SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events

Geistertherapie: Begleitung mit der Hilfe von Geistern


Als "Geistheiler" werden Menschen bezeichnet, die mystische Dinge tun, um Krankheiten zu heilen. Heilen dürfen nur Ärzte. Schamanen, Schamanismus Therapeuten und schamanisch Praktizierende dürfen die Arbeit von Ärzten zusätzlich begleiten. Etwas anderes ist zu Recht strafbar. Was bringt diese Begleitung?



Geistheilung und Schulmedizin

Die Schulmedizin heilt den Körper. Mit Hilfe von Schamanismus Verfahren, können die emotionalen Ordnungen von Krankheiten angeschaut werden. Einige sagen, wir kümmern uns um die sogenannte Seele. Diese stellt im schamanischen Verständnis die Gesamtheit der Gefühle dar. Gefühle setzen ihre Kräfte in Ordnungen frei. Diese Ordnungen können sich körperlich zeigen. Das nennt man die Psychosomatik. Zum Beispiel können sich bei einigen Menschen unterdrückte Gefühle in körperlichen Gebrechen zum Ausdruck bringen. Das beginnt vielleicht harmlos mit einem gesenkten Kopf beim Gehen, weil man betrübt ist. Die Psychosomatik geht weiter: Krankheiten können durch emotionale Zustände unterstützt werden. Hier setzt die Schamanismus Therapie an. Das ist keine Geistheilung. Diese sehen wir als nutzlos an. Ein Krebs kann vielleicht herausgeschnitten werden. Dazu braucht es keinen Geistheiler, das kann der Mediziner. Was der Körper durch die Wucherung ausdrücken wollte, kann auf verschiedene Weise angeschaut werden. Eine Methode dazu bietet die schamanische Reise.
Die Medizin verwendet Medikamente. Die Wirkstoffe werden der Natur entnommen oder ihr nachgemacht. Genau dasselbe geschieht im Schamanismus, allerdings nicht mit dem Reagenzglas, sondern mit den Wesen der Pflanzen, Salze und Elemente. Es ist die Ordnungsinformation hinter den Wirkstoffen, die in unserer Schamanenpraxis zum Einsatz kommen. So gehen Medizin und Psychosomatik Hand in Hand.



Seelenteilrückholung

Wo eine Krankheit ist, war vielleicht zuvor emotional ein Platz frei. Wir kümmern uns um einige Fragen: warum wurde dieser Platz freigegeben? - Wohin ist der ursprüngliche Seelenteil entschwunden? - Warum kommt er nicht von alleine zurück?
Die Arbeit der Seelenteilrückholung umfasst mehr als das eigentlichen Ritual des Wiederbringens: die Gründe für den Verlust des Seelenteils sind entscheidend und wie sich im Laufe der Zeit der Körper verhalten hat ohne den Teil. Wir kümmern uns darum, die Ordnungen mit Ihnen zusammen wieder lebenswert für Ihre Seelenteile zu machen.



Ferneinwirkungen oder lokale Sitzungen

Ob Ferneinwirkung oder Lokaltermin spielt in der schamanischen Arbeit keine grosse Rolle. Die Seelenreise in Ihre Geistwelt kann von überall aus geschehen. Die Beobachtungsreisen sind vor Ort für Sie eher langweilig: da wird getrommelt und die Praktizierenden scheinen in Ihren Augen rumzusitzen. Wir suchen die Trigger, die Muster und die Gründe für eine Krankheit. Das Gespräch ist dabei von entscheidender Wichtigkeit: nicht wir müssen uns ändern, Sie müssen Ihre Ordnungen ändern, um Ihre Gefühlskraft wieder gesund fliessen zu lassen.
Auch bei den Handlungs- und Nachsorgereisen ist Ihre Anwesenheit in der Schweiz nicht unbedingt von Nöten: Seelenteilrückholungen, Extraktionen und das Vermitteln zwischen den Geistern ist komplett als Fernbehandlung durchführbar.



