SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events
Feed

Schamanismus Fragen und Antworten Seite 8



  • Christa schreibt am 04.07.2014
    Liebe Schamanenstube, zuerst einmal lasst Euch feste drücken.Viel hat sich bei Euch getan. Ich freu mich .dass es euch gut geht. Ich muss Euch und besonders dir, Wanderer schreiben. Es hat sich auch bei mir einiges getan. Ich bin die mit der Schilddrüsenüberfunktion, grins Vielleicht kannst du dich noch erinnern, ist schon eine Weile her.Es ist immer noch viel Traurigkeit in mir, aber zwischenzeitlich kann ich damit umgehen Ich konnte vieles für mich selber klären, hab selten an mir gezweifelt, und jetzt hat sich mein Lebenstraum erfüllt. Stell dir vor nach jahrelangem Suchen hab ich endlich das Haus gefunden, dass mich willkommen heisst.es hat über 5000 quadratmeter grundstück dabei. jetzt kann ich endlich meinen Gnadenhof für hund und co ins Visier nehmen.Wird noch ein langer weg, muss einzäunen und so weiter. 3 Hunde hab ich ja schon ich hab dieses Haus gesehen und hab gewusst, dass ist es.ich kann es nicht erklären., als ob ich nach Hause komme werd Dich auf dem Laufenden halten.Vielleicht schaff ich es endlich mal bei Euch vorbei zu kommen Danke für alles, du hast mich damals auf den richtigen Weg gebracht. Mein Wolf und mein Rabe verlassen mich auch nicht mehr. Drück Euch Ganz feste christa

    Antworten 1 Antwort
  • Claudia schreibt am 03.07.2014
    Liebe Schamanenstube, Ich bin gerade dabei mir eine eigene Trommel zu bauen. Ein Freund hat mir eine Rohhaut geschenkt, vom Schottischen Hochlandrind. Soweit so gut;)Jetzt hab ich die Erfahrung gemacht, dass es gar nicht einfach ist, nein, richtig gesagt: überhaupt nicht möglich ist, diese Haut gleichmäßig vom Epitelhautgewebe zu befreien! Woher kann ich eine Haut bekommen, oder wohin sollte ich sie bringen, damit das Fell zum Trommel-bauen geeignet ist? Ich wäre sehr dankbar für ein paar Tipps! Dank Euch! Liebe Grüße Claudia

    Antworten 1 Antwort
  • Martina schreibt am 26.06.2014
    Liebe Schamanenstube, Ich beschäftige mich seit Jahren mit mir selbst und probiere die Störungen und Blockaden in mir selbst immer wieder zu lösen und zu verstehen und auseinander zu setzten, ich komme dadurch immer wieder aber immer weniger an meine persönliche Grenzen, das ganze unter einen Hut zu bringen das es mir seelisch Körperlich und Phsychisch gut geht und das vielfach oberflächliche Leben draussen unter einen Hut zu bekommen ist recht schwer und raubt recht Kraft wenn man seinen eigenen Weg gehen möchte, weil das viele so gar nicht verstehen. Ich glaube an Engel und Krafttiere, ich habe bei einer Schamanin Familienstellen besucht in der Gruppe und allein, von beiden Seiten mich gestellt, Medizirad und Monatsfeuer teilgenommen und ich habe mich in all diesen sachen immer vollkommen gefühlt und konnte enorm Kraft tanken und ich möchte noch viel besser mit mir selbst Klarkommen. Ich würde gerne eine Schule oder einen Kurs machen den ich sowohl bei mir selbst als auch mich dann irgenwann später weiterentwickelen kann, anderen Menschen oder meinem Umfeld mirgeben kann. Ich Arbeite aber 100% und ich darf von den Kosten nicht zu hoch sein.Was würden sie mir für den Anfang empfehlen? Liebe Grüsse Martina

    Antworten 1 Antwort
  • Lethi schreibt am 26.06.2014
    Liebe Schamanenstube, ich habe vor ein paar Monaten einen Mann übers Internet kennen gelernt. Nicht nur, dass wir uns sehr sympathisch sind, es ist vielmehr, als würden wir uns schon Jahrzehnte lang kennen und wir haben uns ganz bestimmt noch nie gesehen. Abgesehen von identischen Interessen, Weltanschauungen und ein paar Sachen in der Biographie besteht auch eine Art seelische Verbindung (denke ich mal). Das geht soweit dass ich spüre, welche Musik er hört (inkl. Anfangs-und Endzeitpunkt) oder wir innerhalb weniger Stunden unabhängig voneinander die selben Ideen haben, was wir mal machen wollen. (Dinge über die wir noch nie zusammen gesprochen haben...) Auch mit längererer Internetrecherche bin ich nicht wirklich schlauer geworden. Seelenverwandtschaften kommen dem ganzen am nächsten, aber sie passen halt nur bedingt, resp. ich spüre, dass da was anderes oder mehr sein muss... Könnt ihr mir vielleicht sagen, was das für ne Art Bekanntschaft oder Verwandtschaft sein könnte? Wobei wir dann eh vorhatten, mal bei euch vorbeizuschauen :-) Liebe Grüsse Lethi

