. . . trm .

Kräuterbuch Index

Eibe und Einbenrinde räuchern

Alles an der Eibe ist giftig, bis auf das Fruchtfleisch der roten Beeren. Der Kern der Beeren ist aber wieder giftig. Am besten isst man gar nichts von dem immergrünen Nadelbaum.



Eibenrinde

Eiben werden sehr alt. Ihre Rinde ist fein und wenig davon lässt sich mit einfachem Streicheln des Baumes ernten. Am besten schaut man sich um eine Eibe herum einfach um. Meist liegt da schon ein Ast bereit, dessen Rinde man bequem nehmen kann.

Eibe räuchern

Man kann sie dünsten und räuchern. Nicht zu viel, da die Giftstoffe über die Haut aufgenommen werden.


Schamanische Verwendung

Die Eibe hat eine gewisse Schwere, die man für das Abtauchen in die unteren Anderswelten verwenden kann. Dennoch ist sie ein eher erhebender Baum, als dass sie erden würde.

Räucherholz




Räucherkräuter




Räucherharz

tbm brm

home   Navigation: Schamanenstube | SchamanismusTippsKräuterbuch  |Hölzer und Rinden |   die Eibe