SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events
Feed

Schamanismus Fragen und Antworten Seite 7



  • Edith schreibt am 01.10.2014
    Liebe Schamanenstube, Ein ganz liebes Hallo Ich möchte mich an Euch wenden, weil ich einen Rat bekommen möchte. ich bin nicht mehr jung verheiratet und liebe heimlich seit mehren jahren einen jüngeren Mann, ich komme nicht von ihm loss. Liebe grüsse edith

    Antworten 1 Antwort
  • Angela schreibt am 30.09.2014
    Liebe Schamanenstube, ein liebes Hallo! Eine Bemerkung von Euch unter einem Wunschbrunnen-Wunsch hat mich veranlasst, mich jetzt mit einer Frage an Euch zu wenden: Bisher habe ich mich mit der esoterischen Sicht auseinandergesetzt. Diese besagt (nach meinem Verständnis), dass für uns alle Freude, Geld, ect. in Hülle und Fülle vorhanden ist. Wenn die Seele bereit ist, diese Gaben anzunehmen, so wird sie es auch tun. Also in dem Sinne, dass, wenn wir unsere Lernprozesse durchlebt haben, dies die Belohnung sei - oder die logische Folge, je nach Sicht. Wie sieht das aus schamanischer Sicht aus? Nach meinem Empfinden in Bezug auf mich selbst würde ich sagen, dass meine Seele Demut, Dienen und Dankbarkeit erlernen will. Deswegen habe und hatte ich mir dennoch auch schon Geld gewünscht, allerdings nur soviel, wie es für meine nächsten selbstgewählten Lernschritte erforderlich ist. Wenn dies nun nicht eintrifft - heisst das, die Seele ist noch nicht soweit oder die Lernschritte wären ein zu großer Umweg? Gibt es den falschen Weg aus schamanischer Sicht? Oder eher ein Überwinden von Halbherzigkeit im Zusammenhang mit dem, was man für sich als gut und richtig empfindet? Also prüfende Blockaden? Und woran merkt man, dass ein Umkehren angemessen wäre, ohne als Aufgeben deklariert werden zu müssen? Ohje, ich glaube, ich drücke mich gerade total unmöglich aus! Es ist schwierig für mich, dass, was ich meine, in die entsprechenden Worte zu kleiden. Ich hoffe, Ihr kommt dennoch ein bisschen klar mit meinen Gedanken... Ganz liebe Grüße, Angela

    Antworten 2 Antworten
  • Jemand schreibt am 23.09.2014
    Liebe Schamanenstube, Was ist der Unterschied zwischen einem Seelenpartner und wenn man sehr Verbunden ist mit einem Mann?
    Ich hatte eine wunderschöne Begegnung mit einem wundervollen Mann und habe herausgefunden das wir schon mehrere Leben miteinander verbracht hatten mit Familie und Kindern und es waren immer wunderschöne Leben zusammen, wir waren immer glücklich und ich dachte es wäre mein seelenpartner, aber ich habe durch ein channeling herausgefunden das wir nur sehr Verbunden sind und jetzt möchte ich den Unterschied von Sellenpartner wiesen?

    Liebe Schamanenstube, Was ich noch dazu sagen muss, das wir schon mehrere Leben miteinander verbrachte haben, weiss ich auch von der Frau wo ich ab und zu mal wieder ins Channeling gehe.

    Antworten 1 Antwort
  • Jemand schreibt am 04.09.2014
    Liebe Schamanenstube, gibt es ein Wörterbuch schamanisch -deutsch? Vielen Dank für eure Hilfe

    Antworten 1 Antwort
  • Jemand schreibt am 12.08.2014
    Liebe Schamanenstube, Wie lange dauert es bei euch bis ein Wunsch in Erfüllung geht?

    Antworten 6 Antworten
  • Lena schreibt am 11.08.2014
    Liebe Schamanenstube, wieso klappt wohl bei mir das Reisen nicht? Ungewollt bin ich nach meinem ersten Schamanischen treffen gereist und seitdem geht gar nichts mehr nada gibt es Atemtechniken oder Positionen die einem dabei helfen? Meine Lehrerin sagte es müsste eigentlich gehen hmmm herzlichst Lena

