SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Was macht einen Menschen aus? Seite 2

Wer sind Sie? Was zeichnet Sie als Mensch aus? Gibt es etwas, was sie als Individuum auszeichnen kann? - Selbst eine Suche kann einen erfüllen und einem Sinn geben.



  • Lena schreibt am 13.10.2009
    Hallo Zusammen, freue mich dieses Forum gefunden zu haben, wo man einfach mal ein wenig Gedanken fliessen lassen darf. Habe die letzten Jahre eine Menge Probleme gehabt. Trennung (viel zu lange herausgezögert), Krankheiten (sicher viel psychosomatisch), Pflegetätigkeiten in der Familie, Mutter gerade verstorben, 2 Teenie-Kinder von denen eins autistisch ist. Suche gerade die "ideale" Möglichkeit für dieses, was leider wegen der späten Diagnose und leerer Stadtkassen ein Problem ist. Aber ich habe bereits viel in den letzten Jahren geschafft und bin stolz darauf auch wenn es in der Summe zu Lasten meiner Gesundheit ging. Ich hoffe dennoch auf eine sehr positive Zukunft. Habe bereits im Orakelsee 2 Fragen gestellt (11184, 11295) und wünsche mir ein weiteres Fortkommen in dieser Angelegenheit. Diesen Teil der Antwort kann ich nicht wirklich deuten: Die Angelegenheiten auf Deiner Seite kommen stark in die Mitte des Geschehens. Was ist damit gemeint? Vielleicht hat die Antwort ja auch einen Sinn wenn ich überlege, was alles auch noch wichtig ist. Und doch wünsche ich mir ein Treffen. Ob es wohl dazu kommt? Lieben Gruß Lena

    Antworten 4 Antworten
  • lalala schreibt am 25.09.2009
    bin sehr gespannt was sich hier entwickeln wird. mein weg bis zum schamanismus ging über das urchristentum und eine sehr in der englischen heilertradition geführten ausbildung zur sensitiv-medialen heilerin - da war ich 20J. und musste auch viel davon wieder vergessen, nun bin ich 40j. heilpraktikerin, homöopathin, hypnotherapeutin ( lösungsorientierte Hypnose) arbeite viel mit klangschalen. tja und vor ein paar wochen war ich eher überredet worden an einem schamanistischen workshop teilzunehmen, das etwas schräg für mich war; und zwar haben alle bis auf ein junger mann das krafttier gefunden und kamen zurück im raum an. der junge mann sprach und antwortete auf fragen des seminarleiters rutschte aber immer wieder in eine sehr tiefe trance. der seminarleiter konnte ihn nicht zurückholen, der junge mann sagte ihm das im raum eine frau wäre die ihn holen könnte. nach einigem hin und her viel es nun auf mich, das ich in trance gehen und ihn holen sollte, was erstmal aufgrund meiner hypnosearbeit kein thema für mich ist, was aber für mich auch jetzt wo ich hier schreibe unglaublich ist, ist die tatsache, das der junge mann nachdem er wieder "da" war genau das erzählt hat was "ich" gemacht oder gesehen hab, nämlich das der kleine bursche sich von seiner bärin im hintersten teil der höhle hat "einsperren" lassen, also, die gute stand einfach im ausgang, und er ... ich weiß garnicht ob er angst hatte oder bisserl schusselig war -oder bekifft, das fühlte sich fast so an ...wie auch immer, aber was war das für ein erlebnis ? und was hab ich gemacht oder nicht? und war der seminarleiter unfähig oder wars `ne super coole einweihung--einladung vom spirit den ich so noch garnicht kenne ??? und deswegen schau i halt in die stuben, weil s gibt was neues zu lernen. so und morgen muß ich arbeiten und da muss ich etwas straff sein. träumt`s euch! Die lalala.