    Antworten 1 Antwort
  • Laura schreibt am 23.06.2014
    Liebe Schamanenstube, ich beschäftige mich schon länger mit spirituellen Dingen, momentan bin ich aufgrund einer für mich hefitgen Gesundheitskrise wieder dazugekommen, leider stecke ich noch mittendrin und bekomme auch bei meinen Meditationen bzw. Meditationsversuchen keine Antwort auf meine Fragen. Ich spüre lediglich die Anwesenheit von Energien bzw. auch meinen eigenen Energiekörper oder wie auch immer man das alles nenne mag. Vorher hatte ich die Spiritualität für einige Jahre eigentlich schon wieder abgeschrieben, da mir vor ein paar Jahren seltsame Dinge passiert sind (was sich jetzt rausstellt, war dasKundalini und ich dachte damals, es wäre ein mir schlecht gesonnenes Geistwesen, als 13-jährige glaubt man alles und hinterfragt wenig) Ich habe vieles geblaubt, was in sämtlichen Eso-Foren steht und erzählt wird. Mittlerweile bin ich 17 und habe auf all dies eine viel weitblickendere , aber auch durchaus nüchterne Sicht entwickelt - ich weiß, dass da mehr existiert, einfach, weil ichs am eigenen Leib erfahre. Ich komme nur überhaupt nicht damit klar, wie der Mensch alles kategorisieren, benennen, einteilen und in Schubladen stecken will - sprich unzählige Namen wie Engel, aufgestiegene Meister etc.. was für mich arg nach Humbug klingt. Die Theorie, zu der ich also gekommen bin, ist die, dass mehr existiert, als ein Mensch in dieser Daseinsform jemals begreifen könnte. Deshalb filtert er seine (spirituellen und übersinnlichen) Eindrücke, diese unterliegen seinen Wert- und Glaubensvorstellungen, gesellschaftl. Normen, seinem Charakter und den Dingen, die er wahrhaben will oder auch nicht - deshalb berichtet auch jeder der Community, die offen ist für Übernatürliches von anderen Geistwesen und Konzepten der geistigen Welt. Mein "Problem" ist, dass ich unbedingt mehr wissen wollen würde über all das, was um uns herum existiert oder vielleicht sogar in uns, nur findet man keine seriösen Quellen, in denen nicht über Einhörner und Feen, Kobolde und Trolle geredet wird (Entschuldigung, falls ich hier jemandem auf den Schlips trete, der daran glaubt, ich kann daran einfach beim besten Willen nicht glauben). Meiner Meinung nach sind es übernatürliche Wesensformen, jedoch ist die menschliche Einteilung und Benennung nur eine Behelfsform, all dies zu "fassen" und begreifbar zu machen für den menschlichen Verstand. Ich frage mich, ob überhaupt eine objektive Wahrheit existiert, was das alles angeht oder ob es immer subjektive Wahrnehmung bleiben wird. Oder ob es letztenendes doch nur eine Erweiterung unseres menschl. Verstandes bzw. Energiekörpers ist, all diese scheinbar außerhalb von uns existierenden Wesen. Was denkt ihr denn darüber? Was kann man glauben oder soll man selbst seine Erfahrungen sammeln? Und wisst ihr, wo ich relativ sachliches und weniger esoterisch angehauchtes Wissen und Infos bzw. auch einfach Austausch zum Thema Geistwesen/-welt herbekomme ohne allzu starke esoterische, meiner Meinung nach zu subjektive und (vielleicht) surreale Inhalte? Vielen Dank schon im Voraus und ich muss sagen, ich bin wirklich erfreut, in den Weiten des Internets einmal auf eine informative und ernstzunehmende Seite bezügl. spiritueller Themen gelangt zu sein. Und ich werde jetzt einfach einmal eine schamanische Reise ausprobieren und schauen, was dabei rauskommt :) Liebe Grüße, Laura und entschuldigt mir bitte den Roman, aber ich hatte das Gefühl, ich musste dies mir einmal von der Seele schreiben

