusik an meinem Pc angehört in meiner Vorstellung " sah " ich Stationen von verschiedenen Epochen und Personen vielleicht war ich es in vergangenen Leben . Oder wäre es möglich, das ich mit den hören der Trommeln in meinem Gedächtnis Filme die mir besonders gefielen, auf diese Weise nochmals durchlief ? Kann ich glauben das diese Dinge die ich durch mein geistiges Auge durchlief auch wirklich stattfanden in jener Zeit ? Danke für Antworten Fee

    Antworten 7 Antworten
  • ta_di schreibt am 01.03.2009
    Hallo ihr Lieben,

    weil gerade mal wieder präsent in meinem Umfeld, beschäftige ich mich mit dem Thema Sterben und Tod. Ich habe bereits einige Bücher von Elisabeth Kübler-Ross gelesen, nun würde mich aber brennend interessieren wie der Tod aus schamanischer Sicht betrachtet wird?! Obwohl ich mich schon lange damit beschäftige hab ich noch nichts darüber gehört.
    Wie werden hier Verstorbene verabschiedet?! Wie wendet man sich den Hinterbliebenen zu?!
    Gibt es bestimmte Rituale z.B. in Bezug auf die Trauerarbeit der Hinterbliebenen???

    Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen

    Liebe Grüsse

    ta_di

    Antworten 4 Antworten
  • Gaby schreibt am 12.02.2009
    Hallo lieber Schamanenstube,

    ich bin zwar noch nicht oft "gereist"... doch die 4-5 mal war es sehr intensiv
    Ich habe sehr viel "erlebt"... meine Frage ist aber einfach die: warum schlafe ich darüber ein.

    Ich mache es zwar tatsächlich abends vor dem Schlafengehen... und gleite unbemerkt ins Reich der Träume.... ist das sinnvoll oder ist das auch ok ???

    Lieben Dank für dein Feedback sagt Gaby

    Antworten 2 Antworten
  • Schamanenstube schreibt am 26.10.2008
    Hoi mitenand!

    Immer wieder werde ich gefragt, was denn Trance ist. - Das ist nicht so einfach zu beantworten, zumal es da die verschiedensten Abstufungen gibt. Und für mich ist der schamanische Trancezustand etwas völlig anderes, als Trancezustände bei Rückführungen, bei Hellsichtigkeit oder gar Meditationen.

    Der schamanische Trancezustand ist kein Entspannungszustand. Im Gegenteil. Das unterscheidet ihn für mich wesentlich von Meditationen in den allermeisten Formen. Es ist für mich ein Zustand "wacher als wach". Also voll da, mit der ganzen Aufmerksamkeit.

    Von aussen gesehen wirken Menschen in Trance allgemein als in sich versunken, "nicht ganz da". Das stimmt - von aussen gesehen. Was aber in der Person selbst vorgeht, ist volle Aufmerksamkeit. Der Schlüssel dabei liegt in der Verschiebung der Aufmerksamkeit auf andere Dinge oder Welten. Wobei ich sehr wohl hier zwischen Konzentration und Aufmerksamkeit unterscheide: mit Konzentration erreicht man in meinen Augen eine Verschliessung, die Aufmerksamkeit jedoch ist etwas vegetatives. Die kann man nicht erzwingen, sondern nur erleben.

    Wie induziert man eine schamanische Trance?

    Es gibt sehr viele Möglichkeiten, in diese Art von Trance zu kommen. Neben Einwirkungen von Drogen - was die Schamanenstube ablehnt - gibt es weltweit ein Hilfsmittel, das sich in allen Kulturkreisen unabhängig voneinander auffindet: Rhythmus.
    Ob dieser Rhythmus nun zwei aufeinander geschlagene Steine, Hölzstöcklein oder ein Klopfen des Fingers auf den Tisch sind, spielt keine Rolle. Die meisten verwenden Rasseln oder Trommeln.
    Dieser Rhythmus liegt - das wissen wir gemäss Harner - bei allen schamanisch Praktizierenden etwa im Bereich von 210-240 bpm. Sprich: 210 Schläge pro Minute, ca. 4 Schläge in der Sekunde. Das ist ziemlich schnell. Den Rhythmus kann man dem gratis schamanischen Trommelschlag der Schamanenstube entnehmen.

    Dieser Rhythmus hat eine erstaunliche Wirkung auf unser Gehirn, die messbar ist. Im Alltag unterscheiden sich die Gehirnwellmuster der linken und der rechten Gehirnhälfte. Sie schwingen nie im Gleichklang. Der schamanische Trommelschlag jedoch gleicht diese Muster einander an. Das allein reicht nicht, aber es ermöglicht es unserem Gehirn, die Hauptaktivität schneller von links nach rechts und umgekehrt zu verlagern. Somit nutzen wir mehr unserer Kapazität, wenn man das so ausdrücken kann.

    Die schamanische Reise nun baut auf diesem Effekt auf: durch den einfachen Wechsel von links nach rechts ist es uns möglich, Gehirnregionen zu aktivieren, die näher der Hirnrinde liegen und die wir sehr selten benutzen. - Und da beginnt die schamanische Reise.

    *smile*
    Schamanenstube

    Antworten Möchten Sie etwas dazu schreiben?





Forum Schamanismus






Fragen und Antworten


Die Schamanenstube und Gäste beantworten gerne Fragen zu allen möglichen Themen. Lassen Sie sich ruhig Zeit, Ihre Frage so zu formulieren, dass sie für Sie stimmig ist. Wir erlauben uns, unnötige Zeilenabstände unpassende Fragetexte wie Fluchen etc. zu korrigieren.





Schamanismus Kurs Kalender

Nächste Kurse


  • Mabon
    22.09.2018
    Der Mabon Anlass zur Tag- und Nachtgleiche. Selbstwert zur Erntezeit und Selbstdefinition in den Herbst hinein






TherapieSchamanismus Therapie


Die Schamanismus Therapie setzt schamanische Wahrnehmungen und Wirkungen in begleitender Weise ein. Die Schamanenstube geht mit Ihnen die Sorgen, Probleme und Lebensverbesserungen an.


Schamanen Blog


up