    Antworten 6 Antworten
  • Karina schreibt am 18.08.2009
    hallo zusammen, bin die karina, verheiratet und 3 erwachsne kinder sowie 2 enkelkinder. meine aufgabe sehe ich in der familie, leider klappt nicht alles so wie ichs gerne hätte. vor kurzem hab ich meine schwietochter in spee verloren, der krebs war stärker. hierzu habe ich z.b. viele fragen und auch möchten wir unsere enkeltochter ca. 2 1/2 zu uns holen die ja zum vater gehört, leider aber von den anderen großeltern nicht herausgegeben wird. jugendamt, gericht und anwalt sind eingeschaltet. (daran zerbrech ich fast). meine wünsche sind im wunschbrunnen, dieser mich auch in dieses forum gelotzt hat. lg karina

    Antworten 22 Antworten
  • Bärenmama schreibt am 10.07.2009
    Hallo,
    ich bin schon seit langem maßlos enttäuscht von der Schulmedizin und arbeite für meine Familie sehr viel mit Homöopathie. Aber ich stoße immer wieder an Grenzen, denen man mit homöopathischen Medikamenten nicht beikommen kann, wie z.B. ein Bandscheibenvorfall. Durch mein jahrelanges Interesse an Spiritualität und Naturmedizin habe ich auch viel gelesen. Mittlerweile glaube ich das alle Krankheiten, auch Unfälle nicht wirklich von Bakterien, oder einer Vererbung, oder Veranlagung, und äußeren Umständen herrühren. Sondern, das sie auftreten, weil unsere Seele uns auf einen Mißstand ihrerseits hinweisen möchte. Ob dieser Mißstand aus dem jetzigen Leben, oder aus einem vergangenem kommt, und wie man ihn beheben kann, gilt es herauszufinden. Dafür geht man zu einem Schamanen. Je mehr ich über die Arbeit der Schamanen erfahre, umso mehr wächst in mir der Wunsch die Ausbildung selbst in Angriff zu nehmen.
    Jetzt habe ich vor kurzem ein Buch einer russischen Psychaterin, die durch Zufall zur Schamanin wurde, gelesen: "Das weiße Land der Seele"; sie schreibt darin von sieben Typen des inneren Zwillings: der Heiler, der Magier, der Lehrer, der Bote, der Beschützer, der Krieger und der Vollstrecker. Habt ihr davon auch schon mal etwas gehört, und wenn, was? und wie findet man heraus, welchen Zwilling entspricht mein Eigener. Weil dementsprechend, wird wohl auch meine Ausbildung ausgereichtet sein, oder? Oder findet man seinen eigenen Zwilling erst in der Ausbildung heraus?

    Ich warte ganz gespannt, auf Eure Antwort.
    Viele liebe Grüße
    die Bärenmama

    Antworten 2 Antworten
  • suchende schreibt am 15.05.2009
    Ich bin aus Oberösterreich, und erst 50 Jahre, zufällig hab ich diese Schamanenstube gefunden und mich hier wohlgefühlt.Bin vor 4 jahren total aus meinem Gleichgewicht geraten und suche noch immer meine innere Mitte. Über Schamanismus weiß ich nicht viel, doch ich fühle das ist ein Weg für mich.
    Gruß suchende

    Antworten 5 Antworten
  • Quelle schreibt am 19.04.2009
    Hallo,
    Ich bin Quelle und wohne in der Nähe von Zürich.
    Hier mal eine Kurz-Vorstellung von mir: Bin älteren Datums , Reiki-Meisterin/-Lehrerin, hatte 15 Jahre lang eine eigene Reiki-Praxis und möchte mich noch weiterentwickeln. Und da mir der Schamanismus in letzter Zeit sehr häufig begegnet, werte ich dies als Zeichen, mich auf diesen Weg zu begeben. Viel Ahnung hab ich zwar noch nicht davon, aber ich denke............bei Euch bin ich richtig.

    Ich freu mich
    Quelle

    Antworten 1 Antwort
  • Andeleisi schreibt am 17.04.2009
    Hallöchen Ihr lieben.

