Menu
Warenkorb Konto Kontakt Whatsapp Blog

Bist du ein Mensch?


Ist es dein Job, dein Geld, dein Status? - Vielleicht, ja.
Zum Mensch-Sein können Gefühle, Kompetenzen, Wünsche und Träume gehören.

Gar nicht so weit weg

Thessa schreibt am 25.10.2008



Hallo ihr Alle,

ich heiße Thessa und lebe mit meiner Familie am Bodensee.
Seit einigen Jahren beschäftige ich mich ziemlich intensiv mit Feng Shui. Das war mein Türöffner in eine völlig neue und ziemlich spannende Welt. Ich durfte Lesen lernen im Morphischen Feld. Nachdem was ich bisher über Schamanismus weiß, vermute ich, daß das dem Schamanischen Reisen sehr ähnlich ist. Dann hab ich eine Methode kennengelernt, mit der man im Energiesystem korrigieren kann. Damit erreicht man, daß sich Knoten lösen, was natürlich wieder Auswirkungen auf die Gesundheit und die Lebensfreude der jeweiligen Menschen oder Tiere hat. Auch dafür gibt's vermutlich im Schamanismus Instrumente / Rituale.
Systemische Aufstellung finde ich mega-faszinierend, weil ich das System und meine Zugehörigkeit dazu spüren kann und mir das deshalb sehr einleuchtend ist.
Schamanismus zieht mich an, weil du, Schamanenstube, immer wieder mal betonst, daß es nicht einfach nur 'ne Technik ist sondern eine Art zu leben.
Mein größter Wunsch ist es, daß meine Anbindung an die geistige Welt in mir dauernd präsent sein darf und ich das auch wahrnehme bzw. leben kann.
In den letzten Jahren hat sich meine Weltsicht so gravierend verändert, daß ich mich zu der allgegenwärtigen Konsumgesellschaft nicht mehr zugehörig fühle, obwohl ich noch ein tatkräftiges Mitglied bin. Die Diskrepanz, die sich da zeigt, ist verdammt anstrengend zu leben. So befinde ich mich auf dem Weg zu meiner eigenen Mitte (wie vermutlich viele von euch auch). Mein Bild dafür ist: In meiner Mitte bin ich sehr stark, bodenständig und unmittelbar mit der göttlichen und der irdischen Energie verbunden. Ich kann das fühlen. Dann gibt es da die verschiedenen (ich nenne sie mal) Egos. Sie sind körperlich genau wie ich in meiner Mitte, nur in allen Richtungen aus meiner Mitte verschoben - so wie identische Abziehbilder, die man alle aufeinander stapelt und dann den Stapel verschiebt. Nun geht es mir darum, all diese Bilder wieder in die Mitte zu bekommen, weil: Nur dann bin ich stark, fühl' ich mich gut und authentisch.
Soweit ein kleiner Einblick / Ausschnitt in/aus meine/r Person und die Themen, die mir im Moment sehr wichtig sind.
Ich freu' mich auf einen regen Austausch mit euch und grüße herzlich