    Antworten 1 Antwort
  • Jemand schreibt am 30.07.2014
    Liebe Schamanenstube, ich weiss grade garnicht wo ich am besten anfangen soll, da es sehr viel ist was mich stark beschäftigt. Im Prinzip geht es um mein Selbstbild und um mein Weltbild. Beides scheint momentan starken Schwankungen unterworfen zu sein, dabei ist es vorallem Angst - ausgeliefert zu sein und Angst - die Kontrolle/das Bewusstsein/das eigene Wesen zu verlieren, die mich immer wieder beschäftigt. Gestern Nacht zum Beispiel habe ich im Bett vorm Einschlafen Bilder und Formen gesehen von allen möglichen Wesen. Es waren Tiere und Fabelwesen und auch monsterähnliche Wesen dabei. Teilweise zogen diese ganz dicht an meinem Körper vorbei, schienen auch ganz nah an mir zu sein. Manchmal waren sie so nah, dass ich nur ein grosses Auge vor mir sehen konnte, weil der Rest zu nah war. Das Zustandekommen der Bilder/Formen verläuft dabei ganz unterschiedlich. Manchmal sehe ich zunächst einen kleinen blau/weissen Glitzerpunkt, der sich dann aber selbst bewegt und zu einem Gesicht oder einer Form wird. Manchmal ist es auch wie ein starkes Bild in meinem inneren Auge oder eine Vermischung aus beidem. Jedenfalls sah ich gestern Nacht dann noch ein spinnenartiges Wesen über meiner Freundin sitzen. Sie hat geschlafen und davon nix mitbekommen. Jedenfalls habe ich schon öfters solche Formen/Wesen gesehen - in letzter Zeit aber immer häufiger/öfters. Ausserdem haben sich gestern noch Geräusche von Plastiktüten die bei mir in der Wohnung waren dazu bemerkbar gemacht - was mich verängstigte. Die Wesen scheinen manchmal gut gesinnt und manchmal gleichgültig mir gegenüber zu sein - sie beobachten mich dann eben einfach und bewegen sich langsam - schlangenartig - an mir vorbei. Ich frage mich nun warum ich das sehe ? Bin ich auf dem Weg verrückt zu werden? - aber das glaube ich nicht, denn dazu bin ich zu stark von Vertrauen und Klarheit währenddessen erfüllt. Ich bin dann zu 100% wach. Das wäre einmal das eine. Ausserdem habe ich öfters - wenn ich diese Wesen gesehen habe auch noch andere Bilder vor meinem inneren Auge, welche aber dann im Halbschlaf auftreten. Ich sehe dann innere Bilder die wie grosse DINA4 Blätter hintereinander auftauchen. Dabei wechseln diese sich in einem Takt ab. Ich sehe dann einfach verschiedenee Bilder wie Fotoaufnahmen von Menschen/Dingen. Was könnte das bedeuten? Ausserdem sah ich gestern noch inmitten des Formen- und Wesenstrudels einen grossen bronzefarbenen Schlüssel in 3D der mit keltischen Mustern übersäht war. Der Schlüssel hat sich auf mich zubewegt und hat mich irgendwie am Kopf ganz oder zum Teil aufgeschlossen. Dabei war der Schlüssel selbst auch lebendig. Was ist das für eine Vision? Warum? Wieso? Ich beschäftige mich auch seit einiger Zeit mit Schamanismus. Habe das Basis-Seminar vom Core-Shamanismus besucht und schon einige kleinere Reisen gemacht. Nun fürchte ich mich vor den weiteren Schritten - vorallem wenn es sich so intensiviert mit den Bildern/Geräuschen/Visionen - das bringt mich ganz durcheinander. Vielleicht wisst ihr ja Rat? Schön wär's! :-) liebe Grüsse

    Antworten 1 Antwort
  • Jemand schreibt am 24.07.2014
    Liebe Schamanenstube, Ich habe intensiv über ein großes finanzielles Wagnis nachgedacht. Dann erschien plötzlich im Garten ein Reh. Was bedeutet das?