    Ich wandle seit 2 Jahren auf dem spirituellen Pfad und ER-lebte seither viel... und hoffe noch mehr zu erleben
    Ich bin in einigen spirituellen Foren zugegen, schreibe Gedichte und lebe meine Energie beim singen vollends aus.

    Ich hoffe, ich kann hier viel im Forum beitragen und freue mich auf regen austausch.

    Meine Heimat ist die Schweiz, genauer in der Nähe des Bodensees.
    Mein irdisches Alter beträgt 17 Jahre.

    Danke für euer Sein.

    Namasté Andeleisi

    Antworten 1 Antwort
  • Agency schreibt am 10.04.2009
    Hallo ihr,
    ich bin der Thomas, 21 Jahre, und habe mich heute hier registriert.

    Ich habe schon seit längerem ein komisches Gefühl in mir, was ich manchmal auch als störend empfinde. Das Gefühl zu beschreiben kann ich nicht, es ist so eine Mischung aus innerer Leere und aber auch gleichzeitig Verbundenheit zu gewissen Dingen der Umgebung. Beispielsweise gestern bin ich einfach ohne nennenswerten Grund einfach raus in die Natur gefahren um mich an einen stillen Platz in der Nähe eines kleinen Flusses zu setzen, dem Flattern der Blätter im Wind zu lauschen und das Plätschern des Wassers zu hören. Ich fühlte mich gut, obwohl es mittlerweile schon etwas dunkel geworden war und ich eigentlich gar nicht wusste was ich denn jetzt eigentlich hier mache, denn normalerweise würde ich jetzt zuhause sein, ich hatte auch etwas Hunger, dennoch fühlte ich mich gut. Ich schloss für eine Weile meine Augen und lies die Impressionen auf mich wirken. Irgendetwas fehlte mir, es war auch nicht der erste dieser Ausflüge, das war mir bewusst, also begann ich etwas im Internet zu suchen. Ich stieß auf die Schamanenstube hier.
    Ein paar Klicks hier und dort und da war es: Der Thread über die Trommel. Genau das war es was mir fehlte, ein Rythmusinstrument. Da ich mich mit diesem Instrument aber selbst identifizieren möchte, möchte ich nicht einfach eine Trommel kaufen, sondern sie, ich weiß auch nicht wieso, selbst anfertigen. Vielleicht werde ich damit mal beginnen, wenn ich wieder mal diesen "Drang" habe.
    Hab mir vorhin mal diese gratis-CD-Datei heruntergeladen und werde sie mir mal jetzt dann in Ruhe anhören, Erfahrungen in Meditation habe ich eigentlich noch nicht, jedenfalls glaube ich das. Von Trance kann daher auch nicht die Rede sein, würde aber das gerne mal ausprobieren, vielleicht bringt das mich ja weiter auf meinem Weg.

    Liebe Grüße

    Antworten Möchten Sie etwas dazu schreiben?
  • goa schreibt am 23.03.2009
    und freue mich auf einen regen Austausch

    Antworten 1 Antwort
  • Fee schreibt am 04.03.2009
    Hallo , ich bin neu hier bei euch in diesem Forum . Ich interessiere mich für alles Übersinnliche , Mystische usw. und hoffe bei euch vieles neues zu erfahren Freue mich auf regen Austausch Grüße Fee

    Antworten 3 Antworten







Forum Schamanismus






Fragen und Antworten


Die Schamanenstube und Gäste beantworten gerne Fragen zu allen möglichen Themen. Lassen Sie sich ruhig Zeit, Ihre Frage so zu formulieren, dass sie für Sie stimmig ist. Wir erlauben uns, unnötige Zeilenabstände unpassende Fragetexte wie Fluchen etc. zu korrigieren.





Schamanismus Kurs Kalender

Nächste Kurse








TherapieSchamanismus Therapie


Die Schamanismus Therapie setzt schamanische Wahrnehmungen und Wirkungen in begleitender Weise ein. Die Schamanenstube geht mit Ihnen die Sorgen, Probleme und Lebensverbesserungen an.


Schamanen Blog
up