SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Was macht einen Menschen aus? Seite 3

Wer sind Sie? Was zeichnet Sie als Mensch aus? Gibt es etwas, was sie als Individuum auszeichnen kann? - Selbst eine Suche kann einen erfüllen und einem Sinn geben.



  • farbenmeer schreibt am 10.12.2008
    hoi zäme!..ich hab seit gestern nachgedacht, was, wieviel ich hier schreiben soll, denn ich möchte im www nicht auf einmal meine ganze person "ausbreiten"..was kann für euch von interesse sein?..ich lebe in der schweiz, mitten in der stadt. bin im kulturbereich tätig, arbeite auch mit grossen und kleinen gruppen von menschen. es macht mir grosse freude, kreative energien zu wecken und dabeizusein, wenn menschen sich mit farbe, form, klang und so fort ausdrücken..ich arbeite mit bildern..im laufe der jahre merkte ich,dass der drang, bilder zu malen daher rührte, dass viele der bilder "innere bilder" waren, also botschaften an mich waren..seither kann ich besser unterschiden..was sind bildbotschaften an mich, was sind universelle bilder, auf die viele menschen ansprechen, was sind dekorative bilder, die einfach freude machen, inspirieren, anregen.. ich merkte, dass ich nicht alle bilder malen muss, ich kann sie vor dem inneren auge sehen, erleben, das ist oft viel schneller und besser, weil sie sich schneller wandeln können. ich kenne schamanisches reisen; stelle fest, dass bilder, eindrücke einem immer und überall begegnen können, wenn man bereit ist, hinzusehen..ich freue mich, dass gefühle, klänge, fragen und antworten immer öfter von bild- und farbeindrücken begleitet sind, die mir helfen, situationen einzuordnen und zu handeln..dieses forum gefällt mir, weil ich echtes engagement dahinter spüre und ich stelle mir vor, dass es wächst, wie eine zarte und doch starke pflanze..( die grüne oberfläche macht diesen eindruck wohl aus ;))..grüsse aus dem meer der farben..

    Antworten 4 Antworten
  • Thessa schreibt am 25.10.2008
    Hallo ihr Alle, ich heiße Thessa und lebe mit meiner Familie am Bodensee. Seit einigen Jahren beschäftige ich mich ziemlich intensiv mit Feng Shui. Das war mein Türöffner in eine völlig neue und ziemlich spannende Welt. Ich durfte Lesen lernen im Morphischen Feld. Nachdem was ich bisher über Schamanismus weiß, vermute ich, daß das dem Schamanischen Reisen sehr ähnlich ist. Dann hab ich eine Methode kennengelernt, mit der man im Energiesystem korrigieren kann. Damit erreicht man, daß sich Knoten lösen, was natürlich wieder Auswirkungen auf die Gesundheit und die Lebensfreude der jeweiligen Menschen oder Tiere hat. Auch dafür gibt's vermutlich im Schamanismus Instrumente / Rituale. Systemische Aufstellung finde ich mega-faszinierend, weil ich das System und meine Zugehörigkeit dazu spüren kann und mir das deshalb sehr einleuchtend ist. Schamanismus zieht mich an, weil du, Schamanenstube, immer wieder mal betonst, daß es nicht einfach nur 'ne Technik ist sondern eine Art zu leben. Mein größter Wunsch ist es, daß meine Anbindung an die geistige Welt in mir dauernd präsent sein darf und ich das auch wahrnehme bzw. leben kann. In den letzten Jahren hat sich meine Weltsicht so gravierend verändert, daß ich mich zu der allgegenwärtigen Konsumgesellschaft nicht mehr zugehörig fühle, obwohl ich noch ein tatkräftiges Mitglied bin. Die Diskrepanz, die sich da zeigt, ist verdammt anstrengend zu leben. So befinde ich mich auf dem Weg zu meiner eigenen Mitte (wie vermutlich viele von euch auch). Mein Bild dafür ist: In meiner Mitte bin ich sehr stark, bodenständig und unmittelbar mit der göttlichen und der irdischen Energie verbunden. Ich kann das fühlen. Dann gibt es da die verschiedenen (ich nenne sie mal) Egos. Sie sind körperlich genau wie ich in meiner Mitte, nur in allen Richtungen aus meiner Mitte verschoben - so wie identische Abziehbilder, die man alle aufeinander stapelt und dann den Stapel verschiebt. Nun geht es mir darum, all diese Bilder wieder in die Mitte zu bekommen, weil: Nur dann bin ich stark, fühl' ich mich gut und authentisch. Soweit ein kleiner Einblick / Ausschnitt in/aus meine/r Person und die Themen, die mir im Moment sehr wichtig sind. Ich freu' mich auf einen regen Austausch mit euch und grüße herzlich Thessa

    Antworten 4 Antworten
  • Dijane schreibt am 20.10.2008
    Ein herszliches Hallo an Alle, ich habe erst kürzlich diese Seite gefunden und bin begeistert. Ich lebe seit ca. 1 Jahr in der Nähe von München, vorher 12 Jahre direkt in München. Ich mache seit einiger Zeit ein ziemliches Auf und Ab durch und hoffe, dass diese Phase jetzt bald mal ein Ende hat. Ich habe mich schon mit viel beschäftigt mich mit so einigem in den Bereichen Familienaufstellung, Geomantie, verschiedene Massagen, Mayakalender, Vipassana-Meditation, Runen etc. und jetzt bin ich bei den Schamanen angekommen und stelle fest, dass hier alles vereint ist was ich vor 18 Jahren mal angefangen habe. Ich bin ein Skopion (Waage im vedischen Horoskop) und muss leider immer alles ergründen z.Z. lerne ich mich gerade selbst ganz gut kennen. Man könnte auch sagen, dass ich mir das LEben selbst am schwersten mache. So, ich denke das reicht, wünsche Allen eine "Gute Zeit" ganz liebe Grüße Dijane

    Antworten 8 Antworten
  • Schamanenstube schreibt am 10.10.2008
    Hoi zsäme!