    Antworten 1 Antwort
  • Jemand schreibt am 15.07.2014
    Liebe Schamanenstube, ich grüße euch alle zuerst einmal. (könnte etwas lang werden, sorry für das) Ich habe vor kurzem etwas gewagt, etwas was man nicht einfach so wagen sollte und damit meine ich die erste richtige schamanische Reise und das OHNE Begleitung. Ich weiß, dass das nicht gut ist aber ich habe leider niemanden gefunden, der sich damit auskennt. Auch aus finanziellen Gründen konnte ich zu keiner Sitzung gehen. Also, aber jetzt zu meiner Reise: Zuerst war es ziemlich schwer, mich darauf zu konzentrieren, alles war schwarz. Der Übergang hat solange gedauert, bis ich den Startpunkt geändert habe, danach kam ich in die Geisterwelt. Bevor ich in die Geisterwelt kam, stellte ich mir diese Frage: Wer ist/sind meine Krafttiere? Nachdem ich durch die Tür gegangen bin, landete ich aufeinmal in einem dicht bedichteten Wald, in der ein Weg gab der mich weiterführte, links und rechts waren nur Bäume zu sehen. Am Anfang stand ich ganz alleine da, sah mir die Umgebung an und aufeinmal erscheint eine weiße Gestalt, die sich langsam zu einem wunderschönen Schwan verwandelte. Er sah mir direkt in die Augen und war sehr freundlich. Da dachte ich mir, ahh du bist also mein Krafttier! Danach gingen wir beide weiter und nach kurzem wandern entdeckte ich ein kleines Eichhörnchen auf dem Boden, der mich auch direkt ansah. Ich duckte mich, streckte ihm meine Hand aus und er kletterte auf meine rechte Schulter. Dann setzten wir unseren Weg fort. Kurze Zeit später sah ich eine dunkle Eule auf einem Baumstamm, der uns beim vorbei gehen beobachtete. Aber das wars dann auch mit der Eule, und ich hatte ein komisches Gefühl bei dieser Eule, als würde er mich nicht willkommen heißen. So, der weitere Verlauf zeigt sich so: Meine bisherigen Krafttiere (Schwan und Eichhörnchen) waren immer noch mit mir und dann stellte ich mir innerlich diese Frage, Wer ist nun mein Krafttier, der mich schon seit meiner Kindheit beschützt? Nach dieser Frage lauften wir ein wenig weiter und siehe da, eine dunkle Gestalt genau vor mir. Diese Gestalt war auf vier Beinen und zuerst dachte ich es wäre eine Raubkatze, aber dann verwandelte es sich zu einem wunderschönen Fuchs. Ich war überrascht und glücklich zugleich, ihn zu sehen, und er allerdings auch. Ich ging zu ihm rüber und habe mit ihm gesprochen, weiß nicht mehr was. (Ich hörte sogar die Stimmen der Tiere, vorallem vom Fuchs, wie sie zu mir sprachen) Die anderen beiden Krafttiere waren verschwunden und nach dem Treffen mit dem Fuchs habe ich die Reise beendet, in dem ich durch die Tür wieder zurückgefunden habe. Es war alles etwas verschwommen manmal, und ich bin mir auch nicht sicher, ob diese 3 nun wirklich meine Krafttiere sind. Was könnt ihr mir aus eurer Sicht dazu sagen? War das überhaupt echt?

    Antworten 1 Antwort
  • Martina schreibt am 10.07.2014
    Liebe Schamanenstube, wenn ich bei Ihnen ins kennenlernkaffe komme an einem Samstag muss ich mich dann bei Ihnen anmelden? oder kann ich einfach vorbei kommen? Liebe Grüsse Martina

    Antworten 1 Antwort

Fragen und Antworten


Die Schamanenstube und Gäste beantworten gerne Fragen zu allen möglichen Themen. Lassen Sie sich ruhig Zeit, Ihre Frage so zu formulieren, dass sie für Sie stimmig ist. Wir erlauben uns, unnötige Zeilenabstände unpassende Fragetexte wie Fluchen etc. zu korrigieren.



Kostenlose Beratung

Letzte Beratungen






Gratis Kartenlegen

Gratis Kartenlegen


Der Orakelsee ist das Online Kartenlegen Orakel. Es werden gratis Orakelfragen beantwortet und ganze Kartenleger-Sitzungen angeboten. Sie können öffentlich die Karten befragen oder sich im Bereich für Registrierte privat mit den Kartenlegerinnen und Kartenlegern beraten lassen.
www.orakelsee.com





Schamanismus Kurs Kalender

Nächste Kurse


  • Mabon
    22.09.2018
    Der Mabon Anlass zur Tag- und Nachtgleiche. Selbstwert zur Erntezeit und Selbstdefinition in den Herbst hinein



Schamanenstube



TherapieSchamanismus Therapie


Die Schamanismus Therapie setzt schamanische Wahrnehmungen und Wirkungen in begleitender Weise ein. Die Schamanenstube geht mit Ihnen die Sorgen, Probleme und Lebensverbesserungen an.




Schamanen Blog
up