Totenreich - Paradies - Hades

Kurs Psychopomp
Begleitung auf dem letzten Weg

Begleitung Verstorbener

Die Schule für Schamanismus lehrt, Verstorbene zu begleiten. Dies findet in der schamanischen Mittelwelt statt. Hier findest Du neue Techniken, Dich in verschiedenen "Schichten" der Mittelwelt zu bewegen und so den entsprechenden Verstorbenen auch zu finden. Nicht immer ist auf den ersten Blick auf einen Ort alles sichtbar, insbesondere Verstorbene befinden sich seltener in einer offensichtlichen Mittelwelt. Einige nennen diese Welt "Zwischenwelt". Wir zeigen Dir, wie Du da hin kommst und wie Du dem Verstorbenen begegnen kannst.


Gespräche mit Verstorbenen

Die Gesprächsführung mit Verstorbenen ist nicht ganz trivial. Verwirrung, Unverständnis und teilweise panisches aber auch trauerbehaftetes Verhalten trifft man an. In solchen Gesprächen sind Eckpfeile und das Vertrauen zu schaffen wichtig, um Deine Arbeit des Psychopomp durchführen zu können.

Trauer

Der Tod und das Totenreich

Schamanismus ist keine Religion, wir haben unsere Wahrnehmung in schamanischer Trance. Und diese Wahrnehmung ist je nach System, je nach Leben eines Menschen unterschiedlich. Wohl gibt es Gemeinsamkeiten, doch Grundregeln gibt es wenige.

Totenreich

So ist für den einen der Einstieg ins Totenreich düster, für den anderen hell und schön. Wir begleiten Verstorbene durch alle Gegenden, wie auch immer sie diesen letzten Weg wahrnehmen. Wir drängen nicht unsere Vorstellungen auf, sondern bewegen uns in den Bildern des Verstorbenen. So, wie es für ihn / sie stimmig ist.

Du lernst, Dich in diesen verschiedenen Weltbildern anderer zu bewegen, nicht Deine eigenen Vorstellung da rein zu interpretieren und dem Verstorbenen so die Möglichkeit zu geben, auf seinem eigenen Weg die Richtung einzuschlagen, die für ihn stimmig ist. Ob Paradies, Totenreich, Fährmann oder Himmelstor.

Abschiedsrituale

Wir führen eine Reihe von Trauerritualen und Abschiedsritualen, die wir gemeinsam anschauen und deren Kernpunkte hervorheben. Die Frage, worum es beim Abschied geht, führt Dich zu den Hinterbliebenen, die einen ehrenvollen und versöhnenden Abschied nehmen möchten.

Bestattungsritual

Die Rituale passen wir aus ihrer Grundstruktur heraus den Begebenheiten an. Dein Rat der Geister wird hier sehr wichtig, um Entscheidungen treffen zu können.

Der Psychopomp ist eine der wichtigsten Arbeiten im Schamanismus: die Begleitung von Verstorbenen ins Totenreich. In unserem Kurs lernst Du die Wege ins Totenreich kennen, wie Du Dich selbst schützen kannst und wie Du notfalls wieder selbst aus dem Totenreich heraus kommst.

Die Arbeit bedingt gutes schamanisches Reisen und das sichere Bewegen und Kennen der schamanischen Mittelwelten. Ebenso ist Dein Rat der Geister wichtig, mit dem Du Dich zuverlässig beraten kannst und als Team arbeitest.

Interesse am Kurs Psychopomp?

Dein Kurs Psychopomp

Die Schamanenstube führt diesen Kurs als Bestandteil des Moduls schamanische Mittelwelt und als Einzelkurs durch. Er ist in Gruppen lokal als Tageskurs in der Schweizer Schamanismus Schule buchbar oder online als Einzelschulung.



Anmeldung

Du hast Interesse an diesem Kurs? - Melde Dich hier.

Therapeutisches Wissen

Zu einer einfühlsamen und tröstenden Beratung gehört therapeutisches Grundwissen. Wir sprechen über die Mechanismen der Schuld, des Loslassens sowie die Aspekte des Festhaltens.
Das Lösen von Verstrickungen gehört ebenso zu einem Grundwissen, wie das Weisen in neue Wege und die gesunde Verarbeitung von Trauer.
Unsere westliche Kultur hat wenig Rituale für Trauerbewältigung. Oft wird die Trauer verschwiegen. Wir zeigen Dir Wege, Menschen zu helfen, eine gesunde Trauer zu leben.




home   Navigation: Schamanenstube  |  Ausbildung  |  Kurse  |    Psychopomp