Thessa



  • Schamanenstube

    Liebe Thessa Herzlich willkommen im öffentlichen Forum zum Orakelsee und zur Schamanenstube! Deine Vorstellung gefällt mir sehr gut und ich weiss schon jetzt, dass wir uns hier gut verstehen werden. *smile* Ja, der Bodensee ist nicht weit weg vom Tösstal. In ein paar Minuten tagt die lokale Trommelgruppe, die ich hier unterhalte. Vielleicht interessiert Dich das? Ich kenne mich nicht aus mit dem "Lesen im morphischen Feld". Sheldrake kenne ich zwar, aber mir war nicht bewusst, dass es Techniken gibt, explizit damit zu arbeiten. Das tönt spannend! - Und ja, wahrscheinlich ist es vom schamanischen Trancezustand nicht so weit weg. Knoten und Blockaden lösen ist im Schamanismus zumeist ein Vermitteln zwischen den Geistern, das die Dinge wieder in Fluss bringt. Ich kenne Familienaufstellungen gemäss Hellinger, hab sie aber etwas abgewandelt und mehr Richtung Schamanismus verändert. Im Prinzip aber ist es dasselbe. Du hast schon recht, Schamanismus ist nicht nur Technik. Für den Anfänger auf jeden Fall. Aber das Schöne dabei ist, dass man mit den Techniken die Möglichkeit hat, sich ein eigenes Weltbild zu formen. So hat auch jeder einen eigenen Schamanismus, seine Wahrnehmungen und seine Geister. *smile* Die "Anbindung" an die geistige Welt ist aus schamanischer Sicht immer gegeben und präsent. Ich glaub, ich versteh Deinen Wunsch nicht so ganz? - Die Kommunikation mit den Geistern ist Übungssache. Es gibt auch die Möglichkeiten, dass man den Geistern erlaubt, mit einem in der alltäglichen Wirklichkeit direkten Kontakt herzustellen: indem man z.B. aushandelt, dass einem der linke Fuss kribbeln soll, wenn was mit der eigenen Kraft nicht in Ordnung ist, oder man einen Geruch riecht oder oder... Dann bereist man das und redet mit seinen Geistern, was denn los ist. *smile* Ich freu mich ebenso auf weiteren Austausch mit Dir! *froi* Schamanenstube


  • Thessa

    Liebe Schamanenstube, eigentlich wollte ich dir 'ne Mail schicken, doch die Code-Eingabe am Ende "zickt". Auf eure Trommel-Sessions hast du mich neugierig gemacht. Du weißt ja schon, daß ich in Schamanismus nicht eingeführt bin / keine Übung hab. Trotzdem reizt mich deine Trommelgruppe, weil ich schon die eine oder andere Trommelerfahrung machen durfte. Auch hab' ich keine Schamanentrommel / Handtrommel (mit meiner Conga bin ich wohl ein bischen fehl am Platz bei euch). Also: Langer Rede kurzer Sinn: Könnt ihr mich brauchen / macht es Sinn daß ich mal dazu komme und kannst du mir zum Ausprobieren beim ersten Mal 'ne Trommel borgen? Einstweilen herzliche Grüße Thessa


  • Schamanenstube

    Liebe Thessa

    Jupp, natürlich. Wegen Trommeln musst Du Dir keine Sorgen machen, ich hab immer genug Gasttrommeln.
    Die Trommelgruppe ist auch ein Internet-Forum, in welchem wir Termine besprechen. Letztes Wochenende hatten wir grad Trommeltag. *smile*


    Die lokale Trommelgruppe wünscht sich allerdings, dass man sich vorher ein wenig beschnuppern kann. Dazu haben wir das Forum auch. Wir plaudern da über ganz alltägliche Dinge und auch über Schamanismus natürlich. So lernt man sich kennen.

    Wenn Du willst, darfst Du Dich da gerne anmelden. Die Teilnahme kostet nichts. Bei Trommelanlässen sind wir froh um einen Zustupf zum verwendeten Material, vorwiegend Räucherwaren.

    *smile*
    Schamanenstube


  • Thessa

    Schamanenstube,

    sehe ich ihn bloß nicht oder hast du mir den Link zum Trommelgruppen-Forum nicht gegeben? Tu's bitte.
    Dann muß ich nicht soooo fremdeln, wenn ich schon ein bischen Kotakt zu den Mitgliedern der Gruppe hatte - fühlt sich gut für mich an.
    Deinen Bericht über die letzte Trommelgruppe hatte ich natürlich schon entdeckt - der war's ja, der mir so Lust d'rauf gemacht hat, euch mal Gesellschaft zu leisten.

    Grüße

    Thessa


  • » antworten






« Zurück 




Beziehung
Coach dich zum Partner
Paartherapie
zusammen glücklich
Keltenkalender
Die Kraft übers Jahr
Besser Leben
in Lebensqualität
Sitzung
Schamanische Sitzung
up