Name &
Anschrift:
E-Mail: *
unsere Arbeitsweise:
akzeptieren






Schamanen Medizin

Ursachen von Krankheiten

Die Schamanenstube findet mit Ihnen zusammen Ordnung und emotionale Gründe für eine Krankheit. Wir begegnen dem Wesen der Krankheit, sprechen mit den umliegenden Organen und finden heraus, weshalb die Anwesenheit der Krankheit gebilligt oder sogar gewünscht wird. Will der Körper einem etwas sagen? - Fehlt etwas und hat eine Lücke hinterlassen, so dass sich eine Krankheit einnisten konnte? Die Schamanenstube führt keine medizinischen Operationen durch, wir gehen den Dingen komplementär auf den Grund. Was ist der Sinn einer Krankheit, weshalb ist sie da?
Die Ursache einer Anwesenheit von Krankheit zu kennen, bringt einen dazu, das Leben zu ändern. Da begleiten wir mit unserer Kraft in therapeutischen Sitzungen. Wir vermitteln zwischen den Wesen der Krankheit. Erst wenn wir mit der Vermittlung scheitern, kommt die schamanische Extraktion zum Zuge. Ändern sich Ordnungen im Innern, geht eine Krankheit oft von alleine. Das ist Ihre Arbeit, bei welcher wir Sie begleiten.



Schamanenkreis

Die Schamanenkreise der Schamanenstube sind spezielle Tage, an welchem mehrere schamanisch Praktizierende gemeinsam im Verbund sich einem Menschen annehmen. Dabei spielen die Teilnehmer der Schamanen Therapie Schule eine grosse Rolle: sie wirken mit. Die Kreise sind günstiger, aber nicht minder effektiv. Sie erfahren die verbundene Kraft vieler Geister und findeen im Schamanenkreis eine besondere Art der schamanischen Einwirkung: der Schamanenkreis wirkt in einem Kreis um Sie herum und lässt Sie Ihre Gesundheit selbst wieder finden.




Schamanische Extraktion

Es kann in seltenen Fällen vorkommen, dass sich Dinge angehaftet haben oder durch das Freihalten eines Platzes bei einem Seelenteil Verlust diesen Platz offen gehalten wird. So ein Platz kann eine Einladung sein. Die schamanische Extraktion hängt stark mit der Seelenteilrückholung zusammen und ist ein Wechselspiel zwischen Rausnehmen fremder Seelenteile oder Wesen und dem Rückbringen eigener Teile. Die Extraktion ist das schamanische Entfernen von Kräften, die auf andere Art und Weise nicht freiwillig gehen.



Was passiert bei schamanischen Sitzungen?

Die Schamanenstube reist allein oder mit Ihnen in Ihre Geistwelt und schaut sich an, wie sich die beschriebenen Symptome effektiv in Ihrer Geistwelt darstellen. Das kann sehr unterschiedlich sein, ein Patentrezept gibt es nicht, nur Vorgehensweisen. Die Situationen, die wir antreffen, schauen wir uns sehr detailliert an und beginnen, die Geister zu befragen, warum denn dies und das sich so verhält. Wir sammeln Informationen. Unsere Erlebnisse teilen wir Ihnen mit und beraten gemeinsam, wie Sie weiter vorgehen möchten. Die Handlungsreise selbst wirkt sich mehr aus: Prozesse kommen in Gang, Muster lösen sich auf, neue Umgangsformen mit sich selbst werden gefunden. Sie bekommen alles aktiv mit und können daran mitarbeiten, die ausgelösten Prozesse in Ihrem Inneren auch anzutreten.


Beispiele schamanischer Arbeit

Einige Beispiele schamanischer Seelenteil Rückholungen, schamanischer Extraktionen und weitere Begleitungen führen wir öffentlich auf. Zu den Berichten der Schamanenstube.


up