    Antworten 1 Antwort
  • Agnes schreibt am 11.06.2014
    Liebe Schamanenstube, ich beschäftige mich gerade mit Luzidem Träumen und nach dem es mir gelungen ist die Techniken aus Bücher auch in der Praxis umzusetzen. Bin ich zu dem Schluss gekommen, das ganze hat viel mit Astralreisen zu tun. Ich glaube so gar es ist das gleiche? Nur in die Astralreisen kommt man mit Entspannung/ Hypnose und luzides Träumen erfolgt im Traumbewusstsein der Nacht. Auf jeden Fall ein unbeschreibliches Erlebnis und einfach toll, wenn man es einmal erlebt hat. Was unterscheidet schamanisches Reisen vom Astralreisen bzw. vom Luziden Träumen? Ich hoffe meine Frage ist nicht zu speziell, aber kann es nicht einfach sein, das diese Sachen alle gemeinsam auf unser höheres Bewusstsein zurück zuführen sind? Wir bei diesen Sachen sozusagen nur Geist und nicht mehr Körper sind? Herzliche Grüße und gedanklicher Segen für Euch von Agnes

    Antworten 4 Antworten
  • Kathi schreibt am 05.06.2014
    Liebe Schamanenstube, mein Name ist Kathi, und ich befinde mich momentan in einem absoluten Lebenswandel. Ich arbeitete die letzten 6 Jahre in der Hotellerie als Wellnesstherapeutin. Doch mir wurde bewusst, dass dieser, für mich sehr oberflächliche Lebensstiel, nicht meiner ist. Daher entschloss ich mich einen neuen, bewussteren Weg zu gehen und eine Ausbildung als Milchtechnologin zu beginnen um den Familienbetrieb meines Vaters übernehmen zu können. Die Arbeit mit einem EHRLICHEN und NATÜRLICHEM Produkt erfüllt mich auf eine gewisse Art und Weiße, allerdings kommen mir immer wieder Zweifel ob dies MEIN Weg ist, oder der Weg, von dem ich denke, dass ihn andere von mir erwarten. Ebenso schränken sich meine Gedanken und Empfindungen immer wieder selbst durch ein Gefühl der Endgültigkeit ein, da mir jede Entscheidung die ich jetzt treffen kann als eine endgültige Entscheidung erscheint. Zu meiner jetzigen Situation ist dazu zu sagen, dass ich in ein kleines verwunschenes Dörfchen gezogen bin (hier werde ich die nächsten 3 Jahre meiner Ausbildungszeit verbringen), in dem ich bisher noch keine Kontakte knüpfen konnte und daher sehr viel Zeit für mich und meine kreisende Gedankenwelt habe. Ebenso sind meine finanziellen Mittel zur Zeit sehr eingeschränkt und mir erscheint allein kein Weg zur Selbstfindung. Und nun meine Frage an euch: Wie finde ich heraus was ICH wirklich will und wie ich meinen Weg weiter gehen soll? Vielen Dank im Voraus für die Zeit die Ihr euch nehmt um meine Frage zu beantworten. Liebe Grüße Kathi

    Antworten 1 Antwort
  • Nadine schreibt am 22.05.2014
    Liebe Schamanenstube, Hallo, ich bin Nadine, 30 Jahre alt und komme aus Hambug. Schon seit ca. einem Jahr gehe ich den sprituellen Weg, bin viel in der Natur, merke auch dass ich sehr mit ihr verbunden bin und es tut mir sehr gut, ich bin dadurch sehr viel glücklicher geworden. Aber weswegen ich hier bin....Ich habe ein halbes Jahr als Escort gearbeitet, darauf hin meinen Ex Freund kennen gelernt und den Job aufgegeben. Die Beziehung halt leider nicht gehalten und ich verspüre das Bedürfnis, den Job wieder ausüben zu wollen. Vorher hat mit der Job viel Spaß gemacht, auch wenn mal nicht der Traummann vor mir stand. Ich fand es gut, viele verschiedene Menschen kennen zu lernen, deren Ansichten zu erfahren und am Ende natürlich auch das normalste Bedürfniss der Welt zu befriedigen. Aber trotzdem frage ich mich oft, ob es falsch sein könnte, auch wenn es sich jetzt gut anfühlt. Natrülich hat das auch viel mit moral zu tun nur im Enteffekt habe ich irgendwie Angst, dass es meiner Seele schaden könnte.... Deswegen wollte ich die Frage stellen, was ihr zu diesem Thema meint? Ich würde mich sehr über ehrliche Antworten freuen. Liebe Grüße, Nadine