    Nun komm ich endlich dazu, mich hier auch richtig vorzustellen.

    Ich bin Schweizer, in der Umgebung von Winterthur in einem grossen Bauernhaus aufgwachsen und kam schon als Kind sehr früh in Berührung mit Spiritualität. In den 70ern und 80ern gab es nicht so viele frei zugängliche Informationen über spirituelle Themen. So orientierte man sich meist entweder an Büchern oder an Praktizierenden. In meiner Familie wurde Spiritismus praktiziert, woran ich stets teilnahm.
    Viele Jahre lang wurden meine Begabungen im Kartenlegen, Hellsehen und Hypnose öffentlich angepriesen und ich arbeitete schon damals mit Menschen, die zu mir kamen.
    Ich war vielleicht ein Kind der Wälder und des Windes. Oft streifte ich kilometerweit durch den Wald und begegnete in meinen Trancezuständen vielen Wesen, die meine Welt schliesslich ausmachten.

    Mit meinem Auszug begann eine lange Pause, eine Abwendung vom Spiritismus und eine Hinwendung zur Telekinese. Ich ergriff einen weltlichen Beruf und lebte.

    Das Wort Schamanismus nahm ich erst später hervor, obschon ich eigentlich immer schon in schamanischer Trance unterwegs war.

    Heute leite ich eine lokale Trommelgruppe, betreibe mehrere Foren und teile mein Wissen. In strukturierten Seminaren unterrichte ich schamanisches Reisen und schamanische Praktiken. Daneben praktiziere ich aktiv Schamanismus als Heiler und mehr.

    Ich nenne mich nicht Schamane, weil ich das gemäss Definition nicht bin. Ein Schamane ist eine Stellung innerhalb einer Gesellschaft. Und das ist in unserer westlichen Zivilisation gar nicht möglich.

    *smile*
    Schamanenstube

    Antworten 1 Antwort
  • wölfin schreibt am 10.10.2008
    hallo,Schamanenstube
    kurz zu meiner person.
    bin 52 jahre alt,wohn an der schweizer grenze.
    kenn deinen namen von einem anderen forum,in dass ich regelmässig rein schaue.
    deine arbeit find ich sehr interessant.
    schamanismus hat mich von je her fasziniert.hab viele bücher darüber.
    ach ja bin krankenschwester,hab einen erwachsenen sohn und ein nesthäkchen mit 9 jahren.liebe tiere und die natur.
    der wolf ist ein ganz besonderes tier für mich.

    liebe grüsse
    chris

    Antworten 1 Antwort
  • Heike schreibt am 07.10.2008
    Hallo,
    ich heiße Heike,bin 42 Jahre alt und habe 3 Kinder.
    Bin zur Zeit Hausfrau und ziemlich normal ;), würd ich sagen.... :P
    Mein Leben verläuft nicht immer rosig (wie zZt. :-( ),aber ich hab´s bis jetzt immer geschafft,aus den Tiefs wieder rauszukommen. Vielleicht liegt es auch daran,das ich Widder bin,die kämpfen sich immer wieder irgendwie nach oben.
    Auch hab ich mein inneres Kind nicht vergessen.Andere sagen kindisch,ich sage,das gehört dazu..(muss dabei immer an Tabaluga denken...)
    Ich bin immer offen für spirituelle Dinge,der Orakelsee hat mir seht viel geholfen;hoffentlich ist das neue Konzept auch so treffsicher....
    Aber die Idee mit dem Kartenlegen....oh,totall genial.Hoffe,das kommt bald.
    So,lg
    Heike

    Antworten 2 Antworten







Forum Schamanismus






Fragen und Antworten


Die Schamanenstube und Gäste beantworten gerne Fragen zu allen möglichen Themen. Lassen Sie sich ruhig Zeit, Ihre Frage so zu formulieren, dass sie für Sie stimmig ist. Wir erlauben uns, unnötige Zeilenabstände unpassende Fragetexte wie Fluchen etc. zu korrigieren.





Schamanismus Kurs Kalender

Nächste Kurse


  • Fliegenpilz Rezept
    07.11.2020
    Der Fliegenpilz wird schamanisch bereist und seine Eigenschaften im Fliegenpilz-Vodka umgesetzt






TherapieSchamanismus Therapie


Die Schamanismus Therapie setzt schamanische Wahrnehmungen und Wirkungen in begleitender Weise ein. Die Schamanenstube geht mit Ihnen die Sorgen, Probleme und Lebensverbesserungen an.


Schamanen Blog
up