SuchenX
Menu
Suchen Kontakt Events
. . . trm .

Kräuterbuch Index

Räucherbuch der Schamanenstube
Tannenharz

Tannenarten und Harz

Es gibt verschiedene Tannenarten. Die Harze sind je nach Gegend ebenso unterschiedlich. Es gibt rotes Harz, schneeweisses und gelbes Harz. An dem Harz noch am Baum zu riechen verschafft Klarheit darüber, ob es sich lohnt. Einige Harze riechen "kötzelig".

Tipp gegen harzverklebte Hände

Bei der Harzernte passiert es einem immer wieder, dass man verklebte Hände hat. Da ist es das Beste, ein kleines Fläschlein Speiseöl dabei zu haben. Mit dem Oel die Hände einreiben und danach mit einem Feuchtigkeitstüchlein abwischen.

Aufbewahrung

Harz am besten im Dunkeln, in einer Metallbox  kühl und verschlossen aufbewahren. In Backpapier geht auch. Je älter Harze sind, je mehr verlieren sie an Intensivität.

Harz räuchern

Auf Räucherkohle kann Harz sehr gut geräuchert werden und entwickelt dabei viel Rauch. Ideal zum Absmudgen. Wir empfehlen: erst mit einer anderen Räucherware einen Untergrund auf der Kohle machen. Denn das Harz wird beim räuchern sehr flüssig und dringt in die Räucherkohle ein, die dadurch ausgehen kann.

Harz dünsten

Harz dünstenIn leeren Teelichtern lässt sich Harz sehr gut dünsten und verbreitet seinen Wald Duft. Dabei wieder wichtig: nicht zu nahe an die Flamme damit, es entzündet sich.

Das meiste Harz findet sich in den warmen Jahreszeiten, aber auch im Winter findet sich Harz an den Bäumen.

Aufbereitung von Harzen im Harz-Schiff


Harz-SchiffWer sein Harz nicht in einer Dose aufbewahren möchte, kann sich eines anderen Verfahrens bedienen: dem Harz-Schiff.

Im Grill-Zubehör gibt es diese kleinen Alu-Schalen. Da gibt man sein Harz hinein. Wer experimentieren möchte, kann auch gleich andere Räucherwaren hinzu geben, um eine Mischung zu kreieren.
Im Wasserbad darf das Schiffchen so lange baden gehen, bis sich das Harz verflüssigt. Aber Achtung: immer dabei bleiben. Harz kann sich entzünden.
Danach kann sich das Harz wieder abkühlen und aus der Form gedrückt werden. Der Vorteil: das Harz klebt nicht mehr so arg und es wird hart bei Trocknen. So hart, dass sich die Harz-Tafel mit einem Hammer zerschlagen lässt. So kommt man zu kleinen Stücklein, die sich gut räuchern lassen.


Harz Block


Schamanische Verwendung

Die Schamanenstube verwendet Harze zum Reinigen. Die starke Rauchentwicklung auf Kohle ist super für das Absmudgen.

Räucherholz




Räucherkräuter




Räucherharz

tbm brm




up