Totenreich

CHF 420.00

und Psychopomp


Einzelkurs



Arbeiten im Totenreich


Das Totenreich

Verschiedene Arbeiten im Totenreich

Schamanismus ist keine Religion. Dennoch findet sich auch hier eine Örtlichkeit, wo sich Verstorbene finden. Es ist allerdings nicht ganz so trivial. Verstorbene finden sich in der eigenen Geistwelt zum Beispiel im Seelenhaus sein und gleichzeitig im Totenreich. Das Verständnis für die rationalen Unlogiken stellt sich im Laufe der Modulausbildungen heraus. Die schamanische Praxis begegnet dem Totenreich in verschiedenen Aufgabengebieten:

  • Psychopomp: das Begleiten Verstorbener
  • schamanische Extraktion
  • Seelenteilrückholungen




Reisen ins Totenreich

Der Kurs vermittelt dir Techniken, dich auf schamanischen Reisen in dieses Totenreich zu begeben. Es sind etwas anders geartete schamanische Reisen. Für die einen mag das Totenreich etwas Düsteres sein, für andere ist es hell und schön. Die Techniken sind von den Wahrnehmungen der Reisenden unabhängig.
Das Totenreich bietet den sogenannten Seelenbaum, der für Seelenteilrückholungen als letzte Instanz nützlich sein kann.



Begleitung Verstorbener

Bei der Trauerbegleitung kann das Begleiten von Verstorbenen erfragt werden. Wir zeigen dir Möglichkeiten, wie du jemand Verstorbenen in den verschiedenen "Schichten" der Mittelwelt findest. Da du den Weg ins Totenreich kennst, kannst du ihn oder sie dorthin begleiten.


Gespräche mit Verstorbenen

Die Gesprächsführung mit Verstorbenen während der Begleitung ist manchmal etwas schwierig. Verwirrung, Unverständnis und teilweise panisches aber auch trauerbehaftetes Verhalten trifft man an. In solchen Gesprächen sind Eckpfeile und Vertrauen wichtig, um deine Arbeit des Psychopomp durchzuführen.
Du lernst, dich in verschiedenen Weltbildern anderer zu bewegen, nicht deine eigenen Vorstellung hinein zu interpretieren und dem Verstorbenen die Möglichkeit zu geben, auf seinem eigenen Weg die Richtung einzuschlagen, die für ihn stimmig ist. Ob Paradies, Totenreich, Fährmann oder Himmelstor: wir passen uns an.



Abschiedsrituale

Die Gestaltung von Trauerritualen und Abschiedsritualen enthält Kernpunkte, die dir der Kurs vermittelt. Wie gestaltet man ein Bestattungsritual? Wie schaffst du den Hinterbliebenen einen Rahmen, um einen ehrenvollen und versöhnenden Abschied zu nehmen?
Die Rituale passt du aus ihrer Grundstruktur heraus den Begebenheiten an. Dein Rat der Geister wird hier sehr wichtig, um Entscheidungen treffen zu können.



Therapeutisches Wissen

Zu einer einfühlsamen und tröstenden Beratung gehören therapeutisches Grundwissen und hohe soziale Kompetenzen. Wir sprechen über die Mechanismen der Schuld, des Loslassens sowie die Aspekte des Festhaltens.

Das Lösen von Verstrickungen gehört ebenso zu einem Grundwissen, wie das Weisen in neue Wege und die gesunde Verarbeitung von Trauer.

Unsere westliche Kultur hat wenige Rituale für die Trauerbewältigung. Oft wird die Trauer verschwiegen. Wir zeigen dir Wege, Menschen zu helfen, eine gesunde Trauer zu leben.




Vorbereitungen schamanisches Reisen
Mittelwelt
Therapeutische Grundlagen
hohe Sozialkompetenz
Technik Fernbegleitung:
Internet-Telefonie mit Headset
Dauer ca. 5 Stunden



Zugehöriges


Heilsteine
Arbeit und Umgang
Seelenteile
zurückholen
Extraktion
von Fremden
Lochreisen
Ferneinwirkungen
Medizinrad
das Leben ändern
Schamanismus
Schamanismus
Jahreskreis
Jahreskreis
Experten
Experten
Schamanismus Therapie
Therapie
Ergänzungen
Zusätze

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Totenreich“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.