    Antworten 2 Antworten
  • Bettina schreibt am 18.05.2014
    Liebe Schamanenstube, ich heiße Bettina und bin 46 Jahre, Mutter von drei wunderbaren Kindern und auch zwei Enkelkindern, sowie seit November 2009 Erwärbsunfähig. Ich habe eure Seiten mit ganz großer Aufmerksamkeit gelesen und bin so begeistert. Gerne würde ich noch mehr über den Schamanismus erfahren und auch lernen. Ich wohne in Deutschland/ NRW/ Ruhrgebiet/ Mülheim an der Ruhr. Leider ist es mir bislang nicht gelungen etwas hier in meiner Nähe zu finden wo ich auch mal hingehen könnte, mich weiter informiren könnte oder gar den Schamanischen Weg richtig mit Begleitung zu lernen. Des weiteren muss es auch für mich bezahlbar bleiben da ich nur eine ganz kleine Rente beziehe. Hast du eine Idee, Adressen oder sonst etwas was mir weiter helfen könnte? Ich sage schon mal vielen lieben dank für deine Antwort Bettina PS: Macht weiter so eure Seiten sind soooooo toll :-*

    Antworten 1 Antwort
  • Agnes schreibt am 14.05.2014
    Liebe Schamanenstube, ich werde in Träumen manchmal von verstorbenen Verwanten besucht.Es ist sehr schön sie zu treffen.Neulich war mein verstorbener Vater bei mir, ich bin auf in zugelaufen und sagte: Wenn Du hier bist, dann muss es ein Traum sein. Er sagte: Ja, es ist ein Traum und lachte. Ich fragte: Kann man mit Toten reden? Antwort: Ja. Ich fragte weiter: Kann ich mit toten reden. Antwort: Ja, Du kannst mit toten reden. Danach musste er wieder weg und ich bin glücklich aufgewacht. Im echten Leben fotografiere oft Orbs und am Wochenende hatte ich sogar welche auf dem Video die sich bewegten. Mir machen solche Sachen keine Angst mehr, ganz im Gegenteil ich fühle mich liebevoll begleitet.Bei einer Krafttiermeditation habe ich eine Krähe gesehen, obwohl ich mir einen Wolf gewünscht habe. Ich habe auch den Todeszeitpunkt meiner Oma geträumt und nach Jahren ist es wirklich so gekommen, natürlich habe ich keinem was gesagt. Meine andere verstorbene Oma sagte mir im Traum: kein Mensch stirbt alleine, es sind immer Wesen in der Nähe. Gibt es diese Schamanische Welt wirklich und mit welchem Buch kann ich meine Kräft wecken, wenn ich welche haben sollte. Einen Kurs kann ich mir nämlich nicht leistem, ich bin Alleinerziehend mit einem Minijob. Könnt Ihr in der Schamanischen Welt nachfragen, welche Aufgabe ich hier auf der Erde zu erledigen habe? Danke Agnes

    Antworten 3 Antworten

Fragen und Antworten


Die Schamanenstube und Gäste beantworten gerne Fragen zu allen möglichen Themen. Lassen Sie sich ruhig Zeit, Ihre Frage so zu formulieren, dass sie für Sie stimmig ist. Wir erlauben uns, unnötige Zeilenabstände unpassende Fragetexte wie Fluchen etc. zu korrigieren.



Kostenlose Beratung

Letzte Beratungen






Gratis Kartenlegen

Gratis Kartenlegen


Der Orakelsee ist das Online Kartenlegen Orakel. Es werden gratis Orakelfragen beantwortet und ganze Kartenleger-Sitzungen angeboten. Sie können öffentlich die Karten befragen oder sich im Bereich für Registrierte privat mit den Kartenlegerinnen und Kartenlegern beraten lassen.
www.orakelsee.com





Schamanismus Kurs Kalender

Nächste Kurse


  • Mabon
    22.09.2018
    Der Mabon Anlass zur Tag- und Nachtgleiche. Selbstwert zur Erntezeit und Selbstdefinition in den Herbst hinein



Schamanenstube



TherapieSchamanismus Therapie


Die Schamanismus Therapie setzt schamanische Wahrnehmungen und Wirkungen in begleitender Weise ein. Die Schamanenstube geht mit Ihnen die Sorgen, Probleme und Lebensverbesserungen an.




Schamanen Blog
up